Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für 27. März 2014

Wem schadet der Verdi-Streik?

27.03.14 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Streik wurde mal eingeführt, um in der Montan- und Schwerindustrie durch Arbeitsniederlegungen wirtschaftlche Schäden zu verursachen. Die Kosten für Maschinen und Material laufen weiter, während nicht mehr gearbeitet wird. Auch wenn die Arbeitnehmer für die Zeit der Ausstände nicht entlohnt werden, so steht der Arbeitgeber unter ökonomischem Druck. Er ist quasi gezwungen, sich mit […]

Weiterlesen »

Verdi-Warnstreiks dauern fort

27.03.14 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Auch in dieser Woche dauern die Warnstreiks im öffentlichen Dienst und damit auch im kommunalen ÖPNV weiter fort. Die Gewerkschaften fordern 3,5 Prozent mehr Lohn, dazu eine Pauschalerhöhung von 100 Euro und speziell im Nahverkehr noch einmal 70 Euro Zulage. Das jedoch halten die Arbeitgeber für unfinanzierbar und warnen vor Privatisierungen.

Weiterlesen »

VBB: Viel erreicht und viel zu tun

27.03.14 (Berlin, Brandenburg) Autor:Max Yang

Anlässlich des 15-jährigen Jubiläums des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg sprachen Vertreter von Politik und Verbänden über Erfolge und anstehende Herausforderungen. Insbesondere die Verkehrspolitik des Landes Berlin, welches ein Gesellschafter des VBB ist, wird vom Fahrgastverband IGEB kritisch gesehen.

Weiterlesen »

Aktueller SCI Global Rail Index veröffentlicht

27.03.14 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

SCI Verkehr hat den aktuellen Global Rail Index veröffentlicht. Demnach ist die Eisenbahnbranche mehrheitlich positiv ins neue Jahr gestartet und sieht der Zukunft optimistisch entgegen. Die mit den Finanzmarkt- und Staatsfinanzierungskrisen entstandenen Sorgen hat man, wie es heißt, „nachhaltig“ überwunden, es gibt enormen Optimismus.

Weiterlesen »

Köln: Neue Dieselzüge erst im Herbst

27.03.14 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Ab Herbst werden die Neufahrzeuge im Kölner Dieselnetz sukzessive die Bestandsflotte ablösen – früher ist es nicht möglich. Allerdings garantieren der Hersteller Alstom und DB Regio, dass spätestens zum Fahrplanwechsel im Dezember alle neuen Züge fahren werden. Damit hat man ziemlich genau ein Jahr Verzögerung zum vom Aufgabenträger NVR bestellten Starttermin.

Weiterlesen »

VRR-App verkauft künftig Tickets

27.03.14 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Rund drei Jahre nach der Einführung der Smartphone-App des VRR ist diese künftig in der Lage, auch Fahrscheine direkt aus dem Programm zu verkaufen. Allerdings ist hierfür noch eine zweite App nötig, nämlich die des Handytickets Deutschland. Wird in der VRR-App eine Fahrtauskunft berechnet, erscheint – sofern es für die gerechnete Fahrt ein passendes VRR-Ticket […]

Weiterlesen »

Karlsruhe: Erste neue Bahn kommt im Mai

27.03.14 (Baden-Württemberg) Autor:Stefan Hennigfeld

Alles neu macht der Mai – auch bei der Karlsruher Stadtbahn, denn in diesem Monat ist die Auslieferung des ersten neuen Triebzugs terminiert worden. Insgesamt 25 neue Fahrzeuge werden vom Herstellungsort Valencia nach Spanien gebracht, bis Ende September kommen noch sechs weitere dazu. Dort ersetzen die nach der neuesten Crash-Norm gebauten, modernen, barrierefreien und klimatisierten […]

Weiterlesen »

Nürnberg: Zwei Prozent mehr Kunden

27.03.14 (Bayern) Autor:Stefan Hennigfeld

Die VAG Nürnberg hat 2013 bei der U-Bahn eine Fahrgaststeigerung von rund zwei Prozent gezählt. Damit erreicht sie im Betriebszweig U-Bahn annähernd die 100-Millionen-Grenze. Bundesweit nahm die Zahl der Fahrgäste im vergangenen Jahr nur um 0,8 Prozent zu. Werktäglich gibt es rund 335.000 Fahrgastfahrten bei der U-Bahn.

Weiterlesen »

DB: Diskussion um Online-Tickets

27.03.14 (Fernverkehr) Autor:Max Yang

Auf der Plattform openPetition startete vor wenigen Tagen eine Online-Petition einer Bahnkundin, welche die Anerkennung von Reisepässen als Identifikationsmerkmal bei auf bahn.de gebuchten Online-Tickets zum Selbstdruck sowie eine Möglichkeit zur Übertragung auf andere Reisende gegen eine Bearbeitungsgebühr fordert. Die Petition ist unter http://tinyurl.com/oyk9t54 abzurufen.

Weiterlesen »