Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

SH: Pferd von Zug erfasst

10.07.18 (Schleswig-Holstein) Autor:Stefan Hennigfeld

Am vergangenen Mittwoch (4. Juli) kollidierte ein Regionalexpress auf der Fahrt von Schwerin nach Hamburg in unmittelbarer Nähe des Haltepunktes Friedrichsruh mit einem Pferd. Durch den Zusammenprall wurde das Tier seitlich neben das Gleisbett geschleudert, wo es regungslos liegen blieb und noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen erlag.

Weiterlesen »

Gewalt bekämpfen statt totschweigen

05.07.18 (Kommentar, NVR, Verkehrspolitik, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die objektive Sicherheitslage ist prima. So was wie die Kölner Silvesternacht ist halt Pech und wenn dann mal ein Mädchen im fahrenden Zug sexuell belästigt wird oder, wie im Frühjahr 2018, in einem Linienbus der Vestischen ein 13jähriges Mädchen von einem fremden Mann befingert wird, ist das halt Pech. Wen juckt das schon? Wichtig ist, […]

Weiterlesen »

Debatte um Sicherheitsempfinden

05.07.18 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

In der vergangenen Woche gab es in der ÖV-Branche gleich zwei Meldungen: Die Allianz pro Schiene hat Dennis Reichow von der Universität Bremen in den Ring geschickt, um klarzumachen, dass die Sicherheit in öffentlichen Verkehrsmitteln hervorragend sei. Nur das subjektive Empfinden wäre aufgrund der medialen Berichterstattung und der viralen Funktionsweise sozialer Netzwerke wie Facebook, Twitter […]

Weiterlesen »

Hamburg: Angriff auf DB-Mitarbeiter

20.06.18 (Hamburg) Autor:Stefan Hennigfeld

Am vergangenen Samstag (16. Juni) gegen 15 Uhr nahm die Hamburger Bundespolizei einen 27jährigen nigerianischen Asylbewerber vorläufig fest. Zuvor stellten drei DB-Mitarbeiter den Fahrgast ohne Fahrschein in einer S-Bahn der Linie S3 zwischen den S-Bahnhaltepunkten Jungfernstieg und Stadthausbrücke fest. Beim Halt der S-Bahn im Haltepunkt Stadthausbrücke verließen alle Beteiligten die S-Bahn. Nachdem der Beschuldigte sich […]

Weiterlesen »

Witten: Angriff vor dem Hauptbahnhof

11.06.18 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Vor dem Hauptbahnhof der Stadt Witten im nordrhein-westfälischen Ennepe-Ruhr-Kreis gab es am vergangenen Montag (4. Juni) zur Mittagszeit einen schweren tätlichen Angriff. Gegen 13.30 Uhr ging das 23-Jährige Opfer aus der Nachbarstadt Wetter an der Ruhr vom Hauptbahnhof aus in Richtung Innenstadt, als ihm an der Ampel ein Bekannter entgegenkam. Dieser zog plötzlich ein Klappmesser […]

Weiterlesen »

Schlägerei in Neumünster

05.06.18 (Schleswig-Holstein) Autor:Stefan Hennigfeld

Am Morgen des vergangenen Mittwochs (30. Mai) gegen 9 Uhr 30 bemerkten Beamte der Bundespolizei bei der Bestreifung des Bahnhofs Neumünster zwei Männer, die auf dem Boden liegend aufeinander einwirkten. Bei Erkennen der Beamten entfernten sich die beiden Männer. Sie wurden aufgefordert stehen zu bleiben. Es konnten durch die Bundespolizisten ermittelt werden, dass es offensichtlich […]

Weiterlesen »

Fenstersprung aus der MRB

01.06.18 (Sachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

Am vergangenen Sonntag (27. Mai) gegen 17:15 Uhr kam es auf der Bahnstrecke Leipzig – Chemnitz im Bereich Burgstädt/Wittgensdorf zu einem Bahnunfall. Nach aktuellen Erkenntnissen der Bundespolizei öffnete eine weibliche asiatisch aussehende Jugendliche während der Zugfahrt ein Fenster und sprang aus der Bahn. Zeugen meldeten den Vorfall dem Zugbegleiter, welcher die Meldung weiterleitete. Eine in […]

Weiterlesen »

Freiheit braucht auch Sicherheit

30.05.18 (Allgemein, Kommentar) Autor:Max Yang

Diejenigen von uns, die vornehmlich in den Nullern großgeworden sind, kennen sicher noch den eingängigen Slogan „Freiheit stirbt mit Sicherheit“. Auf Demonstrationen landauf, landab war er zu hören. Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in New York zogen die Regierungen westlicher Staaten die Daumenschrauben an und gossen verschiedenste Verbote und Überwachungsmaßnahmen in Gesetzesform.

Weiterlesen »

Bundespolizei wirbt Bewerber an Bahnhöfen an

30.05.18 (Allgemein) Autor:Max Yang

Die Bundespolizei zieht derzeit mit einer Informationskampagne „Coffee with a Cop“ durch Deutschland. Der Auftakt der Veranstaltung war am 23. Mai im Berliner Hauptbahnhof. Im direkten Arbeitsumfeld können Interessenten im Gespräch mit Bundespolizisten mehr über Ausbildung, Arbeitsalltag und Karrieremöglichkeiten bei der Polizei erfahren.

Weiterlesen »

Die Hochbahnwache zum Vorbild nehmen

28.05.18 (Hamburg, Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Verkehrsunternehmen arbeiten untereinander zusammen und bilden enge Verzahnungen mit den Polizeien und den Ordnungsämtern. Die kommunalen Betriebe und die Eisenbahnen haben gemeinsame Sicherheitskonzepte und keiner macht aus lauter Eitelkeit sein eigenes Ding. Kein Stadtwerke-Fürst käme auf die Idee, sich an gemeinsamen Sicherheitsstrukturen allein deshalb nicht zu beteiligen, weil jede Zusammenarbeit mit anderen einen Eingriff […]

Weiterlesen »