Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Eisenbahner mit Herz gesucht

16.03.17 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Auch in diesem Jahr sucht die Allianz pro Schiene wieder den Eisenbahner mit Herz. Damit will die Bahnlobby dem in der Öffentlichkeit weit verbreiteten Bild schlecht gelaunter und paramilitärisch sprechender Bundesbahn-Schaffner freundliche Gesichter entgegenstellen. Aus rund 160 Geschichten, die Reisende bis zum 31. Januar an die Allianz pro Schiene schickten, liegen der Jury inzwischen 60 […]

Weiterlesen »

Elektrifizierung vorantreiben

27.02.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In der Vergangenheit wurde hier regelmäßig die Förderung unwirtschaftlicher Elektrobusse im Stadtverkehr kritisiert. Und das Geld, das dort für Erfolge aus dem Fenster geschmissen wird, die der normale technische Fortschritt im Bereich konventioneller Dieseltraktion macht, fehlt dann eben an anderer Stelle: Zum Beispiel bei der Elektrifizierung im Eisenbahnwesen, wo eine umfassende Offensive dringend notwendig ist.

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene fordert Elektrifizierungsprogramm

27.02.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Allianz pro Schiene hat sich für eine Elektrifizierungsoffensive im deutschen Eisenbahnnetz ausgesprochen. Der Verband sieht beim Thema Elektromobilität erhebliche Versäumnisse was den Bereich Schiene betrifft. Neueste Vergleichszahlen der Europäischen Union zeigen große Unterschiede beim Elektrifizierungsgrad zwischen den Bahnnetzen der europäischen Länder, wie aus einer Auswertung der Allianz pro Schiene hervorgeht.

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene fordert bessere Nachtzüge

24.02.17 (Fernverkehr) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Zusammenhang mit der Debatte um Nachtzüge kritisiert die Allianz pro Schiene erneut Wettbewerbsverzerrungen zu Lasten der Eisenbahn. „Die erste positive Zwischenbilanz der ÖBB seit der Übernahme ausgewählter Strecken im Dezember hat gezeigt: Die Reisenden buchen die neuen Verbindungen“, sagte der Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, Dirk Flege. Von der Politik forderte Flege nun ebenfalls […]

Weiterlesen »

Die Bahn ist sicherer als die Straße

23.01.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Wahrscheinlichkeit, bei einem Verkehrsunfall auf der Straße zu sterben ist wesentlich höher als bei einem Eisenbahnunfall. Im aktuellen Verkehrsträgervergleich von Allianz pro Schiene und Automobil-Club Verkehr (ACV) behauptet der Verkehrsträger Eisenbahn in Deutschland den Spitzenplatz als sicherstes Verkehrsmittel. Danach war im deutschen Zehnjahresschnitt von 2006 bis 2015 das Todesrisiko für Insassen eines Autos 75-mal […]

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene kritisiert Bundesregierung

16.01.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Allianz pro Schiene kritisiert die Nachhaltigkeitsstrategie des Bundeskabinetts. Mit Kopfschütteln hat die Allianz pro Schiene die jüngst vom Kabinett beschlossene neue Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes aufgenommen. „Das prognostizierte Wachstum des Güterverkehrs taucht in der Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes als politisches Handlungsfeld nur noch auf der Schlagwortebene auf“, bemängelte Verbandsgeschäftsführer Dirk Flege.

Weiterlesen »

Debatte über autonomes Fahren

07.12.16 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Während alle Welt über selbst fahrende Autos spricht, weist die Allianz pro Schiene darauf hin, dass autonome Metrosysteme längst Alltag sind. Im Jahr 2015 beförderten selbstfahrende U-Bahnen im europäischen Stadtverkehr rund eine Milliarde Fahrgäste, wie eine EU-weite Umfrage der Allianz pro Schiene ergab. In 15 Städten nutzen die Reisenden völlig autonome Züge mit ständig wachsenden […]

Weiterlesen »

Verbände fordern entschlossene Politik

01.12.16 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In der letzten Woche haben alle Eisenbahnverbände in Deutschland gemeinsam eine entschlossene Schienenpolitik in der neuen Legislaturperiode gefordert. Zusammen mit den politischen Entscheidern im Bund und in den Ländern wollen sie sich in den kommenden Jahren für die Einführung des Deutschland-Takts, für die Halbierung der Trassenpreise und für die Förderung von Innovationen im Schienenverkehr einsetzen. […]

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene begrüßt Klimaziele

18.11.16 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Allianz pro Schiene begrüßt das Sektorziel für den Verkehr im „Klimaschutzplan 2050“, auf das sich die Bundesregierung letzte Woche geeinigt hat. „Gegen den Widerstand der Autolobby ist ein ehrgeiziges CO2-Minderungsziel für den Verkehrssektor festgeschrieben worden“, heißt es beim Verband. In der nun vorliegenden Fassung des Plans wird der gesamte Verkehrssektor verpflichtet, die CO2-Emissionen um […]

Weiterlesen »

Kritik am Bundesverkehrswegeplan

03.11.16 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Allianz pro Schiene und der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) haben die fehlende Berücksichtigung von Eisenbahnprojekten im neuen Bundesverkehrswegeplan kritisiert. Statt regionaler SPNV-Projekte und neuer Verbindungen über die Schiene seien zu viele Ortsumfahrungen und generell eine zu starke Fixierung des Autoverkehrs zu finden. 514 Ortsumfahrungen mit nur regionaler Bedeutung werden mit 12,6 Milliarden […]

Weiterlesen »