Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Eisenbahner des Herzens gesucht

07.09.17 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Ab sofort sucht die Allianz pro Schiene wieder die abenteuerlichsten Bahngeschichten aus ganz Deutschland. Bahnkunden, die im Zug oder Bahnhof einen hilfreichen Einsatz des Personals erlebt haben, nominieren mit ihrer Einsendung bis zum 31. Januar 2018 einen Kandidaten für den Titel „Eisenbahner mit Herz“. Ab Oktober veröffentlicht die Allianz pro Schiene die vorgeschlagenen Eisenbahner in […]

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene fordert Elektrifizierung

04.09.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Nach der Sperrung der Rheintalbahn hat die Allianz pro Schiene eine umfassende Elektrifizierungsoffensive für die Infrastruktur der DB Netz AG gefordert. Diese müsse Teil eines breiten Rückfallkonzeptes für Ausweichstrecken sein, um zu verhindern, dass Güterverkehr von der Schiene auf die Straße wandert. „Die Strecke der Rheintalbahn bei Rastatt ist eine der Lebensadern des Güterverkehrs in […]

Weiterlesen »

Den Alltag positiv gestalten

31.08.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Wahrscheinlich wird man bei der Allianz pro Schiene auch selbst wissen, dass die alljährlichen Bahnhofsauszeichnungen zwar positive Leuchttürme sind, jedoch keine Aussage über den generellen oder durchschnittlichen Zustand der Zugangsstationen machen. Ja, man will dem Bild des nach Fäkalien riechenden Rauschgiftumschlagplatzes mit Gleisanschluss, wie sie zu Zeiten der alten Behördenbahn üblich waren, etwas entgegenstellen: Seht […]

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene kürt Bahnhöfe des Jahres 2017

31.08.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In der letzten Woche hat die Allianz pro Schiene die Bahnhöfe des Jahres 2017 gekürt. Der Hauptbahnhof von Lutherstadt Wittenberg und der Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein im Bayerischen Wald gewinnen die Auszeichnungen in der 14. Vergaberunde.

Weiterlesen »

22 Prozent Frauenanteil in der Branche

29.08.17 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Frauenanteil der Eisenbahnbranche in Deutschland liegt inzwischen bei 22 Prozent. Das hat eine aktuelle Umfrage bei den Unternehmen der Allianz pro Schiene ergeben. Für die Statistik zur Frauenbeschäftigung befragte das Frauennetzwerk der Allianz pro Schiene 150 mittelständische und große Unternehmen aus allen Bereichen der Bahnbranche mit insgesamt rund 232.000 Mitarbeitern.

Weiterlesen »

Locomore und die grundsätzlichen Probleme

21.08.17 (Fernverkehr, Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Bislang hat man nur theoretisch drüber nachgedacht, ob und wenn ja welche Form von Korrelation es zwischen Fernbusanbietern und möglichen SPFV-Angeboten jenseits der DB AG geben könnte. Flixbus und Leo-Express machen bei Locomore nun ernst. Man muss vielleicht eine Sache vorausschicken: Wer in den deutschen SPFV eintreten will, der braucht nicht nur einen erheblichen Kapitalstock, […]

Weiterlesen »

Flixbus und Leo-Express steigen bei Locomore ein

21.08.17 (Fernverkehr, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der tschechische Eisenbahnabieter Leo-Express und Flixbus steigen gemeinsam beim insolventen SPFV-Anbieter Locomore an. Leo-Express plant, die Fahrten in Zukunft wieder anzubieten, wobei das bestehende Vertriebssystem von Flixbus genutzt werden soll. So kann der Zugbetrieb auf der Trasse Berlin-Stuttgart über Halte wie Hannover, Frankfurt am Main oder Heidelberg ab dem 24. August, also dem kommenden Donnerstag, […]

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene fordert mehr Geld

27.07.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Allianz pro Schiene hat berechnet, dass rund achtzig Prozent der deutschen Zugangsstationen zum Eisenbahnverkehr bereits heute barrierefrei sind. Für den Ausbau der letzten Stationen bis 2022, wie es im Personenbeförderungsgesetz festgelegt ist, fehlt nach Ansicht des Verbandes allerdings das erforderliche Geld aus öffentlichen Kassen. Nach einer Auflistung auf der Basis von Daten von DB […]

Weiterlesen »

Verbände fordern Steuerentlastung

24.07.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Zusammenhang mit der Ferienzeit fordern die Allianz pro Schiene und der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (BDO) die Abschaffung der Umsatzsteuer für Eisenbahn- und Fernbus-Fahrscheine. Während der Flugverkehr bei internationalen Flügen gänzlich von der Mehrwertsteuer befreit ist, müssen Fernreisende im Zug oder im Fernbus in Deutschland bis zur Grenze den vollen Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent zahlen.

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene fordert mehr Geld

17.07.17 (Europa, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In der letzten Woche hat die Allianz pro Schiene die geringen Pro-Kopf-Investitionen in die Eisenbahninfrastruktur kritisiert. Im Vergleich mit ausgewählten europäischen Ländern erreicht Deutschland auch 2016 nur einen der hinteren Ränge im Europa-Invest-Ranking. Nach einer Studie der Allianz pro Schiene und der Unternehmensberatung SCI Verkehr kommen wichtige europäische Wirtschaftsnationen auf dreistellige Pro-Kopf-Summen bei ihren staatlichen […]

Weiterlesen »