Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Das kann was werden

13.07.20 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Schon seit Ewig und drei Tagen veröffentlicht die Allianz pro Schiene ihre Broschüre „Stadt, Land, Schiene“, die auch in unregelmäßigen Abständen aktualisiert wird. Die dort exemplarisch genannten Beispiele zeigen, dass Reaktivierungen und Leistungsausweitungen sehr erfolgreich sein können. Man erreicht Menschen, die bislang auf das Auto angewiesen waren und kann sie oft schnell und bequem im […]

Weiterlesen »

Verbände erweitern Reaktivierungsvorschläge

13.07.20 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die steigenden Regionalisierungsgelder werden es in den kommenden Jahren ermöglichen, erhaltene Eisenbahnstrecken für den Personenverkehr zu reaktivieren. Hierfür sind zwei Voraussetzungen zu erfüllen: Zum einen muss man sich darauf verlassen können, dass die Regionalisierungsgelder nicht gesenkt werden. Diese sind zwar de jure langfristig festgeschrieben, allerdings können sich Bund und Länder jederzeit gemeinsam auf eine Senkung […]

Weiterlesen »

Der Masterplan für die neue Ernsthaftigkeit der starken Schiene

06.07.20 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Salopp gesagt: Wenn man alle paar Jahre eine „neue Ernsthaftigkeit“, einen diesmal wirklich „großen Masterplan“ oder die „starke Schiene“ vorstellt, dann muss man sich schon einige Fragen stellen: Was ist aus den letzten großen Ankündigungen geworden und wieso braucht man jetzt einen neuerlichen Masterplan? Kann man überhaupt so einen Deutschland „von oben“ befehlen und wer […]

Weiterlesen »

Masterplan Schienenverkehr unterzeichnet

06.07.20 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In der letzten Woche hat die Bundesregierung unter Federführung von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und dem Eisenbahnbeauftragten der Bundesregierung Enak Ferlemann (CDU) sowie Vertretern der Branche den neuen Masterplan für den Schienenverkehr in Deutschland unterzeichnet. Die Fahrgastzahlen sollen bis 2030 verdoppelt und der Anteil des Schienengüterverkehrs am Modal Split auf 25 Prozent erhöht werden.

Weiterlesen »

Verbände: Freie Fahrt für E-Loks in Europa

02.07.20 (Europa, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Mit der gezielten Elektrifizierung von Grenzübergängen im Schienennetz kann Deutschland gemeinsam mit seinen Nachbarländern Polen, Tschechien und Österreich den Klimaschutz in Europa vorantreiben. Dafür sprechen sich Allianz pro Schiene die und Deutsche Umwelthilfe (DUH) anlässlich der turnusmäßigen Übernahme des EU-Ratsvorsitzes durch die Bundesregierung in dieser Woche aus.

Weiterlesen »

Zwanzig Jahre Allianz pro Schiene

24.06.20 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Allianz pro Schiene feiert dieser Tage ihr zwanzigjähriges Jubiläum: Im Juni 2000, kurz nach der Jahrtausendwende, wurde das Bündnis gegründet. „Seit zwei Jahrzehnten setzt sich dieses Bündnis aus allen relevanten Gruppen rund um die Eisenbahn für klimafreundliche Mobilität mit einem höheren Marktanteil der Schiene ein“, sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene.

Weiterlesen »

Die Bahn und die bundeseigene Bahn AG

08.06.20 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Fahrgelderträge sind ein fester Bestandteil in der Finanzstruktur öffentlicher Verkehrsmittel. Mit Stolz weist die Branche auf einen Kostendeckungsgrad von rund achtzig Prozent hin. Das heißt nicht, dass der Endkunde achtzig Cent von jedem umgesetzten Euro finanziert, denn einige öffentliche Kofinanzierungen, wie beispielsweise Ausgleichszahlungen für den Behinderten- oder Schülerverkehr, sind zwar keine Markteinnahmen, aber auch […]

Weiterlesen »

Bundesregierung beschließt Konjunkturprogramm

08.06.20 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Bundesregierung hat sich in der Nacht auf vergangenen Donnerstag auf ein milliardenschweres Konjunkturprogramm geeinigt, das ist im Anschluss an die Corona-Krise der Wirtschaft wieder auf die Beine helfen soll. Dies betrifft in einigen Punkten auch öffentliche Verkehrsmittel. So bleibt es dabei, dass die DB AG zunächst eine Kapitalerhöhung von rund fünf Milliarden Euro erhalten […]

Weiterlesen »

Ein Stück Normalität

25.05.20 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Auch wenn die aktuellen Eisenbahner mit Herz aufgrund der Corona-Pandemie nicht so prämiert werden können wie es üblich ist, so gilt es doch gerade in dieser Zeit an die Menschen zu denken, ohne die sich auf der Schiene zu jeder Tages- und Nachtzeit kein Rad drehen würde. Natürlich wurde dieser Wettbewerb einst ausgerufen, wie auch […]

Weiterlesen »

Lebensretter wird Eisenbahner mit Herz 2020

25.05.20 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Ein Lebensretter ist Eisenbahner des Jahres 2020. Christoph Angstl von der Bayerischen Oberlandbahn GmbH zog zusammen mit einem Passanten am Bahnhof in Rosenheim eine gestürzte 51-jährige Frau in letzter Sekunde vor einem einfahrenden Zug vom Gleis. Für diesen Einsatz vergab die Jury im Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ die Goldmedaille.

Weiterlesen »