Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Verkehrspolitik' Kategorie

Verkehrswende wird nicht thematisiert

24.09.21 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

„Die großen Parteien vernachlässigen das Schlüsselthema klimafreundliche Mobilität im Bundestagswahlkampf auf sträfliche Art und Weise.“ Dies kritisiert die Allianz pro Schiene gut eine Woche vor der Bundestagswahl, von der viele Experten eine Richtungsentscheidung erwarten. „Wir beobachten sowohl bei den Fernsehdebatten als auch den großen Wahlkampfauftritten und den Social-Media-Aktivitäten eine große Leerstelle bei dem Zukunftsprojekt Verkehrswende“, […]

Weiterlesen »

Pro Bahn verleiht Fahrgastpreise

24.09.21 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Jedes Jahr verleiht der Fahrgastverband Pro Bahn zu seinem Bundesverbandstag Fahrgastpreise für besonders herausragende Beispiele bei Bahn und Bus. Coronabedingt konnte die Festveranstaltung, die eigentlich schon für 2020 geplant war, erst jetzt stattfinden. In Karlsruhe wurden letzte Woche zwei Bundespreise und ein Landespreis verliehen. Dabei geht der Landespreis, den der Bundesverband verleiht immer in das […]

Weiterlesen »

Mobilitätsdatenverordnung beschlossen

23.09.21 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die moderne, vernetzte Mobilität ist besonders auf Nutzerdaten angewiesen, sie sind quasi der Rohstoff dieser Technologie. Verkehrsplanung und Verkehrssteuerung, aber auch die individuelle Wahl von Verkehrsmitteln und Reiseplanung brauchen einen verlässlichen Zugang zu Daten, einschließlich Echtzeitdaten. In der letzten Woche nun hat der Bundesrat der Mobilitätsdatenverordnung zugestimmt.

Weiterlesen »

Pro Bahn fordert Source of Truth

17.09.21 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der gerade beendete Streik bei der Deutschen Bahn hat den Datenzoo bei den Fahrplanauskünften wieder plastisch vor Augen geführt. So haben zum Beispiel verschiedene Verbünde und Landesauskunftssysteme mit pauschalen Verweisen zu den Unternehmen bestätigt, dass ihre Auskunftssysteme nicht aktuell gehalten werden können. Daher fordert der Fahrgastverband Pro Bahn die Einführung einer bundesweit einheitlichen Datenquelle für […]

Weiterlesen »

Zerban: Kritik an der Bundesregierung

13.09.21 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Im aktuell vorgelegten Bericht der Bundesregierung über die Entwicklung der Kostendeckung im öffentlichen Personennahverkehr wurde für 2018 eine – scheinbar – dramatisch geringere Kostendeckung des SPNV von nur noch 28,9 Prozent aus Fahrgeldeinnahmen suggeriert – nach 48,8 Prozent im Jahr 2016. „Diese Darstellung ist komplett falsch“, sagt Frank Zerban, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Schienennahverkehr.

Weiterlesen »

VDV bestätigt Ingo Wortmann

08.09.21 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Ingo Wortmann (51) ist auf der letzten Präsidiumssitzung des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) einstimmig und vorzeitig als VDV-Präsident im Amt bestätigt worden. Er geht damit in seine zweite Amtszeit an der Verbandsspitze.

Weiterlesen »

Till Dreier ist neuer bdo-Pressesprecher

07.09.21 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Till Dreier ist seit dem 1. August neuer Pressesprecher sowie Referent Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit beim Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (bdo). Dreier kommt vom Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Weiterlesen »

GVFG: 260 Vorhaben angemeldet

06.09.21 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Für das aktuelle GVFG-Bundesprogramm 2021–2025 konnten durch die Länder aufgrund der erheblich verbesserten Förderbedingungen in diesem Jahr bereits insgesamt 266 Vorhaben zur Förderung angemeldet werden. Im Vergleich zum Jahr 2020 (127 Vorhaben) ist das eine Verdopplung der Vorhaben, im Vergleich zu den Jahren bis einschließlich 2019 nahezu eine Vervierfachung (2017: 72 Vorhaben, 2018: 74 Vorhaben, […]

Weiterlesen »

Alle Parteien versprechen mehr Schiene

03.09.21 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Alle im Bundestag vertretenen Parteien treten zur Bundestagswahl mit dem Versprechen an, in der nächsten Legislaturperiode die klimafreundliche Schiene stärken zu wollen. Dies zeigt eine Auswertung der Wahlprogramme durch das gemeinnützige Verkehrsbündnis Allianz pro Schiene. „Das erste Mal überhaupt sind sich alle größeren Parteien in dem Grundsatz einig, dass die Stärkung der klimafreundlichen Schiene zu […]

Weiterlesen »

Scheuer schließt Vertrag mit der Schweiz

03.09.21 (Fernverkehr, Güterverkehr, Schweiz, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat letzte Woche im Rahmen eines virtuellen Treffens mit seiner Schweizer Kollegin, Bundesrätin Simonetta Sommaruga, eine Vereinbarung zum grenzüberschreitenden Schienenverkehr unterzeichnet. Das Abkommen knüpft an die Ressortvereinbarung aus dem Jahr 1996 an und stellt die Grundlage für die künftige Zusammenarbeit der beiden Länder im Bereich des Schienenverkehrs dar.

Weiterlesen »