Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Verkehrspolitik' Kategorie

VDV lobt Planungssicherheit

18.01.17 (Güterverkehr, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Europäische Kommission hat der Neufassung der deutschen Förderrichtlinie zum Kombinierten Verkehr zugestimmt. Das gab das zuständige Bundesverkehrsministerium in Berlin bekannt. Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) begrüßt die Verabschiedung der Richtlinie, an deren Erarbeitung er mitgewirkt hat, ausdrücklich: „Damit bekommen die Unternehmen des Kombinierten Verkehrs die notwendige Planungssicherheit für Investitionen in den dringend notwendigen Neu- […]

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene kritisiert Bundesregierung

16.01.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Allianz pro Schiene kritisiert die Nachhaltigkeitsstrategie des Bundeskabinetts. Mit Kopfschütteln hat die Allianz pro Schiene die jüngst vom Kabinett beschlossene neue Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes aufgenommen. „Das prognostizierte Wachstum des Güterverkehrs taucht in der Nachhaltigkeitsstrategie des Bundes als politisches Handlungsfeld nur noch auf der Schlagwortebene auf“, bemängelte Verbandsgeschäftsführer Dirk Flege.

Weiterlesen »

Dobrindt plant Digitaloffensive

12.01.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Wenige Monate vor dem Ende der aktuellen Legislaturperiode hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) neue Planungen zur flächendeckenden Einführung digitaler Fahrscheine vorgestellt. Elektronische Chipkarten und Handytickets sollen demnach bereits in zwei Jahren die Papierfahrscheine für öffentliche Verkehrsmittel bundesweit ablösen. Ob nun mit einer elektronischen Chipkarte oder einer Smartphone-App, aber klassischer Fahrscheinvertrieb soll dann der Vergangenheit angehören.

Weiterlesen »

BNetzA stellt Marktstudie vor

12.01.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Eine aktuelle Marktstudie der Bundesnetzagentur zeigt, dass das insgesamt steigende Verkehrsaufkommen im Güter- und Personenbereich auch die Schiene erfasst. Wie bereits im Jahr zuvor, veröffentlicht die Bundesnetzagentur in der Publikation Marktuntersuchung Eisenbahnen 2016 Ergebnisse und Analysen aus der für das Jahr 2015 durchgeführten Markterhebung. Der Umsatz der Unternehmen im Eisenbahnmarkt stieg im Vergleich zum Vorjahr […]

Weiterlesen »

BDO steht zu Dieselbussen

12.01.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Vor dem Hintergrund einer aktuellen Studie zum Thema Dieselkraftstoff weist der Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmer (BDO) darauf hin, dass konventionelle Dieselbusse weiterhin fester Bestandteil der Problemlösung in Sachen Schadstoffausstoß sind. Ein moderner Diesel-PKW stoße demnach deutlich mehr Stichoxide aus als ein Bus. „Zudem ist zu berücksichtigen, dass ein Bus bis zu 30 Autos auf der Straße […]

Weiterlesen »

Das kann ja heiter werden!

15.12.16 (Kommentar, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, NWL, Verkehrspolitik, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Eine Zuschlagserteilung ist kein Freibrief für 15 Jahre Schlechtleistungen. So trivial diese Erkenntnis eigentlich ist, so sehr muss man sie dieser Tage immer wieder anbringen, wenn man mit Unternehmen zu tun hat, die ihr Handwerk offensichtlich nicht beherrschen, wie das bei Keolis der Fall zu sein scheint. Und während das Unternehmen erkennbar kein einziges seiner […]

Weiterlesen »

Bundesratsinitiative für Tariftreue

13.12.16 (Nordrhein-Westfalen, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Landesregierungen aus Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen, die alle drei von SPD und Grünen regiert werden, haben eine Bundesratsinitiative zur Novellierung des Personenbeförderungsgesetzes gestartet. Ziel ist, dass die sozialen Anforderungen für die Belegschaft nicht nur bei geplanten wettbewerblichen oder Direktvergaben durch die ÖPNV-Aufgabenträger, sondern auch für eigenwirtschaftliche Verkehre gelten.

Weiterlesen »

Verkehrsraum ist ein knappes Gut

12.12.16 (Fernverkehr, Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Natürlich sind die Sparpreise kein sozialpolitisches Instrumentarium, um billige Zugfahrten zu ermöglichen, sondern sie dienen der Auslastungssteuerung. Was Hartmut Mehdorn kurz nach der Jahrtausendwende mit Pep – ohne Bezug auf einen früheren Bayerntrainer – komplett misslungen ist, klappt über die Sparpreisverfügbarkeit sehr wohl: Man leitet die Reisendenströme so, dass sie sich auf verschiedene Züge verteilen.

Weiterlesen »

Sparpreise unterstützen Auslastungssteuerung

12.12.16 (Fernverkehr, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In der aktuell erschienenen Studie Mobilitätstrends 2016 kam heraus, dass dass Sparpreise ein wirksames Instrument zur Auslastungssteuerung im Eisenbahnwesen sind und darüber hinaus wesentlicher Wettbewerbsfaktor im Verhältnis zum Fernbus. Nachfrage-Wachstum für den Bahnfernverkehr und gleichzeitig weiter steigende Fahrgastzahlen für Fernlinienbusse sprechen zunächst einmal für wenig Konfliktpotential zwischen Eisenbahn und Fernbus.

Weiterlesen »

NEE fordert mehr Schienenausbau

08.12.16 (Fernverkehr, Güterverkehr, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) zweifelt die Ernsthaftigkeit von Planungen der Bundesregierung an, die Eisenbahninfrastruktur künftig ausbauen zu wollen. „Berlin hat mit dem heute beschlossenen Bundesschienenwegeausbaugesetz immerhin die Fehler der Vergangenheit nicht wiederholt“ kommentiert Verbandsgeschäftsführer Peter Westenberger, die aktuellen Planungen. Erstmals, so das NEE, werde ein sinnvoller Ausbau des Eisenbahnnetzes denkbar.

Weiterlesen »