Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Verkehrspolitik' Kategorie

VDV legt neues Positionspapier vor

02.03.15 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der VDV hat in der letzten Woche ein aktuelles Papier zur Eisenbahnpolitik in Deutschland vorgelegt. Man spricht sich dabei gegen zentrale Vertriebssysteme aus und will sich beim Thema Eisenbahnregulierung am europäischen Minimalkonsens orientieren, weitergehende Regelungen, die auf nationaler Ebene getroffen werden, soll es demnach nicht geben.

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene: Keine Verzögerungen

02.03.15 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Allianz pro Schiene warnt vor Verzögerungen bei einer Entscheidung über die Regionalisierungsgelder ab 2016. Es brauche eine auskömmliche Finanzierung, die auch die Kostensteigerungen berücksichtigt und darüber hinaus langfristige Sicherheit bietet, damit zwischen den Aufgabenträgern und den Betreibern Verkehrsverträge von hoher Dauer geschlossen werden können.

Weiterlesen »

BAG SPNV fordert langfristige Absicherung

27.02.15 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Vor der Anhörung im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages forderte Thomas Geyer, Präsident der BAG SPNV, erneut langfristige Planungssicherheit für die Regionalisierungsgelder. Aktuell stiegen diese für 2015 um 1,5 Prozent, für die kommenden Jahre gibt es keinerlei Planungen. Auch wirke der Hinweis nicht, dass „zeitnah“ eine Neuregelung der Regionalisierungsmittel ab 2016 erzielt werden soll, da offensichtlich […]

Weiterlesen »

Der Nutzen kleiner Maßnahmen

23.02.15 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Verkehrsfluss auf der Schiene funktioniert sehr ähnlich dem auf der Straße. So nutzt eine sechsspurige Autobahn nichts, wenn an dessen Ende ein Stau entsteht, weil der ganze Verkehr über eine einzige Spur auf die nächste Autobahn abfließt oder selbige gar zur zweispurigen Bundesstraße wird, wenn auch nur auf kurzer Länge. Es sind die Flaschenhälse, […]

Weiterlesen »

VDV legt aktuellen Bedarfsplan vor

23.02.15 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Unabhängig vom Bundesverkehrswegeplan oder bereits getroffenen Finanzierungsvereinbarungen hat der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) letzten Freitag seine aktuelle Investitionsliste vorgelegt. Der Verband hat zum siebten Mal seit 2002 seine Mitgliedsunternehmen befragt, in welchen Fällen eigener Einschätzung nach Investitionsbedarf ins bestehende Netz vorhanden sei und daraus eine umfassende Liste ausgearbeitet. Gemeinsam mit DB Netz und der BAG […]

Weiterlesen »

Schweiz: BAV will neues Trassenpreissystem

23.02.15 (Schweiz, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Das schweizerische Bundesamt für Verkehr will das in der Eidgenossenschaft übliche Trassenpreissystem ändern und die Belastung der Infrastruktur stärker als bislang berücksichtigen. So verursachen Güterzüge einen deutlich stärkeren Investitionsbedarf als Regionalzüge, die nur ein Bruchteil dessen wiegen. Entsprechend sollen sie an den anfallenden Kosten beteiligt werden.

Weiterlesen »

DB Netz stellt neue Trassenpreise vor

19.02.15 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

DB Netz hat in der vergangenen Woche die neuen Trassenentgelte für das Fahrplanjahr 2016 veröffentlich. Die Preise steigen dabei im Durchschnitt um 2,4 Prozent. Die Regionalisierungsgelder sind in den vergangenen Jahren um jeweils 1,5 Prozent gestiegen, wobei es hier für 2016 und die Folgejahre noch keine Entscheidung gibt. Sollte es jedoch erneut bei 1,5 Prozent […]

Weiterlesen »

BaWü fordert höhere RegGelder

12.02.15 (Baden-Württemberg, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In Baden-Württemberg fordert die grün-rote Landesregierung höhere Regionalisierungsgelder durch den Bund und erinnert daran, dass die Länder dem Gesamtkompromiss der Eisenbahnreform nur unter der Prämisse zugestimmt haben, dass es für sie kostenneutral ist. Angesichts der Preissteigerungen der letzten Jahre drohen erhebliche Abbestellungen.

Weiterlesen »

VBB: Sorge um künftige Finanzausstattung

05.02.15 (Berlin, Brandenburg, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Beim Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) zeigt man sich ob der künftigen Finanzausstattung in großer Sorge. Man befürchtet, dass die Regionalisierungsgelder in Zukunft deutlich einbrechen könnten, sowohl real durch höhere Kosten als auch nominell, wenn keine langfristige Folgeregelung zwischen Bund und Ländern getroffen werden kann.

Weiterlesen »

Planungssicherheit und ökonomische Vernunft

29.01.15 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es ist richtig, dass die Aufgabenträger langfristige Planungssicherheit zur Angebotsdefinition brauchen. Wer heute nicht weiß, wie viel Geld er im kommenden Jahr hat, der kann keine langfristigen Verkehrsverträge abschließen, zumindest nicht ohne ganz erheblich ins Risiko zu gehen. Natürlich besteht die Möglichkeit, die Abbestellvolumina in den Verkehrsverträgen von Anfang an sehr groß zu gestalten, jedoch […]

Weiterlesen »