Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Verkehrspolitik' Kategorie

Nachvollziehbar, aber falsch

22.05.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es ist verständlich, wenn die Unternehmen, die auf der Schiene Güter speditieren und dabei in Konkurrenz zum Lastwagen stehen, aus ihrer Sicht eine Senkung der Trassengebühren fordern. Das gilt analog auch für die Vertreter des SPNV, für die die Trassenpreise jahrelang eine reale Senkung der Regionalisierungsmittel und damit des faktischen Marktvolumens bedeutet hat – bis […]

Weiterlesen »

Halbierung der Trassenpreise gefordert

22.05.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Wenige Monate vor den Bundestagswahlen hat ein Bündnis aus der Eisenbahnbranche an die nächste Bundestagsmehrheit appelliert, dass man sich für eine Halbierung der Trassenpreise einsetzen soll. Die höheren Kosten sollen durch öffentliche Zuschüsse aufgefangen werden. Das Bündnis besteht aus der Allianz pro Schiene, dem Netzwerk Europäischer Eisenbahnen, der Bahnindustrie, Mofair, BAG SPNV, VCD, VDV, VPI […]

Weiterlesen »

Assistenzsysteme sollen Fahrstrom sparen

19.05.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Allianz pro Schiene sieht in der Eisenbahnbranche einen Trend zur energieeffizienten Fahrweise auf der Schiene. Mit dem Projekt „Fahr umweltbewusst“ wird die Allianz pro Schiene in den nächsten eineinhalb Jahren den Verbreitungsgrad von Fahrerassistenz-Systemen in der eigenen Branche erforschen und mit Herstellern und Bahnen über Vorteile und Hemmnisse bei der Einführung sprechen.

Weiterlesen »

Anreize für mehr statt weniger Verkehr schaffen

18.05.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es steht sicherlich außer Frage, dass der Betrieb von Eisenbahninfrastruktur ein sehr kapitalbindendes Geschäft ist und dass private Investoren auch berechtigterweise Ansprüche auf Renditen haben, die in einem angemessenen Verhältnis zum unternehmerischen Risiko stehen. Nur stellt sich natürlich zuerst die Frage, welchem Zweck der Betrieb bzw. die Vorhaltung von Verkehrsinfrastruktur in Deutschland dienen soll: Den […]

Weiterlesen »

DB Netz plant steigende Trassenentgelte

18.05.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Im derzeit laufenden Basisverfahren für die Trassenpreisperiode von 2019 bis 2023 will DB Netz insgesamt 557 Millionen Euro mehr von den Verkehrsunternehmen bekommen. Die Trassenpreise lägen dabei rund zehn Prozent höher als in der Preisperiode zwischen 2014 und 2016, und zwar trotz der extrem geringen Inflation im Euroraum.

Weiterlesen »

Finanzministerin besucht VAG Freiburg

16.05.17 (Baden-Württemberg, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Zu einem Informationsaustausch war die baden-württembergische Finanzministerin Edith Sitzmann (Grüne) zu Gast bei der Freiburger Verkehrs AG. Gemeinsam mit den Vorständen der VAG, Stephan Bartosch und Oliver Benz, wurden neben den aktuellen und zukünftigen Aktivitäten und Planungen der VAG auch die Entwicklungen der ÖPNV-Finanzierungsreform, Fragen der Infrastrukturförderung gemäß des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (GVFG) sowie die Auswirkungen des […]

Weiterlesen »

SPFV-Organisation sicherstellen

15.05.17 (Fernverkehr, Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Zeiten, dass der SPFV ein reines Angebot für Spesenritter war, sind längst vorbei. Die einstigen Bodenhansa-Phantasien eines Bahnchefs, der unbedingt an die Börse wollte, haben sich bereits vor geraumer Zeit zerschlagen. Natürlich läuft im überregionalen Eisenbahnverkehr nicht alles so, wie es sollte. Aber die Konzentration auf einige wenige Fernverkehrshalte innerhalb Deutschlands ist bei weitem […]

Weiterlesen »

SH: Forderungen zur neuen Wahlperiode

12.05.17 (Schleswig-Holstein, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Zum Start der neuen Legislaturperiode in Schleswig-Holstein haben sich OVN und VDV Nord auf einen Forderungskatalog für die kommenden Jahre geeinigt. Man spricht sich für „spürbar aufgestockte und dynamisierte Mittel“ im Rahmen der neuen Finanzierungsverordnung nicht. Die Finanzierung des Landes beläuft sich im Moment auf fünf Millionen Euro in Jahr, die Summe ist seit 2007 […]

Weiterlesen »

VVO diskutiert Digitalisierung

12.05.17 (Sachsen, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Digitalisierung im Vertrieb wird die Strukturen des ÖPNV in den nächsten Jahren drastisch ändern. Wie kommt der Fahrgast zum Ticket? Per Handy oder durch die Dame am Schalter? Direkt vom Fahrer oder aus dem Automaten? Vorab über das Internet, per Stammkunden-Karte in der Hosentasche oder erst an Bord vom Schaffner? Oder reicht die Kreditkarte […]

Weiterlesen »

Dialog und ökonomischer Druck

11.05.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es ist sicherlich richtig, wenn der VDV und die BAG SPNV in der Kommunikation mit DB Netz mit einer Stimme sprechen. Schließlich haben Verkehrsunternehmen und die Besteller ebenjener Leistungen den gleichen berechtigten Anspruch auf eine funktionierende und im Idealfall auch immer besser werdende Infrastruktur.

Weiterlesen »