Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

VDV muss Jahrestagung absagen

01.04.20 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Jahrestagung des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) vom 8. bis 10. Juni 2020 findet nicht statt. Angesichts der aktuellen Ausnahmesituation durch das Coronavirus ist eine verlässliche Planung gegenwärtig nicht möglich.

Weiterlesen »

Bombardier: Verbände fordern Gespräch

20.02.20 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Wettbewerberverband Mofair, die BAG-SPNV und der Wettbewerbsausschuss im VDV haben den Präsidenten von Bombardier Transportation, Danny di Pirna, um ein Spitzengespräch gebeten. Hintergrund sind die von den Branchenvertretern monierte Liefer- und Zulassungsschwierigkeiten, mit denen das Unternehmen in den vergangenen Jahren zu kämpfen hatte.

Weiterlesen »

Grundständige Probleme lösen statt E-Luftschloss

10.02.20 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Sehen Sie sich die Rhetorik und die Argumente der Befürworter von Elektrobussen einmal genauer an: Im Wesentlichen braucht man mehr Fördergelder und dann wartet man, dass die Busse besser und damit marktfähig werden. Aber wie lange müssen wir jetzt auf diese Marktfähigkeit warten? Im konventionellen Dieselbereich geht die Technik weiter und die Reichweite ist da […]

Weiterlesen »

VDV: Zwischenbilanz zu Elektrobussen

10.02.20 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Anzahl der im deutschen ÖPNV eingesetzten, batteriebetriebenen Elektrobusse steigt kontinuierlich und die Fahrzeuge werden hinsichtlich Zuverlässigkeit und Technik immer besser. Das gab der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) am Rande der größten europäischen Elektrobusfachmesse in Berlin bekannt. E-Busse sind in den deutschen Städten längst keine Seltenheit mehr, ihre Anzahl wird dieses Jahr nach Schätzungen des […]

Weiterlesen »

Mehr Vernunft wagen

03.02.20 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Ist Ihnen was aufgefallen? Der VDV spricht nicht, wie in der Branche üblich, von einer Verdoppelung der Fahrgastzahlen bis 2030, sondern von einer Steigerungsrate um die dreißig Prozent. Selbst hier ist von einem Kraftakt die Rede. Dreißig Prozent bundesweit im Durchschnitt dürfte in etwa dem Gesamtverkehrswachstum entsprechen, der Modal Split wird also entsprechend gering bleiben.

Weiterlesen »

VDV hält Jahrespressekonferenz 2020 ab

03.02.20 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Im 22. Jahr hintereinander sind die Fahrgastzahlen bei Bussen und Bahnen in Deutschland auch 2019 wieder gestiegen. 10,413 Milliarden Menschen fuhren nach Hochrechnungen des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) im letzten Jahr mit dem ÖPNV. Das entspricht einer Steigerung von 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (10,382 Milliarden). Das Fahrgastwachstum war damit 2019 deutlich niedriger als […]

Weiterlesen »

Abellio kehrt in den VDV zurück

03.02.20 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Seit Anfang 2020 ist die Berliner Abellio GmbH wieder Mitglied im Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV). Vor einigen Jahren war man ausgetreten und sah seine politische Vertretung ausschließlich beim Wettbewerberverband Mofair. Dort bleibt Abellio weiterhin vertreten und möchte zudem die Stellung der Wettbewerbsbahnen im VDV stärken.

Weiterlesen »

Die ordnungspolitische Komponente

16.12.19 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Politik muss nicht immer widerspruchsfrei sein und manchmal kann das eine ebenso gewollt sein wie das andere. Und aus ordnungspolitischen Gründen könnte man ja durchaus drüber sprechen, ob man die Eisenbahnbranche an den Sicherheitskontrollen nicht stärker beteiligen sollte. Aber wie die Verbände richtig sagen, auch im Straßenverkehr trägt die öffentliche Hand die Kosten für die […]

Weiterlesen »

Verbände: Schiene stärken statt mit Gebühren ausbremsen

16.12.19 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die acht Bahnverbände stellen sich gegen Pläne des Bundesverkehrsministeriums, Gebühren im Eisenbahnbereich anzuheben und neue Gebühren einzuführen. „Wir verstehen nicht, warum die Bahnunternehmen in vielen Fällen künftig höhere Gebühren zahlen sollen, für die es bei der Straße keinerlei Entsprechung gibt“, sagen die Präsidenten und Geschäftsführer der Verbände.

Weiterlesen »

Zwei Vorstandswahlen beim VDV-Südwest

10.12.19 (Rheinland-Pfalz, Saarland) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Mitgliederversammlung der VDV-Landesgruppe Südwest hat Thorsten Gundacker-Dollak (Völklinger Verkehrsbetriebe GmbH) für weitere drei Jahre bestätigt. Gundacker-Dollak wurde erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden der Landesgruppe für den Bereich Personenverkehr gewählt. Silke Meyer, Geschäftsführerin der Rhein-Nahe Nahverkehrsverbund GmbH, wurde für drei Jahre in den Landesgruppenvorstand gewählt.

Weiterlesen »