Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Europa' Kategorie

ÖBB: NightJet nach Brüssel startet

27.01.20 (Europa, Fernverkehr, Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Ab sofort wird Brüssel neu in das internationale Nachtzugnetz der ÖBB aufgenommen. Zwei Mal wöchentlich geht es von Wien über Linz sowie von Innsbruck über München über Nacht in die EU-Hauptstadt. Die ÖBB sind heute Europas größter Anbieter von Nachtreisezügen und bieten mit Partnern insgesamt 27 Linien in Europa an.

Weiterlesen »

Voralpen-Express bleibt erhalten

24.01.20 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Für die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) ist und bleibt der Voralpen-Express eine wichtige Marke, die den Passagieren seit Jahren vertraut ist. Die SOB wird die Bezeichnung Voralpen-Express weiterhin einsetzen. Der Begriff Panoramaexpress wird seit Dezember 2019 schweizweit als technische Bezeichnung der Zugkategorie verwendet. Seit 1992 wird die Strecke zwischen St. Gallen und Luzern unter dem […]

Weiterlesen »

Wien: Geringe Schwarzfahrerquote

23.01.20 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Kalenderjahr 2019 haben die über hundert Kontrolleure in mehr als 4,9 Millionen Fällen Fahrgäste nach ihrem Fahrausweis gefragt – und die Beanstandungsquote lag wie schon 2018 bei nur 1,9 Prozent. Der Anteil ist daher in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. 2009 lag die Quote noch bei 3,3 Prozent. Wer beim Schwarzfahren erwischt wird, muss […]

Weiterlesen »

Basel: Straßenbahnmuseum eröffnet

23.01.20 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Nach rund sechsmonatiger Bauzeit erhält Basel rechtzeitig zum 125-jährigen Jubiläum der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) ein Tram-Museum. Es öffnete am 17. Januar im Rahmen der Museumsnacht Basel erstmals seine Tore für die Öffentlichkeit. Tramfans erhalten einen spannenden Einblick in 125 Jahre Tramgeschichte in Basel. Drämmli sind aus dem Basler Stadtbild nicht wegzudenken.

Weiterlesen »

Wien: Ein Jahr Verzehrverbot

21.01.20 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Eine echte Erfolgsgeschichte ist das von den Wiener Linien vor genau einem Jahr eingeführte Essverbot in der U-Bahn: Heute ist es selbstverständlich, auf Pizza, Burger und Kebap in der U-Bahn zu verzichten. Bei über 463 Millionen U-Bahn-Fahrgästen im Jahr mussten die MitarbeiterInnen der Wiener Linien im ganzen ersten Jahr nur 647 Personen ermahnen und auf […]

Weiterlesen »

Stadtbus Winterthur: Gutes Ergebnis

17.01.20 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Stadtbus Winterthur hat 2019 gut gewirtschaftet. Dank effizienter Leistungserbringung und hoher Qualität sind die Kosten durch das Leistungsentgelt des ZVV gedeckt. Die Verrechnung von Kostenanteilen an den städtischen Haushalt entfällt. Dadurch wird die Jahresrechnung 2019 um 811.000 Franken entlastet. In den vergangenen Jahren lagen die Kosten von Stadtbus Winterthur über den vom Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) […]

Weiterlesen »

VCÖ: CO2-Ausstoß 2019 gestiegen

15.01.20 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Vorjahr wurde in Österreich mehr Treibstoff getankt und damit sind auch die CO2-Emissionen des Verkehrs statt zu sinken erneut gestiegen, so der Verkehrsclub Österreich (VCÖ). Der Verkehrssektor hat das nationale Klimaziel für das Jahr 2019 deutlich verfehlt. Und der Verkehrssektor liegt damit bereits 8,3 Millionen Tonnen von seinem Klimaziel für das Jahr 2030 entfernt.

Weiterlesen »

St. Gallen: Neuer Velo-Verleiher

15.01.20 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Seit 2006 bietet die Velostation St.Gallen überwachte Velo-Abstellplätze. Der Betrieb wurde bis Ende 2017 von der Projekt-Werkstatt im Auftrag der Stadt St.Gallen geführt. In den letzten zwei Jahren übernahm dies interimsmässig die Dienststelle Umwelt und Energie. Seit dem 1. Januar 2020 wird die Velostation im Rahmen einer Leistungsvereinbarung zwischen der Stadt und dem neu organisierten […]

Weiterlesen »

Stadler: 21 KISS-Triebzüge für Ungarn

13.01.20 (Europa) Autor:Stefan Hennigfeld

Der ungarische staatliche Bahnbetreiber MÁV-START und Stadler haben den Vertrag für die Lieferung von weiteren 21 elektrischen Doppelstock-Triebzügen des Typs KISS unterschrieben. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf rund 313 Millionen Euro. Im April 2017 hatten MÁV-START und Stadler einen Rahmenvertrag über vierzig Doppelstocktriebzüge unterzeichnet. Mit diesem dritten Abruf hat der ungarische Bahnbetreiber das Kontingent vollständig […]

Weiterlesen »

Wiener Linien erneuern Aufzüge

09.01.20 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Insgesamt zehn der 270 U-Bahnaufzüge werden die Wiener Linien im neuen Jahr austauschen. Dafür investiert das Unternehmen etwa 2,2 Millionen Euro. Los ging es am 7. Januar in der Station Karlsplatz, wo seit 1995 der Aufzug in die Passage Karlsplatz/Ausgang Resselpark vom U4-Bahnsteig zur Oberfläche führt. Damit der Aufzug auch für die nächsten 25 Jahre […]

Weiterlesen »