Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Kommentar' Kategorie

Multiples Aussitzen

21.05.15 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Zuerst: Die Annahme, dass es in einer so verfahrenen Konfliktsituation einen bösen und einen guten geben könnte, wie GDL und DB-Vorstand das vom jeweils anderen behaupten, widerspricht allen praktischen Lebenserfahrungen. Zu jedem Streit gehören zwei und in dieser Situation drängt sich der Eindruck auf, dass alle Beteiligten kein Interesse an einer baldigen und zufriedenstellenden Lösung […]

Weiterlesen »

Rechtsfrieden und Preisrecht

18.05.15 (Baden-Württemberg, Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Grundsätzlich ist es legitim, wenn ein Verkehrsunternehmen Gewinnsteigerungen in laufenden Verkehrsverträgen dadurch realisiert, dass es effizienter wird. Wer es schafft, seinen Wasserkopf abzubauen, soll davon profitieren. Im Zusammenhang mit einem anderen Verfahren haben die Richter am Europäischen Gerichtshof bereits durchblicken lassen, dass bei Vergaben nach der neuen VO1370/07 nicht allein deshalb eine zurückzuzahlende Überkompensation vorliegt, […]

Weiterlesen »

Von Vorsatz und Fahrlässigkeit

13.05.15 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Wer von Dortmund-Hörde nach Dortmund-Kruckel fahren will, muss am Hauptbahnhof umsteigen. Der erste Teil der Fahrt geht mit der Eurobahn. Dort steht an den Zugtüren auf großen Aufklebern: „Erst einsteigen – dann bezahlen.“ Der Vertrieb erfolgt über stationäre Automaten im Zug. Wenn der zweite Teil der Fahrt dann mit der S-Bahn von DB Regio passiert, […]

Weiterlesen »

Was war hier eigentlich los?

11.05.15 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Nach diesem Streik müssen alle Beteiligten in sich gehen und realisieren, was hier überhaupt passiert ist. Im Vergleich zum jetzigen Konflikt wirkt die Situation im Jahr 2007, die zwischen den damaligen Akteuren Hartmut Mehdorn und Manfred Schell ausgetragen wurde, geradezu versöhnlich. Da der Konflikt jetzt deutlich länger dauert als bislang üblich, ist auch die Routine […]

Weiterlesen »

Was jetzt notwendig ist

07.05.15 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Kritik, der die GDL in den letzten Tagen ausgesetzt ist, hat nichts mehr mit sachlicher Diskussion zu tun. Ob Politiker aus Regierung und Opposition oder diverse Medien: Was hier läuft, geht an der eigentlichen Problematik vollständig vorbei. Die Deutsche Bahn wird bestreikt und der Streikfahrplan funktioniert verlässlich. Natürlich ist dieser regional unterschiedlich, in manchen […]

Weiterlesen »

Gesamtstaatliche Verantwortung

04.05.15 (Kommentar, NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Viel Neues gab es auf dem Kölner Eisenbahnkongress in der letzten Woche nicht zu hören. Das wäre auch schwer gewesen, denn die Knotenpunktanalyse liegt vor und jetzt ist es an der Zeit, sich politisch für die Umsetzung einzusetzen. Darum geht es nicht mehr darum, die Notwendigkeiten zu erarbeiten, sondern eine politische und mediale Öffentlichkeit zu […]

Weiterlesen »

Controlling sichert Qualität

29.04.15 (Kommentar, Nordrhein-Westfalen) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Betriebsaufnahme im Dieselnetz Südwest durch Vlexx ist von vorne bis hinten schiefgegangen. Schlimmer kann man nicht scheitern. Da ist das Problem mit der Fahrzeugzulassung endlich gelöst und die Züge stehen da und auf einmal scheitert es, weil nicht ausreichend Personal da ist. Das hatte nichts mehr mit höherer Gewalt zu tun, sondern mit der […]

Weiterlesen »

Warum eine neue Beamtenbahn trotz GDL-Streik keine Lösung ist

24.04.15 (Kommentar) Autor:Max Yang

Wieder hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer zum Streik aufgerufen. Es mehren sich nun in Medien wie auch in Online-Foren Stimmen, die sich die Staatsbahn alter Art zurückwünschen. Bei der Deutschen Bundesbahn arbeiteten ja Beamte und die dürfen nicht streiken. Doch kann dies tatsächlich eine Lösung sein? Fragt man altgediente Eisenbahner, erhält man die Antwort, dass […]

Weiterlesen »

Stark verzerrte Wahrnehmung

23.04.15 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der erste Blick soll heute ins Regionalisierungsgesetz gehen. Paragraph fünf, Absatz eins schreibt, dass der Bund den Ländern für die Bestellung von Eisenbahnleistungen im Regionalverkehr eine bestimme Summe Geld zur Verfügung stellt, die aus dem Mineralölsteueraufkommen entstammt. Was leider all die Mautforderer für Fernbusse vergessen, ist, dass dieser an der Zapfsäule seinen Beitrag für die […]

Weiterlesen »

Konstantes Investitionsvolumen sichern

20.04.15 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Wenn die deutsche Bahnindustrie davor warnt, dass das Investitionsvolumen im Infrastruktursektor problematisch ist, dann spiegelt das auch den erheblichen Investitionsstau im Schienenbereich wider. Es ist gerade nicht so, dass das Marktvolumen sinkt, weil ein großes Investitionsprogramm gerade abgeschlossen wurde, sondern im Gegenteil: Die Infrastruktur, übrigens nicht nur im Schienensektor, ist in Deutschland in einem oft […]

Weiterlesen »