Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Kommentar' Kategorie

Die Zahlen sprechen für sich

23.01.20 (Allgemein, Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Ich persönlich freue mich für jeden Langzeitarbeitslosen, dem es gelingt, wieder beruflich Fuß zu fassen. Alte Narrative, wonach Menschen nach einigen Jahren ohne Job auf dem Arbeitsmarkt keine Chance mehr haben, sind in der Realität längst widerlegt. Auch die doch recht plumpen Sprüche einiger Kritiker der wettbewerblichen Situation auf der Schiene, wonach primär „Privatbahnen“ ihre […]

Weiterlesen »

Eigeninvestitionen, Renditen und Fördergelder

20.01.20 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die DB AG zeigt sich stolz, dass man die Eigenmittel bei der neuen LuFV erhöht hat. Das klingt gut und man suggeriert gezielt, auch eigene finanzielle Verantwortung für das Netz übernehmen zu wollen. Hier gab es, wenn man es so formulieren möchte, in den letzten Jahrzehnten zwei verschiedene Denkschulen: Unter Mehdorn war der Konzern stets […]

Weiterlesen »

Bund und Bahn unterzeichnen LuFV III

20.01.20 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Deutsche Bahn AG und ihr Alleinaktionär Bundesrepublik Deutschland haben in der letzten Woche die dritte Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung für die Eisenbahninfrastruktur im Land unterzeichnet. Diese regelt regelt insbesondere die Ersatzinvestitionen in das bestehende Eisenbahnnetz, bestimmt Qualitätskennziffern und Sanktionen bei Nichteinhaltung.

Weiterlesen »

Das ist die Berliner Luft, Luft, Luft …

16.01.20 (Berlin, Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

… so mit ihrem holden Duft, Duft, Duft. Und wenn man sich jenseits emotional-hysterischer Debatten die Entwicklung ansieht, stellt man fest, dass es sehr wohl geht, die Luftqualität auch im urbanen Raum zu verbessern. Dafür aber braucht man keine Panikmacher, sondern kluge Ingenieure, Wissenschaftler und Erfinder, die an einem bunten Strauß des technischen Fortschritts tätig […]

Weiterlesen »

Der Fernbus ist Alltag geworden

13.01.20 (Fernverkehr, Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Liberalisierung im Fernbusbereich ist jetzt einige Jahre her und kein einziges von der Schienenlobby an die Wand gemaltes Worst-Case-Szenario ist eingetreten. Im Gegenteil: Durch das neue Fernbus-Angebot ist der Umweltverbund, also im Wesentlichen alles außer das eigene Auto, deutlich gestärkt worden. Wo man früher vielleicht nicht so ohne weiteres hinkam, gibt es jetzt eine […]

Weiterlesen »

Eisenbahn und DB AG differenzieren

09.01.20 (Güterverkehr, Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Ludolf Kerkeling fasst es pointiert zusammen: Es ist nicht Aufgabe des Staates, Güter zu speditieren (im Ausland schon mal gar nicht) und auch der Unterhalt staatlicher Verkehrsunternehmen ist zumindest mal zweifelhaft. Die Situation im Regionalverkehr ist folgende: Die Länder vergeben Aufträge und dort steht ein Bundesunternehmen in Konkurrenz zu Unternehmen, die im Eigentum anderer europäischer […]

Weiterlesen »

Die Qualität wirksam sicherstellen

06.01.20 (Kommentar, NWL) Autor:Stefan Hennigfeld

Das wichtigste vorweg: Die Kosten in Höhe von rund zwei Millionen Euro trägt der NWL alleine. Im Umkehrschluss bedeutet das: Die DB AG, deren Liegenschaften hier künftig in einem besseren Zustand sein werden, kassiert zwar erhebliche Stationsgebühren, die indirekt ebenfalls der NWL aufwenden muss, aber für die bessere Aufenthaltsqualität muss der Aufgabenträger noch einmal tiefer […]

Weiterlesen »

Das war 2019

20.12.19 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Einmal mehr liegt ein ereignisreiches Jahr hinter uns. Es stand ganz im Zeichen des Personalmangels und der Einsicht in der Branche, dass man nur gemeinsam aus dem Schlamassel rauskommt. So wie die Eisenbahn mit dem Auto einen gemeinsamen Konkurrenten auf dem Verkehrsmarkt hat, so hat man auf dem Arbeitsmarkt ebenfalls gemeinsame Interessen und muss als […]

Weiterlesen »

Die ordnungspolitische Komponente

16.12.19 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Politik muss nicht immer widerspruchsfrei sein und manchmal kann das eine ebenso gewollt sein wie das andere. Und aus ordnungspolitischen Gründen könnte man ja durchaus drüber sprechen, ob man die Eisenbahnbranche an den Sicherheitskontrollen nicht stärker beteiligen sollte. Aber wie die Verbände richtig sagen, auch im Straßenverkehr trägt die öffentliche Hand die Kosten für die […]

Weiterlesen »

Es wird was getan

12.12.19 (Kommentar, Nordrhein-Westfalen) Autor:Stefan Hennigfeld

Jahrelang hat man sich auf den absoluten Fahrgastzahlen ausgeruht und sich selbst dafür gefeiert, dass diese gestiegen sind. Ich erinnere mich gut, dass es vom VDV stets hieß, man sei nicht das Statistische Bundesamt und der Modal Split sage gar nichts aus. Von also genau dem VDV, dessen Einlassungen eigenen Angaben zufolge stets Branchenkonsens sein […]

Weiterlesen »