Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Kommentar' Kategorie

Vertrieb neu denken

01.10.14 (Kommentar) Autor:Max Yang

An dieser Stelle habe ich bereits in einer vergangenen Ausgabe das Problem diskutiert, dass die Verkehrsunternehmen den Vertrieb teilweise stiefmütterlich betreiben. So findet man bei den Berliner Verkehrsbetrieben mehr als ein Jahr nach der Vorstellung der zweiten Serie der Euro-Scheine noch stationäre Automaten, die bisher nicht umgerüstet wurden und die neuen Scheine nicht akzeptieren. Aber […]

Weiterlesen »

Eisenbahngelder der Eisenbahn

29.09.14 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es wird Zeit. Noch immer ist völlig offen, wie viel Geld den Aufgabenträgern ab dem kommenden Jahr zur Verfügung steht und wer die Arbeitsweise der Bundesregierung kennt, das weiß, dass wahrscheinlich nur eine Regelung für vier Jahre getroffen wird, um den Nachfolgern das Feld zu überlassen. Große Koalitionen haben zwar große Mehrheiten, aber wie schon […]

Weiterlesen »

Grubes Vorstellungen zum Vierten EU-Eisenbahnpaket

25.09.14 (Allgemein, Kommentar) Autor:Niklas Luerßen

Der Bahnchef Rüdiger Grube warb bei der Eröffnung der InnoTrans 2014 im Beisein vom EU-Verkehrskommissar Siim Kallas um den baldigen Beschluss des Vierten Eisenbahnpaketes und dass dabei unbedingt weiterhin die Einheit von Netz und Betrieb sichergestellt sein müsste. Wir erinnern uns: Der Bahnchef drohte Anfang 2013 schonmal mit Rücktritt, falls die damalige CDU/FDP-Bundesregierung nicht eine […]

Weiterlesen »

Der verhinderte Gebrauchtfahrzeugmarkt

22.09.14 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Dass der VDV sich gemeinsam mit der BAG SPNV auf einen konstruktiven Standpunkt stellt, ist zu begrüßen. Die Erkenntnis, dass es eben nicht unter allen Umständen das Beste ist, wenn der Betreiber auf eigenes Risiko seine Züge mitbringt, ist nun auch dort angekommen. Gut so, denn die letzten Jahre, vor allem die Zeit ab 2008, […]

Weiterlesen »

Der Kompromiss zwischen berechtigten Interessen

18.09.14 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Zuerst: Bereits die Frage nach Investitionshilfen wird in Deutschland kontrovers diskutiert. Eine Argumentationslinie, wie sie vor allem von der Deutschen Bahn vertreten wird, ist dass man mit der Eisenbahnreform Haushaltsrisiken für die öffentliche Hand minimieren wollte. Dazu gehöre auch der Ansatz, dass Investitionen in neues Rollmaterial nicht mehr von der öffentlichen Hand zu tätigen sind. […]

Weiterlesen »

Beim Barte des Gewerkschafters: Die GDL ist wieder da

15.09.14 (Allgemein, Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Seit dem großen Lokführerstreik in den Jahren 2007 und 2008 ist eigentlich lange nichts gewesen. Wie in der letzten Woche von meinem Kollegen Max Yang an dieser Stelle ausgeführt, waren und sind die alljährlichen Verdi-Rituale im Kommunalen viel schlimmer, während man im Eisenbahnbereich mit ein paar Stunden Ausständen eigentlich stets gut leben konnte. Denn vergessen […]

Weiterlesen »

Staats- und Nutzerfinanzierung

11.09.14 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Stadtbahnen, Straßenbahnstrecken, kommunale Schienenwege: Hier muss man immer wieder darauf hinweisen, dass man den Unterhaltung nicht den Kommunen allein überlassen. Das kann selbst die finanzstärkste Gebietskörperschaft nicht im Haushalt darstellen, weder im Ruhrgebiet, aber auch nicht in boomenden Metropolen wie München. Das müssen Bund und Land machen, zumal die es waren, die die Straßenbahnen vergraben […]

Weiterlesen »

Glück im Unglück für den Kunden?

08.09.14 (Allgemein, Kommentar) Autor:Max Yang

Streik kommt immer zur Unzeit. Er schmerzt nicht nur den Arbeitgeber, sondern im öffentlichen Verkehr auch besonders den Kunden, pardon, Nutzer – was in anderen Branchen, etwa der Industrie, in denen man auf Alternativen ausweichen kann, nicht so stark ins Gewicht fiele. Aus Fahrgastsicht muss man aber auch feststellen, dass die Streiks der Gewerkschaft Deutscher […]

Weiterlesen »

Die Krux mit der lebenslangen Sicherheit

04.09.14 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

In dieser Woche starteten viele tausend Jugendliche und junge Erwachsene ins Berufsleben. Von der Schule in die Ausbildung. Ganz gleich, ob jemand mit Müh und Not durch die Hauptschule und anschließend Chance Plus gekommen ist oder ob nach dem Abitur ein duales Studium anfängt. Dieser große Schritt ist stets etwas besonderes: Hier beginnt der Ernst […]

Weiterlesen »

Die Gewässer der GDL

01.09.14 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Es gibt in der Deutschen Bahn ungefähr eine Viertelmillion Beschäftige. Da sind nicht nur selbst einige Menschen mit Behinderung bei, es wird auch solche geben, deren Kinder krank sind oder eine Behinderung haben. Ohne konkrete Fälle zu kennen, allein aufgrund der hohen Anzahl an Mitarbeitern kann man fest davon ausgehen, dass es so ist. Solche […]

Weiterlesen »