Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Kommentar' Kategorie

Keine Geldscheine sind inakzeptabel

04.05.16 (Kommentar, NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Zeiten, dass Fahrscheinautomaten nur Hartgeld annehmen, sollten endgültig der Vergangenheit angehören. Es mag zwar den Klischees über vermeintliche oder tatsächliche Gutsherrenmentalität bei einigen kommunalen Verkehrsunternehmen entsprechen, wenn diese mit einer desolaten Vertriebsinfrastruktur potentielle Kunden vergraulen.

Weiterlesen »

Der Erfolg im Ländle

02.05.16 (Baden-Württemberg, Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

In einem Rechtsstaat steht es selbstverständlich jedem zu, rechtliches Gehör in Anspruch zu nehmen und gegen Entscheidungen juristisch vorzugehen. Wenn man bei DB Regio im Ländle also der Überzeugung ist, dass das eigene Angebote zu unrecht ausgeschlossen wurde, dann ist es nicht nur legitim, sondern im Interesse des Unternehmens notwendig, vor die Vergabekammer zu ziehen.

Weiterlesen »

Das schlüssige Konzept ist vielfältig

28.04.16 (Kommentar, Nordrhein-Westfalen, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Angstraum ÖPNV ist ein Schlagwort, von dem man in der Eisenbahnbranche in der Regel nichts hören will. Und der Hinweis, dass die öffentlichen Verkehrsmittel statistisch gesehen gar nicht gefährlicher sind als der übrige öffentliche Raum, mag ja auch richtig sein. Aber das was heißt das? Nutzt das einer jungen Frau, die seit der Kölner Silvesternacht […]

Weiterlesen »

Herstellerwartung: Es geht los

25.04.16 (Kommentar, Sachsen, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Nun ist es also in ein paar Wochen soweit: Das Elektronetz Mittelsachsen geht an den Start und man wird sehen, ob die chaotischen Zustände mit verschiedenen, sich gegenseitig blockierenden Akteuren tatsächlich eintreten. Denn im Zusammenhang mit Herstellerwartung ist genau das immer wieder prophezeit worden. Grau ist alle Theorie, entscheidend ist auf dem Platz – oder […]

Weiterlesen »

Busmaut, Folge 4711

21.04.16 (Fernverkehr, Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Was spricht eigentlich für eine Bemautung von Fernbussen? Natürlich kann man so eine Straßenbenutzungsgebühr ordnungspolitisch begründen. Dann müsste man aber auch mal grundsätzlich über ein paar Fragen sprechen, wie das Verhältnis zwischen Straße und Schiene aussieht. Ja, die Schiene ist strukturell benachteiligt, aber nicht weil ein paar Fernbusse ohne Maut fahren dürfen.

Weiterlesen »

Sonntagsreden und finanzielles Engagement

18.04.16 (Kommentar, Sachsen, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Berichte solcher Kommissionen, wie jetzt im Freistaat Sachsen, aber auch vor einigen Jahren schon in Nordrhein-Westfalen, sind immer interessant zu lesen. Nun gewähren sie nicht unbedingt neue Einblicke, aber doch in vielen Fällen eine neue Sicht auf die Dinge. Oder auch nicht: Denn wenn Minister Dulig (SPD) schon von einer schwierigen Finanzierungssituation spricht, dann […]

Weiterlesen »

Das ewige Baustellenmanagement

14.04.16 (Bayern, Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Eine deutlich Steigerung der zwischen Bund und Bahn getroffenen Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung hat auch dazu geführt, dass die Bauaktivitäten zunehmen. Sie sind mittlerweile, das sieht man nicht nur zwischen München und Rosenheim, an einem Punkt angekommen, an dem eine weitere Steigerung nicht mehr positiv wäre. Noch mehr Baustellen im Netz würden auch keinen langfristigen Nutzen […]

Weiterlesen »

Der Strom kommt aus der Steckdose

11.04.16 (Kommentar, Niedersachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

„Unsere Mission, null Emission“ sagen sie bei der Üstra in Hannover. Hach, was ist das herrlich! Wir fahren ab nächster Woche mit Elektrobussen und schon hat sich das Thema Schadstoffausstoß erledigt. Natürlich können wir das nur machen, wenn die Technologie öffentlich gefördert wird – zumindest bis zur Marktreife. Die wird aber irgendwann eintreten.

Weiterlesen »

Die Asylkrise in der Verkehrspolitik

07.04.16 (Kommentar, NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Dass Urbanisierung ein von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung relevantes Thema ist, ist nichts neues und man kann es im VRS-Verbundgebiet sehr gut beobachten. Die Schülerzahlen sind ein eindeutiges Indiz: Während man in Köln und Bonn in Zukunft mehr Schulplätze schaffen muss, geht es im Umland zum Teil erheblich zurück. So sollen die Schülerzahlen etwa im Rheinisch-Bergischen Kreis […]

Weiterlesen »

Vorfahrt für die Sicherheit

04.04.16 (Bayern, Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Das ist der größte Albtraum eines jeden Triebfahrzeugführers: Man fährt auf einer eingleisigen Strecke und auf einmal kommt einem ein anderer Zug entgegen. Züge fahren nun einmal nicht auf Sicht, also haben sie üblicherweise keine Chance, rechtzeitig zu bremsen und da der Triebfahrzeugführer keinen Schleudersitz hat, ist er in der Regel das erste Opfer solcher […]

Weiterlesen »