Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Kommentar' Kategorie

Schöne neue Ernsthaftigkeit

25.03.19 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Wenn es ums Geld geht, dann hat sich das Thema mit der neuen Ernsthaftigkeit, die erst im Herbst 2018 so hoch gelobt worden ist, sehr schnell erledigt. Dabei ist klar, dass man von warmen Worten weder die Kapazitäten erhöhen noch den Komfort verbessern kann. Wenn man wirklich eine Wende zum Schienenverkehr einleiten möchte, dann ist […]

Weiterlesen »

Viele kleine Erfolgsgeschichten

21.03.19 (Baden-Württemberg, Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Im urbanen Ballungsraum hat man es in puncto Organisation immer noch relativ einfach: Der Massenverkehr muss organisiert werden und dafür braucht man enge Takte und große Züge. Doppeldeckerwaggons, Mehrfach-traktion, dazu einen vertakteten Zubringerverkehr. Viele Probleme, die etwa im Ruhrgebiet bei den Fragen nach den Anschlüssen zwischen dem SPNV und dem kommunalen Busverkehr bestehen, wären relativ […]

Weiterlesen »

Auch die kommunale Schiene liberalisieren

18.03.19 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Hieß es nicht immer, die wettbewerbliche Vergabe von kommunalem Schienenverkehr sei aus technischen Gründen nicht möglich? Der VDV selbst hat über Jahre – und tut es weiter – das Narrativ verbreitet, wonach jedes kommunale Schienensystem so speziell sei, dass es völlig unmöglich wäre, hier verschiedene Betreiber zu beauftragen. Ein Blick nach Großbritannien zeigt, dass das […]

Weiterlesen »

Reden wir über Probleme

14.03.19 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Stellen Sie sich einen ganz normalen Lauf des NRW-Express durch das Ruhrgebiet vor. Der steht in Dortmund ein paar Minuten zu lang, in Bochum ein paar Minuten zu lang und in Essen wieder. Inzwischen hat er Verspätung und ein womöglich ebenfalls verspäteter Fernverkehrszug muss vorgelassen werden. Wobei das eines der Probleme ist: Selbst wenn Regionalzüge […]

Weiterlesen »

Aufenthaltsqualität schaffen

11.03.19 (Kommentar, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Seit weit über zehn Jahren stellt der VRR jetzt regelmäßig seinen Stationsbericht vor und viele weitere Aufgabenträger haben zwischenzeitlich nachgezogen. Was der größte Aufgabenträger in der Europäischen Union macht, hat eben doch Signalwirkung für das, was andere tun. Und es ist auch notwendig, die strukturelle Situation der Aufenthaltsqualität zu bewerten.

Weiterlesen »

Der Dieselbus bleibt unschlagbar

07.03.19 (Allgemein, Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Zwei Zahlen aus dem VRR, dem größten Verkehrsverbund Europas: Dort gibt es rund 2.200 Linienbusse in den Beständen der verschiedenen Unternehmen, etwa achtzig davon haben eine andere Traktion als die konventionelle Dieseltechnologie. Es hilft manchmal wirklich, sich nackte Zahlen und Fakten anzugucken anstatt ausschließlich den verbreiteten Narrativen nachzulaufen.

Weiterlesen »

Ideologische Gräben zuschütten

04.03.19 (Allgemein, Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Lassen wir die ganzen Anglizismen einmal außen vor, stellen wir fest, dass das Geschäft mit der Multimodalität vielleicht nicht so lukrativ für Daimler-Benz und BMW ist, aber es ist dennoch wichtig. Wir müssen uns von der Ideologie befreien, dass man im großen Stil auf das (eigene) Auto verzichten kann. Auch im urbanen Raum ist das […]

Weiterlesen »

Gute neue Ideen

28.02.19 (Kommentar, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Idee, dass man das Pönalemanagement neu organisiert, ist erstmal vernünftig. Man sollte generell seine Abläufe immer wieder einer internen Überprüfung unterziehen. Dazu gehört auch, dass man aus Erfahrungswerten bestehender Verkehrsverträge für künftige Vergaben seine Schlüsse zieht. Man lernt schließlich nie aus.

Weiterlesen »

Qualitätsstandards sicherstellen

25.02.19 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es ist normaler Alltag: National Express kommt pünktlich aus Münster im Hagener Hauptbahnhof rein, kann aber nicht zeitig wieder ausfahren, weil ein verspäteter ICE aus Berlin vorgelassen werden muss. Der ICE, in dem deutlich weniger Menschen sind als im Regionalexpress, hat wesentlich schlechtere Beschleunigungswerte. Der Fernzug hat dennoch Vorrang, der Regionalexpress fährt verspätet in den […]

Weiterlesen »

Die Schiene hat Euch lieb

21.02.19 (Kommentar, Nordrhein-Westfalen, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Guildo Horn als Werbeträger und eine gemeinsame Personalakquise sind sicher Dinge, die noch vor ein paar Jahren undenkbar gewesen wären. Es ist erfreulich, wie sehr es gelungen ist, die Unternehmen alle unter einen Hut zu bringen. Das gilt gerade für DB Regio, die noch vor ein paar Jahren weder in einer Kampagne wie Fokus Bahn […]

Weiterlesen »