Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Westdeutschland' Kategorie

EVAG: Diskussion um Suizide

05.03.15 (VRR) Autor:Max Yang

Zwei Mitarbeiter der Verkehrslenkung der Essener Verkehrs-AG (EVAG) haben in dichter zeitlicher Abfolge den Freitod gewählt, wie das Online-Angebot „Nahverkehr Essen“ berichtete. Auf deren Facebook-Seite entfaltete sich in Folge ein Dialog, in dem u.A. ein ehemaliger, vor einiger Zeit entlassener EVAG-Mitarbeiter behauptete, es würden „Privat- und Stellvertreterkriege auf Kosten der Mitarbeiter“ ausgetragen und es fände […]

Weiterlesen »

Regiobahn bekommt Besuch aus Europa

04.03.15 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Düsseldorfer Regiobahn ist ein Paradebeispiel für erfolgreiche Eisenbahnpolitik. Auf Einladung des Aufsichtsratsvorsitzenden Christian Will besuchte nun Michael Cramer, Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und Tourismus des Europäischen Parlaments zusammen mit Mitgliedern des Landtags NRW, Vertretern des VRR, Aufsichtsratsmitgliedern der Regiobahn und weiteren geladenen Gästen die Regiobahn in Mettmann. Neben der Unternehmenspräsentation, der Besichtigung der […]

Weiterlesen »

DB Regio NRW mit mehr Fahrgästen

03.03.15 (Nordrhein-Westfalen, NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

DB Regio NRW meldet für das Jahr 2014 einen Fahrgastzuwachs. Es wurden 331 Millionen Fahrgastfahrten absolviert, rund fünf Millionen mehr als 2013 – über den Modal Split gibt es jedoch keine Angaben, sodass die Zahlen vor dem Hintergrund des insgesamt steigenden Verkehrsaufkommens nichts über die Stellung der Eisenbahn im Wettbewerb der Verkehrsträger aussagen können. Trotzdem […]

Weiterlesen »

GDL und HLB verhandeln weiter

03.03.15 (Hessen) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Hessische Landesbahn (HLB) bietet der GDL für den Zeitraum vom 1. Juli bis 31. Dezember 2014 eine Einmalzahlung von 500 Euro für Lokomotivführer an. Dafür soll zunächst ein Einmalzahlungs-Tarifvertrag abgeschlossen werden. Dessen Anwendung auf die Zugbegleiter ist aber noch nicht geklärt,

Weiterlesen »

VRR: Es geht voran

02.03.15 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr hat man in der letzte Woche seine Jahresbilanz 2014 vorgelegt. Das entscheidende große Thema ist der Rhein-Ruhr-Express. Die Lieferung und Instandhaltung der Züge erfolgt durch Siemens. Herstellort wird Krefeld-Oppum sein, die Werkstatt wird in Dortmund-Eving eröffnet, weil sie ideal im Netz liegt. Inwieweit der vorhandene Siemens-Standort Koblenz in die Arbeiten mit einbezogen […]

Weiterlesen »

Teutoburger Wald: Vergabe aufgehoben

02.03.15 (Niedersachsen, NWL) Autor:Stefan Hennigfeld

Die örtlich zuständige Vergabekammer Münster (Westfalen) hat die geplante Vergabe des Elektronetzes Teutoburger Wald an Keolis, die mit der Marke Eurobahn in Deutschland unterwegs sind, verboten, dem Nachprüfungsantrag des bisherigen Betreibers Westfalenbahn wurde damit zunächst stattgegeben.

Weiterlesen »

VRR bestellt mehr Abellio-Zugbegleiter

27.02.15 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Von kommendem Sonntag (1. März an) wird die Zugbegleitquote auf der von Abellio Rail NRW betriebenen Linie S7 im Auftrag des VRR deutlich erhöht. Tagsüber werden dann 35 Prozent aller Zugfahrten durch einen Kundenbetreuer von Abellio begleitet. Ab 20 Uhr abends wird die Begleitquote auf hundert Prozent aller Zugfahrten erhöht. Zuvor lag die Begleitquote bei […]

Weiterlesen »

VMS: DB Regio verzichtet – Signal für den RRX?

26.02.15 (Nordrhein-Westfalen, Sachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

Wie DB Regio auf Anfrage bestätigt, wird das Unternehmen sich nicht an der Vergabe des Elektronetzes Mittelsachsen im Verkehrsverbund Mittelsachsen beteiligen und somit den teilweise Marktaustritt vollziehen. Wie bereits im vergangenen Jahre angekündigt, sieht das Unternehmen von einer Bewerbung auf den Zuschlag ab. Hintergrund ist die dort vorgesehene Herstellerwartung. Die Fahrzeuge werden im Auftrag des […]

Weiterlesen »

RMV-Aufsichtsrat stimmt gegen Leistungsausweitungen

24.02.15 (Hessen) Autor:Sven Steinke

In einer Sondersitzung am 20. Februar 2015 hat der Aufsichtsrat des Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) beschlossen, im kommenden Fahrplanjahr keine zusätzlichen Verkehrsleistungen zu bestellen. Das bestehende Angebot soll unverändert erhalten bleiben. Grund für die Entscheidung ist die angespannte finanzielle Lage, in der sich zur Zeit auch andere Aufgabenträger im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) befinden. Die Verantwortlichen wissen derzeit nicht […]

Weiterlesen »

Mehr Züge zwischen Mainz und Wiesbaden nach Brückensperrung

23.02.15 (Hessen, Rheinland-Pfalz) Autor:Sven Steinke

Zwischen Mainz und Wiesbaden verkehren die Züge derzeit mit mehr Kapazitäten. Außerdem wurden zusätzliche Züge bestellt und die Fernzüge zwischen beiden Landeshauptstädten für Nahverkehrstickets freigegeben. Grund dafür ist die Sperrung der Schiersteiner Brücke, die in der Rhein-Main Region zu einem regelrechten Verkehrschaos geführt hat.

Weiterlesen »