Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Anzeige:

Der unaufgeregte Streik

27.04.15 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Zwei Verkehrstage gab es Streik, weil sich die Deutsche Bahn und die GDL auch nach 16 Verhandlungsrunden nicht geeinigt haben. Allein das ist schon ein deutliches Indiz darauf, dass es eben nicht einen guten und einen bösen gibt, sondern die Annahme, dass der Konzernvorstand versucht, die Sache solange auszusitzen, bis ein Tarifeinheitsgesetz der GDL „den Hahn zudreht“, ist naheliegend. In diesem Gesetzentwurf ist jedoch keinesfalls das Prinzip „Ein Konzern, eine Gewerkschaft“ vorgesehen, sondern „Eine Berufsgruppe, eine Gewerkschaft.“ Wobei nicht wenige Leute mit Ahnung und Sachverstand von der Materie davon ausgehen, dass ein solches Gesetz vor dem Bundesverfassungsgericht so oder so keinen Bestand haben wird. Weiterlesen »

Anzeige:

Abellio

Der GDL-Streik ist beendet – der Konflikt nicht

27.04.15 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Streik der GDL bei der DB AG ist beendet. Zwei Tage wurde nach einem Notfahrplan gefahren, der jedoch verlässlich funktioniert hat. In Regionen mit hohen Marktanteilen von Wettbewerbsbahnen sind die Folgen noch geringer gewesen, weil diese nicht bestreikt worden sind. Der Ersatzfahrplan im Fern- und Regionalverkehr hat sich während der GDL-Arbeitsniederlegungen bewährt, so die Deutsche Bahn. Trotz massiver Einschränkungen konnte ein Drittel der SPFV-Züge verkehren. Weiterlesen »

Stadler liefert Züge in die Niederlande

27.04.15 (Europa) Autor:Stefan Hennigfeld

Stadler Rail gewinnt einen Auftrag der niederländischen Staatseisenbahn für 58 FLIRT-Züge. Die Auslieferung der Züge erfolgt bereits Ende 2016. Damit beweist Stadler einmal mehr ein einzigartig hohes Maß an Flexibilität. Keinem anderen Unternehmen ist es, nach Aussage von Stadler Rail, in den letzten Jahren gelungen, derart viele Aufträge mit kurzen Lieferfristen pünktlich abzuwickeln. Die Züge sind für den S-Bahn- und Regionalverkehr im ganzen Land vorgesehen. Der Auftrag hat ein Volumen von rund 280 Millionen Euro. Es handelt sich um den ersten Auftrag für Stadler aus den Niederlanden. Jedoch hat das Unternehmen bereits die deutsche Tochtergesellschaft Abellio beliefert. Weiterlesen »

Swisspass: Einführung gestartet

27.04.15 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Zum 1. August ersetzt der SwissPass sowohl das Halbtax- als auch das Generalabonnement im schweizerischen ÖV-Wesen. Bereits jetzt werden erste Testkunden auf das neue System umgestellt. Der Pass hat einige Vorteile im Vergleich zum alten System und soll auch für die Verkehrsunternehmen leichter zu bearbeiten sein. Er gilt auch weit über den klassischen ÖV hinaus. Weiterlesen »

Zehn neue Gelenkbusse für München

27.04.15 (München) Autor:Stefan Hennigfeld

Für insgesamt 3,7 Millionen Euro hat die Münchener Verkehrsgesellschaft zehn neue Gelenkbusse beschafft. Sie werden nicht sofort alte Fahrzeuge ersetzen, sondern zunächst den Fuhrpark vergrößern. Im Rahmen der langfristigen Angebotsoffensive 2010-2020 gibt es jedes Jahr im Dezember Leistungsausweitungen, sodass der Fuhrpark immer größer werden muss. Weiterlesen »

Mofair kritisiert SPFV-Konzept

27.04.15 (Fernverkehr, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Wettbewerberverband Mofair kritisiert das SPFV-Konzept der Deutschen Bahn und fürchtet, dass der Konzern Regionalisierungsgelder in die eigenen Kassen bzw. in den Fernverkehr umlenken möchte. Dabei verweist der Verband noch einmal darauf, dass es in den Nullerjahren erhebliche Leistungskürzungen gab, weil der SPFV unwirtschaftlich war. Weiterlesen »

Warum eine neue Beamtenbahn trotz GDL-Streik keine Lösung ist

24.04.15 (Kommentar) Autor:Max Yang

Wieder hat die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer zum Streik aufgerufen. Es mehren sich nun in Medien wie auch in Online-Foren Stimmen, die sich die Staatsbahn alter Art zurückwünschen. Bei der Deutschen Bundesbahn arbeiteten ja Beamte und die dürfen nicht streiken. Doch kann dies tatsächlich eine Lösung sein? Fragt man altgediente Eisenbahner, erhält man die Antwort, dass statt Streik früher eben „Dienst nach Vorschrift“ für Beamte ausgerufen wurde, was auch zu erheblichen Störungen führen konnte. Weiterlesen »

Schweiz: Keine Fahrpreiserhöhungen

24.04.15 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Im schweizerischen ÖV-Wesen wird es im Dezember 2015 keine Fahrgelderhöhungen geben. Angesichts des wirtschaftlich schwierigen Umfelds wollen die Transportunternehmen die Kunden nicht zusätzlich belasten und die Effizienz weiter steigern. Auch in den nächsten Jahren will die ÖV-Branche Tariferhöhungen trotz großem Kostendruck möglichst tief halten. Attraktive Preise und eine bessere Auslastung der Nebenverkehrszeit bieten die Sparbillette: Täglich reisen zweitausend Personen mit diesen vergünstigten Fahrausweisen, drei Mal mehr als vor wenigen Monaten. Weiterlesen »

ÖBB mit höherem Gewinn

24.04.15 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Der ÖBB-Konzern hat das Geschäftsjahr 2014 mit einem Gewinn von 171,7 Millionen Euro (EBT) abgeschlossen und hat damit die ursprüngliche Gewinnprognose von 150 Millionen Euro deutlich übertroffen. Das Bilanzergebnis konnte gegenüber dem Vorjahr (102,5 Millionen Euro) um 68 Prozent gesteigert werden. Die ÖBB schreiben damit zum dritten Mal in Folge deutlich schwarze Zahlen, auch alle Teilkonzerne haben erneut positive Ergebnisse erwirtschaftet und konnten Steigerungen des EBT erzielen. Weiterlesen »

MVB: Studenten fahren Straßenbahn

24.04.15 (Sachsen-Anhalt) Autor:Stefan Hennigfeld

Auch im Jahr 2015 stellen die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) wieder Studenten als Teilzeit-Straßenbahnfahrer ein. Im Sommer startet der nächste Ausbildungslehrgang. Sie kommen vor allem bei Sonderverkehren, etwa bei Heimspielen des Regionalligisten 1. FC Magdeburg, oder hohen Krankenständen zum Einsatz. „Schon seit vielen Jahrzehnten greifen die Verkehrsbetriebe auf Studenten zurück“, berichtet MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel. Diese Tradition setze man gewissermaßen fort. Derzeit sind sechs Studenten für die MVB im Magdeburger Liniennetz unterwegs. „Da das Studium der Aushilfsfahrer aber auch mal zu Ende geht, möchten wir im Sommer in den Semesterferien wieder neue Studenten zu Straßenbahnfahrern ausbilden“, so Münster-Rendel. Weiterlesen »