Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Hameln: Öffi-Flotte wird verjüngt

26.04.24 (Niedersachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Verkehrsgesellschaft Hameln-Pyrmont erneuert kontinuierlich ihren Fuhrpark und erhält sechs Neufahrzeuge, um den Fahrgästen im Landkreis Hameln-Pyrmont langfristig den modernsten Standard anbieten zu können. Hierbei handelt es sich um fünf Solobusse des Typs „Citaro“, die mit einem Mild-Hybrid-Motor ausgestattet sind, sowie einem Diesel-Gelenkbus, des Typs „Citaro G“ der Marke Mercedes-Benz. Alle Busse erfüllen die derzeit höchste Abgasnorm EURO 6.

Das Land Niedersachsen hat die Beschaffung mit 626.000 Euro gefördert. Insgesamt verfügen die Öffis nun über dreißig Solofahrzeuge und zwölf Gelenkbusse dieser Modellreihe. Damit setzen sie langfristig auf die Modernisierung, Verjüngung sowie Vereinheitlichung ihres Fuhrparks. Die sechs neuen Fahrzeuge werden voraussichtlich für bis zu 14 Jahre im Verkehrsgebiet der Öffis eingesetzt und auf dem 1.347 Kilometer langen Liniennetz in dieser Zeit jeweils ca. 700.000 Kilometer zurücklegen.

Das Durchschnittsalter der insgesamt 79 Fahrzeuge starken Flotte der VHP beträgt nun 5,07 Jahre. Ausgestattet mit vergrößertem Mehrzweckbereich, Abbiege- und Notbremsassistenten, 299, bzw. 360 PS Motor, fahrgastfreundlichen Außenschwenkschiebetüren, breitem Fahrgastmonitor, Rückfahrkamera, Videoüberwachung und automatischer Absenkfunktion beim Öffnen der Türen weisen die Fahrzeuge weiterhin modernste und fortschrittlichste Eigenschaften vor.

Kommentare sind geschlossen.