Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Anzeige:

HEX erhält ein Jahr Verlängerung

19.08.14 (Sachsen-Anhalt) Autor:Stefan Hennigfeld

Der sachsen-anhaltinische Aufgabenträger NASA hat den Verkehrsvertrag mit dem zum Veolia-Konzern gehörenden Harz-Elbe-Express (HEX) um ein weiteres Jahr bis 2018 verlängert. Das Unternehmen bedient dieses Netz im Auftrag des Landes Sachsen-Anhalt seit Dezember 2005. Der Vertrag hätte im Dezember 2017 geendet. Grund für die Verlängerung ist die vom Land geplante europaweite Neuvergabe des Auftrags in einem größeren Umfang. Ausgeschrieben werden soll ein Vergabenetz mit mehr Strecken, die wirtschaftlichere Angebote ermöglichen. Weiterlesen »

Anzeige:

Einigung zwischen RSAG und GDL

19.08.14 (Mecklenburg-Vorpommern) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Rostocker Straßenbahnen AG (RSAG) betreiben in Mecklenburg-Vorpommern Subunternehmer-Leistungen im SPNV im Auftrag von DB Regio. Die Beschäftigten dort verdienen wesentlich weniger und das wird sich in den kommenden Jahren auch nicht ändern. Die GDL hat nach einem langen Tarifstreit erhebliche Zugeständnisse an das kommunale Unternehmen gemacht. Selbiges hatte im Verlauf der Verhandlungen damit gedroht, die Subunternehmerverträge zu kündigen und die betroffen Mitarbeiter zu entlassen. Weiterlesen »

Die Sinnhaftigkeit horizontaler Verteilung

18.08.14 (Allgemein, Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

So wichtig eine auskömmliche Finanzierung von Regionalisierungsgeldern ist, so wichtig ist auch eine angemessene Verwendung der Mittel. Nicht nur, dass Vergaben bitte möglichst wirtschaftlich erfolgen sollen und dass das Geld für die Eisenbahn und nicht den kommunalen ÖPNV genutzt werden soll, auch die Verteilung zwischen den Bundesländern spielt eine erhebliche Rolle, um sicherzustellen, dass die Eisenbahn ihrem Potential entsprechend ideal zum Einsatz kommt. Weiterlesen »

RegGelder: NRW stark benachteiligt

18.08.14 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Wie ein Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln darlegt, ist Nordrhein-Westfalen bei der horizontalen Verteilung der Regionalisierungsgelder stark benachteiligt. Man spricht sich für eine Anwendung des Königsteiner Schlüssels aus, was etwa 400 Millionen Euro mehr in die Kassen bringen würde. In Brandenburg lehnt man das strikt ab und verweist darauf, dass etwa Nordrhein-Westfalen massiv vom eigenwirtschaftlichen SPFV der DB AG profitiert. Weiterlesen »

EVG thematisiert Lokführer

18.08.14 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Die EVG möchte in dieser Tarifrunde die Lokführer im DB-Konzern zurück in ihre Zuständigkeit bringen. Vor diesem Hintergrund widmet man sich dem Thema sehr intensiv, so fordert man aktuell wieder Fahrerkarten für die Eisenbahn, wie es sie etwa bei Lastwagen oder bei Bussen gibt. Auch einheitliche Ausbildungsstandards hat man sich auf die Fahnen geschrieben. Weiterlesen »

DB will Werkstattkapazitäten abbauen

18.08.14 (Ostdeutschland) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Deutsche Bahn will ihre Werkstattkapazitäten, gerade in Ostdeutschland, auf ein marktgerechtes Niveau senken und bis zu tausend Stellen streichen. Betroffen ist vor allem der Standort Eberswalde. Dort gehen alle Alarmglocken los, denn der Verdienst bei der DB AG liegt deutlich über dem, was regional üblich ist, zumal man auch ansonsten stark vom Werk profitiert. Weiterlesen »

VCÖ legt Bahntest in Österreich vor

18.08.14 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Der aktuelle Bahntest des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) ist aus Sicht sowohl des VCÖ als auch der ÖBB gut ausgegangen. Man sieht zufriedene Kunden, die sich mehr Engagement für geschlossene Reiseketten sowie Investitionen ins Rollmaterial wünschen. Insgesamt jedoch geht man davon aus, dass immer mehr Leute das Auto stehen lassen und den Zug nehmen. Weiterlesen »

BaWü: Verkehrsvertrag wird geprüft

18.08.14 (Baden-Württemberg) Autor:Stefan Hennigfeld

Der große Verkehrsvertrag in Baden-Württemberg wird auf Anstoß des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) erneut von der Europäischen Kommission geprüft. Es handelte sich um eine Direktvergabe unter Federführung der damaligen schwarz-gelben Landesregierung an DB Regio. Der Preis ist außerordentlich teuer und vor allen Dingen sind kaum Investitionen in angemessenes Rollmaterial in der Vereinbarung enthalten. Deswegen wird der SPNV im Ländle auch im großen und ganzen noch immer mit stark veralteten Silberlingen aus den Beständen der Deutschen Bundesbahn gefahren. Weiterlesen »

Neue Studie zu mobilen Endgeräten

15.08.14 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Mediaplus Gruppe hat eine Studie zur Nutzung von mobilen Geräten in Wartesituationen veröffentlicht. Mobile Geräte erleichtern in vielen Bereichen den Alltag. Das gilt auch für die vielen Personen in Deutschland, für die das tägliche Pendeln dazu gehört , sei es mit dem Auto oder mit den öffentlichen Nahverkehrsmitteln. Seit der immer stärkeren Durchdringung mit Smart Devices eröffnen sich für die Nutzer dieser Geräte viele neue Optionen auf ihrem Weg zur Arbeit, Universität oder Schule. Weiterlesen »

Bayern: DB Regio sehr zuverlässig

15.08.14 (Bayern) Autor:Stefan Hennigfeld

DB Regio Bayern konnte die Zuverlässigkeit im erstem Halbjahr 2014 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ausbauen. Die Züge kamen 1,6 Prozent pünktlicher ans Ziel. Mit einem Plus von 2,8 Prozent konnte der Franken-Thüringen-Express am deutlichsten zulegen und sich auf 92,8 Prozent vorarbeiten. Die S-Bahn München verbesserte sich um 1,7 auf 96,6 Prozent. Weiterlesen »