Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Anzeige:

Bahnberufe     Keolis

DB AG erhöht Fernverkehrsfahrpreise

06.10.22 (Fernverkehr, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Zum Fahrplanwechsel im Dezember wird die Deutsche Bahn die Preise im SPFV um durchschnittlich rund vier Prozent erhöhen. Hintergrund ist die massive Inflation, die auch die Eisenbahn betrifft. Allerdings soll es weiterhin Supersparpreise ab 17,90 Euro geben. Der Preis für eine Sitzplatzreservierung bleibt mit 4,50 Euro in der 2. Klasse bzw. 5,90 Euro in der 1. Klasse unverändert. Die Flexpreise erhöhen sich zum 11. Dezember um durchschnittlich 6,9 Prozent. Weiterlesen »

Anzeige:

Abellio_neu

Stuttgart 21: Vorlaufbetrieb auf der NBS

06.10.22 (Baden-Württemberg, Fernverkehr, Stuttgart) Autor:Stefan Hennigfeld

Drei Jahre vor dem derzeit offiziell kommunizierten Inbetriebnahmetermin des Projekts Stuttgart 21 können auf der Schnellfahrstrecke bereits zahlreiche Angebotsverbesserungen für die Fahrgäste umgesetzt werden. Im Regionalverkehr wird die Strecke parallel zum Fernverkehr in einem Vorlaufbetrieb im Stundentakt bedient. Vorlaufbetrieb bedeutet vor endgültiger Fertigstellung der gesamten Infrastruktur den Betrieb aufzunehmen. Weiterlesen »

KI-Bilanz im Knoten Stuttgart

05.10.22 (Stuttgart) Autor:Stefan Hennigfeld

Bei einem Besuch in der Leitstelle der S-Bahn Stuttgart zog die Technikvorständin der Deutschen Bahn, Daniela Gerd tom Markotten, Bilanz über den Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI). Allein im ersten Halbjahr 2022 konnten gut 4000 Verspätungsminuten vermieden werden. Das sind rund 17 Minuten am Tag und bedeuten im eng getakteten S-Bahn-Netz eine signifikante Verbesserung. So gewinnt die S-Bahn, trotz der Einschränkungen durch Bauarbeiten zur Modernisierung der Strecken, an Stabilität. Weiterlesen »

Neue Erhebung vom Neun-Euro-Ticket

05.10.22 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Einige Wochen nach dem Ende des Neun-Euro-Tickets hat die nordrhein-westfälische Verbraucherzentrale bzw. die dort angesiedelte Schlichtungsstelle Nahverkehr eine umfassende Nutzerbefragung durchgeführt. Die Teilnehmer beantworteten über den gesamten Geltungszeitraum des Tickets und kurz danach Fragen zu ihrem Mobilitätsverhalten und ihren Bedürfnissen im ÖPNV. Weiterlesen »

Solaris: O-Busse für die Niederlande

05.10.22 (Niederlande) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Bushersteller Solaris und das niederländische Verkehrsunternehmen Hermes, Teil von Transdev/Connexxion, haben einen Vertrag über die Lieferung von zehn Trollino 18 im einzigartigen MetroStyle-Design unterschrieben. Die emissionsfreien Oberleitungsbusse werden einen maßgeblichen Beitrag zur Schaffung eines innovativen ÖPNV in der Region Arnhem Nijmegen sowie in der ganzen Provinz Gelderland leisten. Weiterlesen »

EVG: Forderungen an NE-Konzerne

05.10.22 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Personalmangel ist in der Eisenbahnbranche allgegenwärtig, sowohl bei der DB AG wie auch bei anderen Akteuren, die Infrastrukturen und den Verkehr darauf betreiben. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) hat jetzt konkret die beiden im SPNV aktiven Konzerne Transdev und Netinera aufgefordert, dem Personalmangel etwas entgegenzusetzen und die Aktivitäten in Sachen Personalakquise und Ausbildung zukünftiger Mitarbeiter in ihren regionalen Unternehmen deutlich zu verstärken. Weiterlesen »

Batteriezüge im Erzgebirge

05.10.22 (Sachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

Sieben Partner aus der sächsischen Wirtschaft und Wissenschaft unterzeichneten im Rahmen der Fachmesse InnoTrans im Beisein des Staatssekretärs im sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Thomas Kralinski (SPD), einen Kooperationsvertrag zur Errichtung und Inbetriebnahme einer Ladestation für batterieelektrische Züge im Erzgebirge. Kooperationsgegenstand ist die Errichtung und die Erprobung einer innovativen Ladestation für Batteriezüge. Weiterlesen »

Karl Hülsmann beim bdo wiedergewählt

05.10.22 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbands Deutscher Omnibusunternehmen e. V. (bdo) hat bdo-Präsident Karl Hülsmann einstimmig wiedergewählt. Neben Hülsmann wurden auch die bisherigen Vorstandsmitglieder Mario König (MDO), Hans Gassert (LVS) und Karl-Reinhard Wissmüller (LHO) erneut in ihren Ämtern bestätigt. Karl Hülsmann ist selbst mittelständischer Busunternehmer. Mehr als zwei desaströse Corona-Jahre mit Busreiseverboten liegen hinter ihm, Fahrpersonalmangel und dramatisch gestiegene Energiekosten in seiner neuen Amtszeit vor ihm. Weiterlesen »

Die Voraussetzungen für den Erhalt schaffen

04.10.22 (Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Die wichtigste Forderung ist die nach einem Moratorium für Entwidmungen von Eisenbahnstrecken. Diese sollte komplett gestoppt werden, um nicht noch mehr Infrastruktur zu zerstören. Dass der Gesetzgeber seit Beginn der Eisenbahnreform am 1. Januar 1994 eine Unterscheidung zwischen Stilllegung und Entwidmung eingeführt hat, ist ein wichtiger Faktor zum Schutz potentiell nützlicher Eisenbahninfrastruktur. Auch dass über Stilllegungen und Entwidmungen das Eisenbahnbundesamt entscheidet und nicht mehr die DB AG selbst, ist eine wichtige Regelung, die es auch zu nutzen gilt. Weiterlesen »

Verbände legen Reaktivierungsvorschläge vor

04.10.22 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und die Allianz pro Schiene fordern, stillgelegte Eisenbahnstrecken schneller wieder ans Netz zu nehmen und sowohl für den Personen-, als auch für den Güterverkehr zu nutzen. Andernfalls werde die Verkehrswende nicht gelingen, erklärten die Verbände letzte Woche bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Berlin, bei der sie die dritte Auflage der VDV-Broschüre mit einer aktualisierten und erweiterten bundesweiten Liste von zu reaktivierenden Schienenstrecken vorstellten. Weiterlesen »

Serverüberwachung / Servermonitoring mit Livewatch.de
Servermonitoring mit Livewatch.de