Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Stadler: Erster Auftrag aus Kanada

30.04.19 (Übrige Welt) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Stadt Ottawa und die SNC Lavalin-Gruppe haben den Auftrag für sieben vierteilige dieselelektrische FLIRT-Züge an Stadler vergeben. Der Auftrag ist Teil der zweiten Phase der Erweiterung der O-Train Trillium Line in Ottawa. Das Auftragsvolumen beträgt rund 80 Millionen Schweizer Franken (106 Millionen Kanadische Dollar). Damit wird Kanada das 18. Land, in das FLIRT-Züge verkauft […]

Weiterlesen »

Stadler: Metro-Auftrag aus den USA

05.04.19 (Übrige Welt) Autor:Stefan Hennigfeld

Stadler hat von der Metropolitan Atlanta Rapid Transit Authority (MARTA) den Zuschlag für die Lieferung von 127 Metro-Zügen mit zwei Optionen für je 25 weitere Züge erhalten. Für Stadler ist dies der erste große Metroauftrag in den USA und die größte Bestellung von Fahrzeugeinheiten in der Geschichte des Unternehmens überhaupt. Der Auftragswert beläuft sich auf […]

Weiterlesen »

Stadler Rail plant Börsengang

26.03.19 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Wie die Stadler Rail AG bekannt gegeben hat, strebt das Unternehmen, je nach Marktumfeld, noch im laufenden Jahr einen Börsengang an. Das Unternehmen wurde 1942 gegründet und befindet sich im Mehrheitseigentum von Peter Spuhler, der direkt und indirekt achtzig des Aktienkapitals hält. Jeweils weitere zehn Prozent werden von der Ruhrkohle-Stiftung und Kadermitarbeitern, also Angehörigen der […]

Weiterlesen »

Stadler Rail: Großauftrag aus Wales

08.03.19 (Großbritannien & Irland) Autor:Stefan Hennigfeld

Stadler hat von Wales & Borders Rail Services den Auftrag über 71 Citylink Tram-Trains und FLIRT-Triebzüge gewonnen und startet nun das Projekt. Für Stadler ist dies der zweite grosse Auftrag für Triebzüge des FLIRT in Großbritannien. Die bi- und trimodale Flotte für Wales & Borders reiht sich nahtlos in die Serie grüner Stadler-Entwicklungen ein: Im […]

Weiterlesen »

Stadler expandiert in Berlin

21.02.19 (Berlin) Autor:Stefan Hennigfeld

Stadler erweitert seinen Standort in Berlin. Das neue Betriebskonzept umfasst nicht nur den Bau einer neuen Produktionshalle, sondern schafft auch neuen und optimierten Raum für Logistik und Inbetriebsetzung. Mit dem Ausbau rüstet sich der Schienenfahrzeughersteller noch besser für die Abwicklung von Großprojekten. Die Investition ist zudem ein klares Bekenntnis zum zweitgrößten Standort der Stadler-Unternehmensgruppe.

Weiterlesen »

Jure Mikol?i? neuer Chef von Stadler Pankow

13.02.19 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Jure Mikol?i? wird der neue Vorsitzende der Geschäftsführung der Stadler Pankow GmbH. Er vertritt den zweitgrößten Standort der Gruppe auch in der Konzernleitung. Stadler schließt den im vergangenen Jahr begonnenen Veränderungsprozess in der Geschäftsführung der Stadler Pankow GmbH ab. Jure Mikol?i? (44) übernimmt nach einer Einarbeitungszeit am Hauptsitz in Bussnang die Funktion des CEO der […]

Weiterlesen »

Kiepe electric: Auftrag aus Erfurt

08.02.19 (Thüringen) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Kiepe Electric, eine Tochtergesellschaft der Knorr-Bremse AG, stattet 14 Siebenteiler-Straßenbahnen von Stadler für die Erfurter Verkehrsbetriebe AG (EVAG) mit elektrischen Ausrüstungen aus. „Der neuerliche Auftrag unterstreicht die bisherige Zufriedenheit von Stadler mit den Systemen von Kiepe Electric“, erklärt Jürgen Wilder, Mitglied des Vorstands der Knorr-Bremse AG und zuständig für die Division Schienenfahrzeuge.

Weiterlesen »

Stadler: Auftrag aus Weißrussland

29.01.19 (Europa) Autor:Stefan Hennigfeld

In der vorletzten Woche haben die weißrussische Eisenbahndirektion und Stadler einen Vertrag über die Lieferung von zehn neuen FLIRT für den interregionalen Personenverkehr unterschrieben. Die ersten Züge werden 2020 in Betrieb genommen. Vladimir Balakhonov, stellvertretender Leiter der weißrussischen Eisenbahn, und Philipp Brunner, CEO Stadler Minsk, haben am 17. Januar 2019 den Vertrag mit der weissrussischen […]

Weiterlesen »

Stadler liefert Züge nach Apulien

21.01.19 (Europa) Autor:Stefan Hennigfeld

Stadler gewinnt einen weiteren Anschlussauftrag in Apulien von den Ferrovie Appulo Lucane (FAL). Der Rahmenvertrag umfasst acht dreiteilige Schmalspur-Dieseltriebzüge im Wert von 45,6 Millionen Euro. Gleichzeitig ist die Erstbestellung von vier Zügen im Wert von 22,8 Millionen Euro unterzeichnet worden. Die neuen Züge werden innerhalb von 24 Monaten ausgeliefert.

Weiterlesen »

BLS: Neue Stadler-Zugsicherung

05.12.18 (Schweiz) Autor:Silka Reich

Das von Stadler und dem Joint Venture Angelstar entwickelte ETCS-Zugsicherungssystem Guardia kommt erstmals bei den neuen FLIRT-Zügen der BLS zum Einsatz – ein wichtiger Meilenstein für den neuen Stadler-Geschäftsbereich Sig-nalling. Das neue Zugsicherungssystem von Stadler kommt bei den neuen FLIRT der BLS zum Einsatz. Erstmals wird damit in der Schweiz diese Neuentwicklung in einer größeren […]

Weiterlesen »