Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

NL: Stadler gewinnt Wartungsauftrag

27.07.17 (Europa) Autor:Stefan Hennigfeld

In der letzten Woche hat das niederländische Nahverkehrsunternehmen Syntus den Auftrag für die Instandhaltung von 16 Flirt an Stadler vergeben. Die Laufzeit des Service-Vertrages beträgt 15 Jahre. Stadler investiert für die Instandhaltung der Fahrzeuge in ein neues Depot in Hengelo. Für 16 Schienenfahrzeuge übernimmt Stadler die Instandhaltungsarbeiten von 2017 bis 2032.

Weiterlesen »

Stadler intensiviert Umzugspläne

12.07.17 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Stadler evaluiert einen neuen Standort in St. Margrethen. Der definitive Verwaltungsratsentscheid soll nach den Sommerferien gefällt werden. Der Mietvertrag am bestehenden Standort in Altenrhein wurde per Ende Juni angepasst: Stadler und der Eigentümer des Industrieparks, Swisscanto (CH) Real Estate Fund Swiss Commercial, haben eine Vereinbarung unterzeichnet, wonach Stadler die bisherigen Flächen in Altenrhein noch bis […]

Weiterlesen »

Stadler eröffnet Standort in Herne

07.07.17 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Trend bei großen Vergabeverfahren in Nordrhein-Westfalen geht zur Herstellerwartung: Nachdem Siemens in Dortmund bereits das Instandhaltungswerk für die Triebzüge des geplanten Rhein-Ruhr-Express baut, folgt nun Stadler für die S-Bahn. Das Netz wurde aufgeteilt, in einem Los wird DB Regio die Instandhaltung machen, die Züge fährt die Eurobahn und in einem anderen Los wird Stadler […]

Weiterlesen »

Stadler präsentiert bimodalen FLIRT

23.06.17 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Stadler präsentierte am 15. Juni in Bussnang den ersten bimodalen FLIRT – bestimmt für die Region Valle d’Aosta. Im Beisein des Kunden und italienischen Gästen – Bahnbetreiber, Regionenvertreter aus dem Valle d’Aosta, dem Piemont, aus Molise und Kalabrien und Medienvertreter – präsentierte Stadler den ersten FLIRT mit bimodalem Antrieb.

Weiterlesen »

RBS stellt S7-Innenraum vor

16.06.17 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Vierzehn neue Züge beschafft der RBS bei Stadler in Bussnang für die Linie S7 zwischen Worb und Bern. Anfang Juni wurde ausgewählten Fahrgästen aus dem Worblental das neue Innenraumkonzept vorgestellt. Die Nachfolge-Züge für die vierzig Jahre alten «Mandarinli» überzeugen mit deutlich mehr Multifunktionsfläche, durchgehendem Niederflureinstieg, größerem Sitzabstand und vor allem: Steckdosen und Klimaanlage.

Weiterlesen »

Stadler: Wartungsauftrag von Go-Ahead

08.06.17 (Baden-Württemberg) Autor:Stefan Hennigfeld

Stadler hat den Auftrag für die Instandhaltung von 45 elektrischen Triebzügen des Typs FLIRT von der Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH gewonnen. Ab Sommer 2019 wird die Wartung in der eigens von Go-Ahead für diesen Zweck errichteten Werkstatt in Essingen beginnen. Bereits im Mai 2016 hat Stadler den Auftrag über die Lieferung von 45 Fahrzeugen des […]

Weiterlesen »

Stadler präsentiert Gotthard-Zug

24.05.17 (Fernverkehr, Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Stadler feierte letzte Woche im Beisein der Schweizerischen Bundesbahnen SBB den Roll-out des Niederflur-Hochgeschwindigkeitstriebzuges Giruno. In feierlichem Rahmen und mit der Bundespräsidentin Doris Leuthard als Ehrengast präsentiert der Schweizer Schienenfahrzeughersteller nach nur zweieinhalb Jahren Entwicklungs- und Bauzeit den neuen Hochgeschwindigkeitstriebzug Giruno zum ersten Mal in Fahrt.

Weiterlesen »

Stadler Rail: Auftrag aus Schweden

28.04.17 (Europa) Autor:Stefan Hennigfeld

Stadler hat sich gegen die Konkurrenz durchgesetzt und baut für Stockholm Transport (SL) 22 massgeschneiderte elektrische Triebzüge. Das Vertragsvolumen beläuft sich auf circa 232 Millionen Schweizer Franken. Die EMU (Electrical Multiple Units) werden auf der Strecke Roslagsbanan eingesetzt und verbinden Stockholm mit Bezirken im Norden und Osten der schwedischen Hauptstadt. Die Spurweite von 891 mm […]

Weiterlesen »

ÖBB und Stadler gründen Joint-Venture

09.03.17 (Österreich) Autor:Stefan Hennigfeld

Die ÖBB-Technische Services-GmbH und Stadler bilden mit der ÖBB Stadler Service GmbH ein Joint Venture zur Instandhaltung der von der Westbahn Management GmbH betriebenen KISS-Flotte. Bis Ende 2018 ist beabsichtigt, das Personal des Joint Ventures auf 40 Mitarbeiter aufzustocken. Stadler hält seit fünf Jahren die KISS-Flotte der Westbahn in Linz instand und bringt damit eine […]

Weiterlesen »

Stadler Wachstumskurs fort

07.03.17 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Schienenfahrzeughersteller Stadler Pankow hat das Jahr 2016 mit rund 300 Millionen Euro Umsatz abgeschlossen. Es wurden 68 Schienenfahrzeuge, davon 42 Straßen- und Stadtbahnen und 26 Vollbahnen produziert und ausgeliefert. Damit sind sowohl der Umsatz als auch der Produktionsausstoß stabil geblieben. Das Unternehmen gehört zu den führenden internationalen Schienenfahrzeugherstellern und ist seit nunmehr 17 Jahren […]

Weiterlesen »