Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'VRR' Kategorie

Einigung zwischen VRR und Eurobahn

16.12.19 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Streit um den Betrieb der Linien S 1 und S 4 der S-Bahn Rhein-Ruhr haben sich der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR als Aufgabenträger und der Betreiber Keolis / Eurobahn außergerichtlich geeinigt. Diese sieht Branchenkreisen zufolge so aus: Der VRR erstattet der Eurobahn gestreckt über drei Jahre die Vorbereitungskosten in Höhe von etwa sechs Millionen Euro. […]

Weiterlesen »

Rheinbahn AG bestellt Vorstände neu

16.12.19 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

In der letzten Woche hat der Aufsichtsrat der Düsseldorfer Rheinbahn AG über die Wiederbestellung des Vorstandsvorsitzenden und Arbeitsdirektors Klaus Klar entschieden. Klar erhält einen Vertrag für fünf Jahre und damit geht seine Amtszeit bis zum 30. September 2025.

Weiterlesen »

Große Fahrplanänderungen im VRR

13.12.19 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag kommt es im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) zur größten Fahrplanänderung im Schienenverkehr seit der Jahrtausendwende. Mit den anstehenden Verbesserungen wird der SPNV in der Region gestärkt und die Fahrgäste können deutlich mehr Ziele als heute direkt erreichen und reisen in neuen Fahrzeugen komfortabel. Insgesamt legen die Züge künftig etwa […]

Weiterlesen »

Eine Schwebebahn für Beer Sheva

10.12.19 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Im Beisein von Wuppertals Oberbürgermeister Andreas Mucke (SPD) und WSW-Geschäftsführer Markus Schlomski wurde eine maßstabsgetreue Skulptur der Schwebebahn für die israelische Partnerstadt Beer Sheva übergeben. Die neue Heimat der Skulptur wird der Wuppertaler Platz in der 200.000 Einwohner zählenden Großstadt in der Negev-Wüste sein. Wuppertal und Beer Sheva in Israel sind seit 1977 Partnerstädte, es […]

Weiterlesen »

Vor Ort richtig was bewegen

09.12.19 (Kommentar, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

So schön es ja wäre, wenn der VRR eine besondere Förderung als Modellregion durch die Bundesregierung bekäme, so sehr muss die konkrete Ausgestaltung allerdings vor Ort passieren. Wer einen besseren ÖPNV haben möchte, der muss vor seiner eigenen Haustüre kehren, sodass die Unterstützung durch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) nur rein symbolischer Natur sein kann.

Weiterlesen »

VRR plant umfassendes ÖPNV-Stärkungsprogramm

09.12.19 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR (VRR) plant, mit der Schaffung eines adäquaten Leistungsangebots und einer Neuordnung seines aktuellen Verbundtarifs den Nahverkehr in der Region zu stärken. Gemeinsam und im konstruktiven Dialog mit seinen politischen Gremien und den Verkehrsunternehmen in der Region hat der VRR ein Konzept für eine einfache, transparente und verbundweite, nachhaltige Lösung entwickelt.

Weiterlesen »

Bocholt: Erster Batteriebus ist im Einsatz

04.12.19 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Nach etwas mehr als einem Jahr Vorbereitungszeit ist es nun endlich soweit – letzten Montag wurde der erste batteriebetriebene Elektrobus im Auftrag der Stadtbus Bocholt GmbH zunächst der geladenen Öffentlichkeit präsentiert, nachdem der ursprüngliche Starttermin zum 1. Oktober aufgrund einer Verzögerung bei der Lieferung durch den niederländischen Hersteller EBUSCO B.V. nicht wie geplant eingehalten werden […]

Weiterlesen »

Dortmund: Dreißig Jahre Nachtexpress

03.12.19 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Seit nunmehr dreißig Jahren gibt es in Dortmund jetzt den Nachtexpress. Die Nachtbusse werden von einem eigenen rund 50-köpfigen Fahrer-Team gelenkt. Die aktuell 46 Männer und sechs Frauen fahren ausschließlich die Spät- und Nachtschichten und haben damit die nötige Erfahrung und Gelassenheit für diese Aufgabe. Ein Deeskalationstraining sowie zwei Servicekräfte, die an Wochenenden in jedem […]

Weiterlesen »

Rheinbahn AG startet Pilotversuch

28.11.19 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Düsseldorfer Rheinbahn AG testet neue Wege, um die Erfahrungen ihrer Fahrgäste abzufragen: Seit letzter Woche sind rund achtzig Busse und Bahnen testweise mit QR-Codes ausgestattet. Fahrgäste können diese mit dem Smartphone scannen und gelangen dann zu einer kurzen Umfrage mit den vier auswählbaren Kategorien „Fahrzeuge“, „Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit“, „Informationen“ und „Haltestelle“.

Weiterlesen »

Ruhrbahn weitet Polizeikooperation aus

25.11.19 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Essener Ruhrbahn GmbH weitet ihre Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei in puncto Verkehrserziehung aus. „Die Themen Sicherheit und Prävention sind in einer immer mobiler werdenden Gesellschaft aktueller denn je und die Ruhrbahn ist sich ihrer besonderen Verantwortung für Kinder und Jugendliche bewusst. Schon seit über zwanzig Jahren bieten wir verschiedene Trainings für den sicheren […]

Weiterlesen »