Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Baubeginn im Knoten FFM

21.06.17 (Hessen) Autor:Stefan Hennigfeld

Mit dem offiziellen Baubeginn für den zweigleisigen Ausbau des Homburger Damms ist der Startschuss für die stufenweise Umsetzung der Maßnahmen im Knoten Frankfurt (Main) Hauptbahnhof gefallen. Neben dem Homburger Damm gehören dazu die Erweiterung des Knotens Stadion sowie der Bereich Hauptbahnhof/Süd. Mit den Projekten soll der Schienenverkehr in diesem hochkomplexen Bahnknoten zukünftig flüssiger und pünktlicher […]

Weiterlesen »

Barrierefreie Ausbauten in Bayern

02.06.17 (Bayern) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Deutsche Bahn baut schrittweise die Bahnhöfe in Bayern barrierefrei aus. Auch die Reisenden in Donauwörth, Nördlingen und Harburg können sich auf Verbesserungen an ihrem Bahnhof freuen. „Für die Reisenden sind das richtig gute Nachrichten. Es geht voran an den Bahnhöfen in unserer Region“, freut sich MdB Ulrich Lange (CSU), der sich stets mit Nachdruck […]

Weiterlesen »

Unbürokratischer und schneller bauen

01.06.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

1835 rollte in Deutschland die erste Eisenbahn zwischen Nürnberg und Fürth. Es gab schon vorher Pferdebahnen und viele dieser Strecken wurden zu Eisenbahntrassen umgebaut, aber dennoch ist das der Startpunkt für den Verkehrsträger Schiene in Deutschland, wie wir ihn bis heute kennen. Ein gigantisches Netz wurde binnen einer Generation größtenteils aus dem Nichts erschaffen.

Weiterlesen »

Planung soll beschleunigt werden

01.06.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In der letzten Woche hat Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) in Berlin die Ergebnisse des Innovationsforums zur Planungsbeschleunigung bei Eisenbahnprojekten vorgestellt. Die Empfehlungen der Expertenrunde aus Bund, Ländern, Verbänden und Wissenschaft zielen auf eine Reform des deutschen Planungsrechts, so dass zum Beispiel Großprojekte im Schienennetz bis zu fünf Jahre früher umgesetzt werden können.

Weiterlesen »

Südostbayern: Ausbau kommt früher

29.05.17 (Bayern) Autor:Stefan Hennigfeld

Deutlich schneller als geplant und im Kostenrahmen gebaut – so kann die Zweigleisigkeit zwischen Mühldorf/Inn und Tüßling gefeiert werden. Bislang mussten sich auf rund elf Kilometer Länge bis zu 140 Züge am Tag ein Gleis teilen. Mit dem Ausbau wird ein Nadelöhr im Schienennetz der Bahn in Südostbayern und an der Hauptzufahrt zum bayerischen Chemiedreieck […]

Weiterlesen »

DB Netz nimmt Lehrstellwerk in Betrieb

26.05.17 (Nordrhein-Westfalen) Autor:Stefan Hennigfeld

DB Netz hat in der vergangenen Woche in unmittelbarer Nähe des Duisburger Hauptbahnhofes ein neues Schulungszentrum und Lehrstellwerk eröffnet. Täglich sind auf dem über 4.400 Kilometer langen Schienennetz in Nordrhein- Westfalen mehr als eine Million Fahrgäste unterwegs. Insgesamt finden an jedem Tag bis zu 8.800 Zugfahrten statt. In rund 430 Stellwerken wird der Zugverkehr gesteuert. […]

Weiterlesen »

DB Netz plant mit DIANA

26.05.17 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

DB Netz plant, in den kommenden Jahren fast die Hälfte aller Weichen an das System DIANA anzuschließen: Diagnose- und Analyseplattform für Anlagen. Das Ziel ist, Weichenstörungen effektiv zu erkennen, bevor sie auftreten, so dass Verspätungen verhindert oder zumindest minimiert werden. Die Weiche wird von einem elektrischen Motor mit Strom versorgt.

Weiterlesen »

Nachvollziehbar, aber falsch

22.05.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es ist verständlich, wenn die Unternehmen, die auf der Schiene Güter speditieren und dabei in Konkurrenz zum Lastwagen stehen, aus ihrer Sicht eine Senkung der Trassengebühren fordern. Das gilt analog auch für die Vertreter des SPNV, für die die Trassenpreise jahrelang eine reale Senkung der Regionalisierungsmittel und damit des faktischen Marktvolumens bedeutet hat – bis […]

Weiterlesen »

Halbierung der Trassenpreise gefordert

22.05.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Wenige Monate vor den Bundestagswahlen hat ein Bündnis aus der Eisenbahnbranche an die nächste Bundestagsmehrheit appelliert, dass man sich für eine Halbierung der Trassenpreise einsetzen soll. Die höheren Kosten sollen durch öffentliche Zuschüsse aufgefangen werden. Das Bündnis besteht aus der Allianz pro Schiene, dem Netzwerk Europäischer Eisenbahnen, der Bahnindustrie, Mofair, BAG SPNV, VCD, VDV, VPI […]

Weiterlesen »

Anreize für mehr statt weniger Verkehr schaffen

18.05.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es steht sicherlich außer Frage, dass der Betrieb von Eisenbahninfrastruktur ein sehr kapitalbindendes Geschäft ist und dass private Investoren auch berechtigterweise Ansprüche auf Renditen haben, die in einem angemessenen Verhältnis zum unternehmerischen Risiko stehen. Nur stellt sich natürlich zuerst die Frage, welchem Zweck der Betrieb bzw. die Vorhaltung von Verkehrsinfrastruktur in Deutschland dienen soll: Den […]

Weiterlesen »