Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Berlin' Kategorie

Carsharing-Kooperation in Berlin

03.02.16 (Berlin) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Carsharing-Anbieter Cambio Berlin und Stadtmobil Berlin haben zusammen 130 Fahrzeuge an mehr als 70 Stationen in der Stadt. Ab sofort können die Kunden auch das Angebot des jeweils anderen Unternehmens mit ihrer eigenen Kundenkarte nutzen. Aus dem Kundenbereich der Internetseite kann direkt zur Buchungsseite des Partnerunternehmens mit seinem gesamten Angebot gewechselt werden.

Weiterlesen »

Berlin: Neue S-Bahnzüge vorgestellt

03.02.16 (Berlin) Autor:Stefan Hennigfeld

Über die Vergabe der S-Bahn Berlin ist alles gesagt und geschrieben worden, nun geht es an die konkrete Umsetzung. Und hierbei wurden in der letzten Woche die neuen Triebzüge für das Netz präsentiert, die Siemens und Stadler als Herstellerkonsortium für die Deutsche Bahn bauen werden. Die S-Bahn Berlin GmbH hat mit dem Konsortium einen Rahmenvertrag […]

Weiterlesen »

Kriminalitätsfälle im Berliner ÖPNV

28.01.16 (Berlin) Autor:Max Yang

In der Nacht auf Sonntag zeigte ein 21-Jähriger bei zwei Polizeibeamten an, er sei in der Vorhalle des S-Bahnhofs Alexanderplatz von zwei Männern rassistisch beleidigt worden. Die mutmaßlichen Pöbler im Alter von 26 und 34 Jahren wurden durchsucht und hierbei auch verbotene Knallkörper festgestellt. Am Samstagabend wurde ein 20-jähriger Fahrgast, der das Verhalten zweier biertrinkender […]

Weiterlesen »

VBB gründet Netzwerk Begleitservice

27.01.16 (Berlin, Brandenburg, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Seit einigen Jahren gibt es einen umfassenden Begleitservice für hilfsbedürftige Menschen in den Verkehrsmitteln des VBB. Das soll nun auch bundesweit ausgeweitet werden, weswegen der Verbund letzte Woche die erste Fachtagung Begleitdienste im ÖPNV veranstaltet hat. Vertreter aller 15 Städte, nicht nur im VBB, in denen entsprechende Angebote bestehen, haben ihre Erfahrungen ausgetauscht und ein […]

Weiterlesen »

Berlin: Kriminalität im ÖPNV

26.01.16 (Berlin) Autor:Max Yang

Am Dienstagabend gegen 23.40 Uhr verstarb eine 20-jährige Frau am U-Bahnhof Ernst-Reuter-Platz, nachdem sie von einem 28-jährigen Mann aus Hamburg vor einen einfahrenden Zug der Linie U2 gestoßen wurde. Es wird davon ausgegangen, dass die junge Frau ein Zufallsopfer des Mannes war, der am selben Tag erst Berlin erreichte und in einer aufgesuchten Obdachlosenunterkunft keine […]

Weiterlesen »

Kriminalität im Berliner S-Bahn-Netz

22.01.16 (Berlin) Autor:Max Yang

Die Polizei Brandenburg sucht Zeugen, die einen Vorfall in einer S-Bahn in der vergangenen Samstagnacht (16. Januar gegen 2 Uhr) beobachtet haben. Einem 39-jährigen Potsdamer, der am Bahnhof Berlin-Charlottenburg zustieg, sollen sich kurz nach Einstieg zwei etwa 25 bis 30 Jahre alte dunkelhäutige Männer genähert haben. Einer der Männer habe ihn mit einem Tuch betäubt, […]

Weiterlesen »

Kriminalität in der Berliner S-Bahn

14.01.16 (Berlin) Autor:Max Yang

Am Sonntagabend gegen 18:45 Uhr kam es im Bahnhof Ostkreuz zu einer Auseinandersetzung zwischen drei vermutlich arabischstämmigen Männern und ihren zwei weiblichen Begleiterinnen, bei denen die Frauen von den Männern geschlagen wurden. Zwei Außenstehende, die den Frauen helfen wollten, wurden angegriffen. Ein 20-jähriger Mann aus Wildau (Kreis Dahme-Spreewald) wurde von den Männern geschlagen und getreten, […]

Weiterlesen »

ZOB Berlin mit sehr hoher Nachfrage

12.01.16 (Berlin, Fernverkehr) Autor:Stefan Hennigfeld

Berlins Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) bleibt auf Wachstumskurs. Um und an Weihnachten erlebte der ZOB einmal mehr einige der verkehrsreichsten Tage seiner Geschichte. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Betreibergesellschaft IOB, eines Tochterunternehmens der BVG, zählten vom 23. bis 27. Dezember 2015 insgesamt 3116 An- und Abfahrten. Die Verkehrsspitze wurde am 23. Dezember in der Zeit zwischen […]

Weiterlesen »

BVG AöR erhält neue Inhouse-Vergabe

11.01.16 (Berlin) Autor:Stefan Hennigfeld

Letzten Donnerstag wurde in Berlin eine Absichtserklärung unterzeichnet, dass das kommunale Verkehrsunternehmen Berliner Verkehrsbetriebe AöR langfristig geschützt werden soll. Ein im Rahmen einer Inhouse-Vergabe gestalteter Verkehrsvertrag soll bis zum Jahr 2035 laufen. Gleichzeitig verständigten sich das Land Berlin und die BVG AöR darauf, in den nächsten Jahrzehnten massiv in neue Schienenfahrzeuge zu investieren.

Weiterlesen »

Alle sind zufrieden

07.01.16 (Berlin, Brandenburg, Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Nun haben also alle ihren Willen gekriegt: Die S-Bahnvergabe wurde künstlich so dermaßen verkompliziert, dass mit Ausnahme des Wunschbetreibers Deutschen Bahn sämtliche Bieter vergrault worden sind, diese wird gutes Geld mit der S-Bahn verdienen und in der früheren DDR-Hauptstadt braucht sich niemand über eine vermeintliche „Privatisierung“ der S-Bahn zu echauffieren. Dabei bleibt es ganz sicher […]

Weiterlesen »