Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für die 'Kommentar' Kategorie

Findet vernünftige Lösungen!

23.11.17 (Kommentar, NVR, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In einer Stadt wie Köln muss die urbane Mobilität abseits des (eigenen) Autos zur Regel werden. Wer innerhalb einer solchen Millionenstadt unterwegs ist, für den muss die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel etwas ganz normales sein. Und anstatt sich mit der Frage auseinanderzusetzen, wie viele Autos pro tausend Einwohner in welchen Stadtvierteln zugelassen sind, muss man sich […]

Weiterlesen »

Personalübergang bleibt die Ausnahme

20.11.17 (Kommentar, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

In einem langen Arbeitsleben kann es passieren, dass jemand den Arbeitgeber wechselt. Das kann alle möglichen Gründe haben, einer davon ist der Wegfall von Aufträgen. Ein Unternehmen muss sich in manchen Fällen gesundschrumpfen, so bitter das ist. Wenn Eisenbahnaufträge an einen anderen Marktakteur verloren gehen, kann es passieren, dass Arbeitskräfte, die heute noch bei Müller-Rail […]

Weiterlesen »

Oberleitungen braucht das Land

16.11.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es ist sicher ganz interessant, wenn eine Kooperationsgemeinschaft bestehend aus mehreren Aufgabenträger, Industrie und Eisenbahnverkehrsunternehmen Projekte wie Wasserstofftraktion oder ähnliches begleiten. Akkutriebzüge, die auf elektrifizierten Abschnitten aus der Oberleitung nachladen können oder generell aus allgemeinem Interesse Züge, die auch ohne Oberleitung auf konventionelle Dieseltraktion verzichten können.

Weiterlesen »

Die Rechte der Opposition wahren

13.11.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Fangen wir mal ganz staatsphilosophisch an: Was ist die Opposition? Ja, sie ist eine Regierung im Wartestand. Es ist jederzeit möglich – oder sollte es sein – dass die Opposition die Amtsgeschäfte der Regierung übernehmen kann. So war das 1982, als die sozialliberale Koalition geplatzt ist und Helmut Kohl Bundeskanzler wurde. Oder 1998, als die […]

Weiterlesen »

Ohne Infrastrukturrettung keine Klimarettung

09.11.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Infrastruktur verfällt: Unabhängig von den Eigenberichten der DB Netz AG hat man zumindest subjektiv immer wieder den Eindruck, dass betriebliche Unregelmäßigkeiten wegen Bahnübergangsstörungen heute häufiger sind als vor ein paar Jahren. Bei Langsamfahrstellen ist das ähnlich: Niemand misst ernsthaft die Qualität der Infrastruktur. Die in der LuFV genannten Regelungen beruhen wiederum auf Eigenberichten: Man […]

Weiterlesen »

Alle reden vom Wetter. Wir auch.

06.11.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Man kann lang und breit über den Klimawandel debattieren. Was ist von der Menschheit verursacht, was ist natürlich? Welche Rolle spielen die Sonnenaktivitäten? Gab es im Herbst früher nie Sturm? Ist das wirklich neu? Und falls es auch früher schon Unwetter gab wie diesen Herbst, wie hat die alte Bundesbahn das gelöst? Sollte diese tatsächlich […]

Weiterlesen »

Die bunte Eisenbahnlandschaft

30.10.17 (Baden-Württemberg, Kommentar) Autor:Stefan Hennigfeld

Es ist dem Nutzer völlig egal, wer seinen Zug fährt. Viele Leute gehen bis heute davon aus, dass alles, was auf der Schiene unterwegs ist, Teil der „Deutschen Bundesbahn“ sei. Wenn dann mal DB Regio durch jemand anderen ersetzt wird, dann nehmen einige Leute zur Kenntnis, dass auf einmal „was privates“ fährt, aber die allermeisten […]

Weiterlesen »

21. Jahrhundert statt Kaisertechnik

26.10.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es gibt im deutschen Eisenbahnnetz heute noch zum Teil eine Leittechnik, bei der jemand Flügelsignale mit Muskelkraft stellt und über riesige Hebel die Weichen in Stellung bringt. Und wir reden hier nicht von irgendwelchen Museumseisenbahnen, sondern von der Infrastruktur des dafür zuständigen Bundesunternehmens DB Netz. Es ist also in der Tat allerhöchste Eisenbahn, etwas zu […]

Weiterlesen »

Erfreulich, aber nicht ausreichend

23.10.17 (Fernverkehr, Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Es ist natürlich erfreulich, wenn DB Fernverkehr die Entscheidung trifft, bestimmte zusätzliche Eisenbahnleistungen anzubieten. Wenn die Nachfrage groß genug ist, muss gefahren werden. Doch wird dann auch immer gefahren? Trotz aller kurzfristigen Positiventwicklungen ist im deutschen SPFV keinerlei Konzept zu erkennen.

Weiterlesen »

Wieder Herr der Lage werden

19.10.17 (Kommentar, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Natürlich ruhen sich einige Leute immer gerne darauf aus, dass öffentliche Verkehrsmittel im Durchschnitt angeblich nicht gefährlicher sein sollen als der übrige öffentliche Raum. Und wenn die Anzeigenbereitschaft niedrig ist, dann kann man dieses Mantra ständig wiederholen, denn eine mögliche Dunkelziffer ist ja stets Spekulation. Das reicht aber nicht! Es muss auch im Eisenbahn- und […]

Weiterlesen »