Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für 24. Januar 2014

Sauerland: Neuer Vertrag steht

24.01.14 (NWL, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

In dieser Woche haben Vertreter der Aufgabenträger Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) den neuen Verkehrsvertrag für das Dortmund-Sauerland-Netz mit DB Regio unterzeichnet. Das Unternehmen konnte eine Ausschreibung für sich entscheiden und wird somit die Diesellinien zwischen dem Ruhrgebiet und Kassel auch weiterhin betreiben. Neu hinzu kommt die Linie RB 43 (Emschertalbahn), die seit […]

Weiterlesen »

Debatte um RSX-Kapazität dauert an

24.01.14 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Debatte um die (mangelnden) Kapazitäten auf der Linie RE 9 (Rhein-Sieg-Express) zwischen Aachen und Siegen dauern weiter an. Seit der Neuvergabe fahren hier nicht mehr durchgängig Doppeldeckerzüge, sondern größtenteils Triebzüge vom Typ E-Talent 2. Darüber hinaus sieht der NVR in einer Stellungnahme, die dem Eisenbahnjournal Zughalt.de vorliegt, auch externe Störfaktoren, etwa Ausfälle und Verspätungen […]

Weiterlesen »

Daimler und DB bauen Multimodalität aus

24.01.14 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Daimler-Benz und die Deutsche Bahn bauen ihre multimodalen Angebote gemeinsam aus und wollen ihre Zusammenarbeit intensivieren. Autos des Carsharing-Angebots Car2go sollen künftig auch über Flinkster zu buchen sein, während verschiedene DB-Angebote, etwa besagtes Flinkster oder Call a Bike, künftig auch in der Smartphone-App Moovel integriert sein werden. Den Kunden der Daimler Mobility Services (DMS) und […]

Weiterlesen »

DB Regio Bayern: Fritz folgt auf Klimt

24.01.14 (Bayern) Autor:Stefan Hennigfeld

Hansrüdiger Fritz, bislang Geschäftsführer in Personalunion sowohl bei der Nordwestbahn GmbH als auch bei Veolia Verkehr West, wechselt zur Deutschen Bahn. Der 47jährige Ingenieur verlässt den Veolia-Konzern und tritt bei DB Regio Bayern die Nachfolge von Norbert Klimt als Vorsitzender der Regionalleitung an. Fritz war bereits von 1982 bis 1994 bei der Deutschen Bahn tätig, […]

Weiterlesen »

Vestische: 70.000 Busschul-Teilnehmer

24.01.14 (VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Seit der Einführung des Verkehrserziehungs-Konzeptes Busschule bei den Vestischen Straßenbahnen im Jahr 1997 hat man insgesamt 70.000 Absolventen dieses Programms verzeichnen können – ins über 2.800 Klassen von 205 Schulen im Betriebsgebiet des Unternehmens. Cay Süberkrüb (SPD), Landrat im Kreis Recklinghausen: „Als Öffentliches Nahverkehrsunternehmen erkennen wir natürlich unsere besondere Verantwortung für die kleineren Fahrgäste. Die […]

Weiterlesen »