Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für 15. Oktober 2020

CH: Mehr ÖV-Etat von 2022 bis 2025

15.10.20 (Schweiz) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Schweizer Bundesrat schlägt vor, den Kredit für den regionalen Personenverkehr für die Periode 2022 – 2025 auf rund 4,4 Milliarden Franken zu erhöhen. Dies sind 300 Millionen Franken mehr als in der laufenden Vierjahresperiode. Die Steigerung entspricht rund zwei Prozent pro Jahr. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 7. Oktober die Vernehmlassung dazu […]

Weiterlesen »

Hoher Personalbedarf auch bei DB Regio

15.10.20 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Bislang waren auch deshalb besonders häufig Wettbewerbsbahnen von den Personalproblemen betroffen, weil DB Regio als ehemaliger Monopolist noch immer Leistungen abgegeben hat. Auch im Dezember 2019 gingen Aufträge von DB Regio an die Konkurrenz, sodass das Marktvolumen zwar insgesamt gestiegen ist, DB Regio aber weniger Zugkilometer fahren musste.

Weiterlesen »

Donau-Isar-Netz geht an DB Regio

15.10.20 (Bayern) Autor:Stefan Hennigfeld

Die DB Regio AG betreibt ab Dezember 2024 den elektrischen Regionalzugverkehr auf den Strecken von München Hbf bzw. München Flughafen über Landshut nach Passau bzw. Regensburg. Den endgültigen Zuschlag im Vergabeverfahren Donau-Isar hat die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) in dieser Woche an die DB Regio AG erteilt. Der Vertrag hat eine Laufzeit von zwölf Jahren und […]

Weiterlesen »

Bonn: 28 neue Linienbusse

15.10.20 (NVR) Autor:Stefan Hennigfeld

Mit 28 neuen Bussen der Firma MAN modernisieren die Stadtwerke Bonn bzw. die Tochtergesellschaft SWB Bus und Bahn ihre Busflotte. Bei 24 dieser neuen Busse handelt es sich um Fahrzeuge mit „Mild-Hybrid-Technologie“. Jeder dieser Busse spart laut Angaben des Herstellers gegenüber einem vergleichbaren Stadtbus mit herkömmlicher Motorisierung bis zu 26 Tonnen CO2 pro Jahr und […]

Weiterlesen »

VVO: Herausforderungen durch Corona

15.10.20 (Sachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Verbandsversammlung des Verkehrsverbundes Oberelbe (VVO) hat eine erste Bilanz zu den Folgen der Corona-Pandemie gezogen. Neben prognostizierten Einnahmeausfällen in Höhe von rund dreißig Millionen Euro bis Jahresende machen zudem die Finanzierung der Plusbus-Linien sowie des Schülerfreizeit-Tickets Sorgen.

Weiterlesen »

Aufgabenträger: Appell an DB Netz

15.10.20 (NVR, NWL, Rheinland-Pfalz, Verkehrspolitik, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Die politischen Gremien der Aufgabenträger haben in ihren Sitzungen Resolutionen verabschiedet, in der die Trassenvergaben der DB Netz AG auf den stark befahrenen Schienenstrecken in NRW und im benachbarten Norden von Rheinland-Pfalz zum Nachteil des SPNV scharf kritisiert werden. Die bisherige Regelung entfällt nach dem Auslaufen der Rahmenverträge mit der DB Netz AG.

Weiterlesen »