Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Archiv für 17. Juli 2017

Die Verhältnismäßigkeit muss bei allen stimmen

17.07.17 (Kommentar, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

Gerade letzte Woche hing in einem großen Supermarkt im Ruhrgebiet ein Schild, dass die Gewerkschaft Verdi ihre Mitglieder zu einem unbefristeten Warnstreik aufgerufen hat. Ein unbefristeter Warnstreik? Ist das denn überhaupt möglich? Und hat ein Warnstreik nicht eigentlich andere Ziele? Offensichtlich scheint das aber keinen zu stören, wenn eine große DGB-Gewerkschaft auf diese Art und […]

Weiterlesen »

Tarifeinheitsgesetz ist verfassungskonform

17.07.17 (Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In der vergangenen Woche hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe seine Entscheidung getroffen: Das von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ausgearbeitete und 2015 im Bundesgesetzblatt verkündete Tarifeinheitsgesetz widerspricht nicht dem Grundgesetz und ist keine unzumutbare Einschränkung der Koalitionsfreiheit. Geklagt hatten einige kleinere Gewerkschaften, aus dem Eisenbahnwesen war es die GDL.

Weiterlesen »

DB Arriva behält Schienennahverkehr in Friesland und Groningen

17.07.17 (Europa, Niedersachsen) Autor:Sven Steinke

Die Deutsche Bahn-Tochter Arriva konnte in den Niederlanden das Netz „Noordelijke“ in einer Ausschreibung verteidigen. Der neue Vertrag beginnt im Jahr 2020 und hat eine Laufzeit von 15 Jahren bei einem Auftragswert von 1,6 Milliarden Euro. Bereits seit 1999 betreibt das Unternehmen den Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in der Region, allerdings bis 2006 über das Unternehmen NoordNed […]

Weiterlesen »

UK: DfT nimmt höhere Gewalt an

17.07.17 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Vergangene Woche gab das Verkehrsministerium Großbritanniens (Department for Transport, DfT) die Entscheidung bekannt, dass ein Großteil der Störungen im Netz Southern höhere Gewalt („force majeure“) gewesen sei. Dem Betreiber Govia Thameslink Railway wurde eine Pönale von 13,4 Millionen britischen Pfund (ca. 15,3 Millionen Euro) auferlegt, welche in Angebotsverbesserungen fließen soll.

Weiterlesen »

Allianz pro Schiene fordert mehr Geld

17.07.17 (Europa, Verkehrspolitik) Autor:Stefan Hennigfeld

In der letzten Woche hat die Allianz pro Schiene die geringen Pro-Kopf-Investitionen in die Eisenbahninfrastruktur kritisiert. Im Vergleich mit ausgewählten europäischen Ländern erreicht Deutschland auch 2016 nur einen der hinteren Ränge im Europa-Invest-Ranking. Nach einer Studie der Allianz pro Schiene und der Unternehmensberatung SCI Verkehr kommen wichtige europäische Wirtschaftsnationen auf dreistellige Pro-Kopf-Summen bei ihren staatlichen […]

Weiterlesen »

Siemens startet RRX-Testprogramm

17.07.17 (Hessen, Nordrhein-Westfalen, NVR, NWL, Rheinland-Pfalz, VRR) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Rhein-Ruhr-Express[/caption]In der letzten Woche hat Siemens den ersten Prototypen des Rhein-Ruhr-Express (RRX) vorgestellt. Im unternehmenseigenen Prüf- und Validationcenter (PCW) in Wegberg-Wildenrath beginnen die Tests des Elektrotriebzuges. In den kommenden Monaten werden im PCW insgesamt sieben Vorserienfahrzeuge in Betrieb gesetzt. Sie absolvieren ein umfangreiches Testprogramm bevor sie erstmals Testfahrten im öffentlichen Bahnnetz absolvieren.

Weiterlesen »

VHH teilt Verlauf der Linie 3

17.07.17 (Fahrplanänderungen, Hamburg) Autor:Stefan Hennigfeld

Auf der Amsinckstrasse finden demnächst umfangreiche Baumaßnahmen statt, dabei werden auch Fahrspuren reduziert. Um auch dann weiterhin einen stabilen, zuverlässigen Betrieb für die Fahrgäste zu gewährleisten, teilt die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH die Linie 3 in zwei Abschnitte auf. (West und Ost) Die Linie 3 fährt im Westen von der Haltestelle Schenefelder Platz bis zur Haltestelle […]

Weiterlesen »