Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

20 Millionen Euro für Streckenausbau zwischen Trier und Luxemburg

12.07.12 (Europa) Autor:Niklas Luerßen

Mit der Unterzeichnung der Finanzierungsvereinbarung für den zweigeleisigen Ausbau des Streckenabschnittes zwischen Igel und Igel West bei Trier ist nun die Voraussetzung für die Umsetzung des Projektes geschaffen. Neben dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der DB Netz AG beteiligen sich auch das Großherzogtum Luxemburg und das Land Rheinland-Pfalz an der Finanzierung des rund 20 Millionen teuren Vorhabens.

Durch den Ausbau können sowohl die betrieblichen Abläufe als auch die Kapazität der Strecke deutlich verbessert werden. Davon profitieren insbesondere die grenzüberschreitenden Verkehre zwischen Koblenz, Trier und Luxemburg. Noch Ende dieses Jahres soll mit ersten Baumaßnahmen an einer Straßenüberführung in Igel begonnen werden.

Schwerpunkt des Vorhabens ist der zweigleisige Ausbau des Abschnitts Igel – Igel West auf einer Streckenlänge von knapp zwei Kilometern. Die Streckengeschwindigkeit beträgt 90 km/h. Notwendig dafür ist die Erstellung des Oberbaus für das zweite Streckengleis, die Erneuerung und Anpassung der Tiefenentwässerung und der Oberleitungsanlage sowie die Modernisierung der Leit- und Sicherungstechnik und der Fernmelde- und Elektrotechnik.

Vorgesehen ist außerdem der Neubau von drei Straßen- bzw. Eisenbahnüberführungen. Umfangreiche Maßnahmen zum Schallschutz und der Felshangsicherung sind ebenfalls Bestandteil des Projekts. Abhängig von der Dauer der Planfeststellungsverfahren wird der Schwerpunkt der Bauarbeiten voraussichtlich 2014/2015 sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.