Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Sachsen investiert in umweltfreundlichen ÖPNV

21.05.12 (Sachsen) Autor:Stefan Hennigfeld

Der Freistaat Sachsen investiert im Jahr 2012 hundert Millionen Euro für die Förderung umweltfreundlicher ÖPNV-Maßnahmen. Dieser Summe steht ein Antragsvolumen von 117 Millionen Euro gegenüber, so dass ein Großteil der beantragten Maßnahmen im laufenden Jahr begonnen werden kann. Im Vergleich zu 2011 erhöhen sich die Gesamtausgaben um zehn Millionen Euro. Für Betrieb und Investitionen in den ÖPNV stellt Sachsen dieses Jahr mehr als eine halbe Milliarde Euro bereit.

„Wir wollen auch in den kommenden Jahren investieren, um einen leistungsstarken und kundenorientierten Personennahverkehr zu sichern“ sagt Verkehrsminister Sven Morlok (FDP). Im laufenden Jahr profitiert besonders die Busbranche von öffentlicher Förderung: Fünf Millionen Euro stehen für die Beschaffung von Fahrzeugen zur Verfügung, weitere Fördermittel fließen in den Bau neuer Übergangsstellen sowie in moderne Leit- und Telematiksysteme.

Auch Park and Ride sowie Bike and Rike Angebote sollen ausgebaut werden. Weitere Investitionsschwerpunkte sind das Chemnitzer Modell mit der Einbindung regionaler Eisenbahnstrecken in die Stadtbahn Chemnitz und der Ausbau der Straßenbahn in Dresden. Dazu kommt das Großvorhaben City-Tunnel-Leipzig zur Einführung der S-Bahn Mitteldeutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.