Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Neue ÖPNV-Verknüpfungsstelle entsteht in Plauen

23.05.12 (Sachsen) Autor:Jürgen Eikelberg

„Nach monatelangen Verhandlungen sind die Verträge nunmehr gemacht“, freut sich Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer. „Damit ist ein weiterer Schritt in Richtung Realisierung des Haltepunktes getan und die Grundlage für eine Förderung des Vorhabens durch den Freistaat Sachsen geschaffen. Das wird eine der großen Infrastrukturvorhaben der nächsten Jahre in Plauen. Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, die Interessen aller beteiligten Partner zu berücksichtigen und unter den sprichwörtlichen einen Hut zu bringen“, so das Plauener Stadtoberhaupt. Hinsichtlich der Förderung des komplexen Vorhabens durch den Freistaat Sachsen habe er bereits Gespräche mit dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und dort spezielle mit Staatssekretär Roland Werner aufgenommen.

Durch die neue ÖPNV-Verknüpfungsstelle, die damit verbundene Umverlegung der Straßenbahnhaltestelle und den Ausbau der Kreuzung ist die Innenstadt dann schneller und besser erreichbar und Besucher und Bürger gelangen außerdem schneller zum Klinikum, zum Stadtbad und zur Festhalle.

Der Geschäftsführer des Zweckverbandes Öffentlicher Personennahverkehr, Thorsten Müller, hat gemeinsam mit dem Regionalbereichsleiter Südost DB Station & Service AG, Michael Müer, den Realisierungs- und Finanzierungsvertrag für die Infrastrukturmaßnahme Neubau Haltepunkt Plauen (Vogtl) Mitte unterzeichnet. Außerdem signierten der Plauener Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer und Christof Meier von der DB Netz AG die Kreuzungsvereinbarung, die die Erneuerung der Eisenbahnüberführung durch die Stadt Plauen und die finanzielle Beteiligung der DB Netz AG regelt.

Über die Bahnlinie verläuft die Anbindung an Thüringen und an den Fernverkehr nach Westen. Täglich fahren 1.900 Personen aus den Orten entlang der Elstertalbahn mit dem Auto nach Plauen und wieder zurück Das ist ein enormes Potenzial. Darüber hinaus ist die Elstertalbahn die schnellste Verbindung zwischen Plauen, Greiz und Gera (100.000 Einwohner). Vom Zweckverband ÖPNV wird bereits eine Direktverbindung mit Regionalzügen nach Erfurt geplant. Dort entsteht mit Inbetriebnahme der Neubaustrecke Nürnberg – Erfurt ein neuer Fernverkehrsknoten Richtung Berlin und Frankfurt am Main.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.