Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Verdi Nord: Warnstreiks im Lübeck, Kiel und Flensburg am 21. März

21.03.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Gewerkschaft Verdi wird ihre Mitglieder bei der Kieler Verkehrsgewerkschaft, bei Stadtverkehr Lübeck und bei Aktiv Bus in Flensburg am heutigen Montag (21. März) zum Streik aufrufen. Die Ausstände beginnen jeweils zu Betriebsbeginn und sollen rund vier Stunden dauern. Die Arbeitnehmervertreter fordern deutliche Lohnerhöhungen.

Im einzelnen sind es pauschal 200 Euro im Monat mehr auf die jeweiligen Tabellenwerte. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrages soll ein Jahr betragen. Das Angebot der Arbeitgeberseite (2,5% mehr Lohn, 18 Monate Laufzeit) lehnt man bei Verdi ab. Hierdurch würden die Arbeitnehmer einen Reallohnverlust hinnehmen müssen, so die Gewerkschaft.

Gerhard Mette, Verhandlungsführer bei Verdi: „Es hat in den zurückliegenden Jahren eine Neuausrichtung der Verkehrsbetriebe gegeben, die zu erheblich abgesenkten Lohntabellen geführt hat. Die Einbußen der Löhne und Gehälter in diesem Bereich waren so erheblich, dass es einen hohen Nachholbedarf gibt.“ „Es kann nicht sein, dass es nach wie vor Beschäftigte gibt, die als vollbeschäftigte Busfahrer mit Kindern ihr Einkommen durch soziale Hilfen aufstocken müssen.“

[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.