Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Thüringer Verkehrsminister kritisiert Abbestellungen in Sachsen

15.03.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der RE 1 soll nach dem Willen der sächsichen Aufgabenträger zukünftig nicht mehr nach Chemnitz fahrenDer Thüringer Verkehrsminister Christian Carius (CDU) hat die Abbestellungen von Eisenbahnverbindungen aus Sachsen nach Thüringen kritisiert. Er kritisierte die Entscheidung seines sächsischen Amtskollegen Sven Morlok (FDP), weil sie einerseits eine erhebliche Reduzierung des Bahnverkehrs zwischen beiden Ländern darstellt und weil sie andererseits völlig ohne Rücksprache verlaufen ist.

Die sächsischen Aufgabenträger begründen die Angebotsverschlechterung insbesondere mit den gekürzten Finanzzuweisungen des Freistaats Sachsen. Die kürzlich vorgenommene Reduzierung der Bahnverbindungen betrifft die Verbindungen nach Chemnitz, Leipzig und ins sächsische Vogtland. Für Thüringen bedeutet dies konkret, dass die RegionalExpress (RE) Linie 1 Göttingen – Gotha – Erfurt – Weimar – Jena – Gera – Gößnitz – Chemnitz/Zwickau nur noch montags bis freitags durchgehend mit einem Zugteil bis nach Chemnitz verkehrt.

[ad#Content-AD]

Ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2011 wird die RE-Linie 1 den Abschnitt Glauchau – Chemnitz gar nicht mehr befahren. „Der Freistaat Thüringen hatte sich in der Vergangenheit dafür eingesetzt, dass die RE-Linie 1 bis Chemnitz durchgebunden wird, um den Wegfall des InterRegio zwischen Weimar und Chemnitz zu kompensieren“, sagte Carius.

Die stark nachgefragte Verbindung zwischen Altenburg und Leipzig werde durch die zum 29. April geplante Abbestellung der RE-Linie 16 zwischen Leipzig und Altenburg deutlich geschwächt. Carius: „Dies ist auch vor dem Hintergrund der kürzlich erfolgten Zuschlagerteilung des Mitteldeutschen S-Bahn-Netzes bedauerlich. Ein wesentliches Ziel unserer Verkehrspolitik ist die Verbesserung der Mobilität. Da spielen länderübergreifende Eisenbahnlinien eine besondere Bedeutung.“

Bild: Sven Stei?nke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.