Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Hamburg: U-Bahnstation Barmbek ist wieder barrierefrei begehbar

02.03.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die U-Bahnstation Barmbek der Hamburger Hochbahn ist seit der letzten Woche wieder barrierefrei erreichbar. Im Rahmen der Neugestaltung wurden die Aufzüge zu den Bahnsteigen der Linie U 3 komplett erneuert. Gleichzeitig ist auch der Ausgang Wiesendamm nach einer umfangreichen Neugestaltung wieder eröffnet worden. Als nächstes wird die östliche Schalterhalle modernisiert.

Diese beiden Maßnahmen sind nur Teil eines großen Umbaukonzeptes für den Bahnhof Barmbek, bei dem es sich um einen der größten Nahverkehrsknoten in der Freien und Hansestadt handelt. Neben der Hamburger Hochbahn sind hier auch die Deutsche Bahn und die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt beteiligt.

Parallel zum Ausbau der östlichen Schalterhalle ist eine neue Dachkonstruktion für die Busumsteigeanlage Barmbek vorgesehen. Die bisherige Anlage wurde 1965 in Betrieb genommen. Hier werden täglich rund 60.000 Fahrgäste gezählt, etwa 2.200 Busse in neun Bus- und drei Nachtlinien fahren jeden Tag hierher.

Anzeige
[ad#Content-AD]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.