Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Wiener Linien erhöhen Sicherheit beim Ticketkauf mit Kreditkarten

26.02.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Bei den Wiener Linien wird die Sicherheit für die Kunden beim Kauf von Fahrausweisen mit Kreditkarten an den Automaten erhöht. Vom 15. April an ist es an allen etwa 360 Verkaufsautomaten nötig, bei Bezahlung mit Mastercard, Visa und American Express die vierstellige Geheimzahl einzugeben. Die vorhandenen Automaten werden derzeit entsprechend umgebaut.

Für die Fahrgäste bedeutet das, dass bei verlorenen, jedoch nicht gesperrten Karten der Kauf von Fahrausweisen nicht mehr möglich ist – die Abfrage verhindert das. Das ist besonders auch deshalb wichtig, weil die Automaten nicht nur Einzel- und Barfahrscheine im Sortiment haben, sondern auch 24- und 72-Stundentickets für Touristen, aber auch Wochen- und Monatskarten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.