Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Bensheim: Bestandsaufnahme für passiven Lärmschutz beginnt

16.02.11 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Die DB hat, zusammen mit der Stadtverwaltung Bensheim, rund 300 Gebäude ermittelt, bei denen die Lärmgrenzwerte überschritten werden und deren Baujahr vor 1974 liegt. Im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ können diese nun Schallschutzfenster und -Lüfter bekommen.

Parallel werden die schallschutzwände aufgebaut. Hierfür erhalten die Eigentümer in den nächsten Tagen die erforderlichen Unterlagen. Nach Rücksendung dieser wird bei einem Ortstermin festgelegt, wie genau die Maßnahmen aussehen werden. Die Kosten der Umbauten trägt der Bund zu 75 Prozent und der Eigentümer zu 25 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.