Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

BAG SPNV legt Wettbewerbsfahrplan bis 2015 vor

09.02.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

In den kommenden fünf Jahren sind bundesweit Neuvergaben im SPNV mit einem Volumen von insgesamt 325 Millionen Zugkilometern im Jahr vorgesehen. Die größten Vergaben bestehen dabei aus umfangreichen Netzen mit bis zu 25 Millionen Zugkilometern im Jahr. Deshalb hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger einen Vergabeplan für die kommenden Jahre erstellt.

Insgesamt wird es im Jahr bis zu 22 Vergabeverfahren geben. Nach heutigem Stand werden allein im Kalenderjahr 2015 Betriebsaufnahmen mit einem Umfang von rund hundert Millionen Zugkilometern im Jahr anstehen. Das ist mehr als je zuvor seit der Vergabe der großen Verkehrsverträge zwischen den Aufgabenträgern und DB Regio.

Für die Aufgabenträger bei der Wettbewerb im SPNV – nicht nur angesichts des gestrigen BGH-Urteils – dringend notwendig, um bei steigenden Infrastrukturentgelten und sich angleichenden Lohnkosten auch weiterhin qualitativ hochwertigen und wirtschaftlich vertretbaren Nahverkehr bestellen zu können. Insbesondere aufgrund dieser beiden Posten können die Verkehrsunternehmen rund 70% der Kosten nicht mehr beeinflussen. Um so wichtiger ist nachhaltiger Wettbewerb.

Bernhard Wewers, Präsident der BAG SPNV: „Die Erfahrungen der Aufgabenträger mit dem Wettbewerb sind überaus positiv. Bei mehr als 230 Vergabeverfahren haben wir bisher unsere Ziele erreicht: Bessere Qualität zu einem besseren Preis. Wettbewerb ist auch künftig das Instrument der Wahl.“

Wettbewerbsfahrplan der BAG SPNV

Ein Kommentar


  1. trainguide
    10.02.11 um 08:18

    Die steigenden Infrastrukturentgelte der DB binden immer mehr Regionalisierungsmittel. Das erhöht nicht nur den Druck zur Ausschreibung, sondern auch auf günstige Preise und Rahmenbedingungen bei den Verkehrsleistungen. Diese Wechselwirkung scheint bei der Politik noch nicht angekommen zu sein, wenn sie das integrierte DB System unangetastet lässt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.