Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Neue Gelenkbusse verstärken MVB-Busflotte

14.06.12 (Sachsen-Anhalt) Autor:Niklas Luerßen

Zwei neue Niederflurgelenkbusse vom Hersteller Solaris sind ab Ende dieser Woche im Netz der Magdeburger Verkehrsbetriebe in der Landeshauptstadt unterwegs. Für den aufgrund des Anschlusses der Neubaustrecke der 2. Nord-Süd-Verbindung der Straßenbahn nach Reform in den Sommerferien geplanten Schienenersatzverkehr zwischen Hauptbahnhof und Leipziger Chaussee werden zusätzliche Busse benötigt. Nach Beendigung des Schienenersatzverkehrs zur Leipziger Chaussee werden im Gegenzug zwei ältere Gelenkbusse aus den 1990-er Jahren außer Dienst gestellt.

„In die neuen Busse haben wir etwa 600.000 Euro investiert. Sie entsprechen den modernsten Ansprüchen hinsichtlich Fahrgastkomfort, Barrierefreiheit und Umweltfreundlichkeit“ erläutert MVB-Geschäftsführerin Birgit Münster-Rendel. Die 18 Meter langen Gelenkbusse sind behindertengerecht ausgestattet, an allen vier Türen stufenfrei und mit einer zusätzliche Absenkmöglichkeit an der Türseite und einer Klapprampe für Rollstuhlfahrer an der zweiten Tür ausgestattet. Die Fahrzeuge verfügen weiterhin über Videokameras zur Erhöhung der Sicherheit und ein modernes Fahrgastinformationssystem. Die Motoren der Busse leisten 315 PS und sind besonders klimafreundlich. Sie entsprechen der EEV-Norm, dem derzeit anspruchvollsten europäischen Abgasstandard.

Insgesamt verfügt die MVB über 53 Busse mit einem Durchschnittsalter von 6,7 Jahren. Auf den 14 Buslinien in der Landeshauptstadt legen sie jedes Jahr etwa 3,5 Millionen Kilometer zurück. Pro Bus entspricht das im Mittel der 1,5-fachen Strecke um den Äquator.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.