Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Wieder schwerer Gewaltübergriff in der Berliner U-Bahn

27.11.11 (Berlin) Autor:Stefan Hennigfeld

Am frühen Morgen des gestrigen Samstag (26. November) kam es in der Berliner U-Bahn erneut zu einem schweren gewaltsamen Angriff. Ein 19jähriger Mann wurde im Bahnhof Rudow von mehreren Jugendlichen „ohne erkennbaren Grund“, wie es seitens der Polizei heißt, brutal zusammengeschlagen. Das Opfer erlitt mehrere Hämatome am Kopf und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Die Videoaufnahmen der BVG wurden unterdessen zur Auswertung sichergestellt. Erst im September war ein 23jähriger Mann in Charlottenburg verstorben, als er am Bahnhof Kaiserdamm panisch vor Angreifern flüchtete und dabei vor ein Auto lief. Im Gegensatz zur S-Bahn bestehen in der U-Bahn jedoch flächendeckend Videoüberwachungsanlagen, so dass die Chancen nicht schlecht stehen, die Täter dingfest zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.