Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Verkehrsverbund Mittelthüringen wird größer

13.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Zum gestrigen Fahrplanwechsel ist der Verkehrsverbund Thüringen auf das doppelte seines bisherigen Gebietes angewachsen. Seine Tickets gelten zwischen Erfurt, Weimar, Apolda, Jena und dem gesamten Landkreis Weimarer Land. Im gesamten Verbundraum können Fahrgäste mit nur einem einzigen Fahrschein alle Angebote der Deutschen Bahn, der Trambahnen und Busse in den Kommunen nutzen.

Verkehrsminister Christian Carius (CDU): „Ich freue mich, dass die Kommunen und Verkehrsunternehmen die kreisübergreifende Zusammenarbeit in Thüringen verstärken. Das zeigt, der öffentliche Personennahverkehr ist eine echte Alternative zum Individualverkehr. Deshalb hat die Landesregierung im vergangenen Jahr mit rund 58 Millionen Euro den gesamten öffentlichen Personennahverkehr in Thüringen gefördert. Das ist eine Investition in Mobilität.“

Carius führt fort: „Die Zahl der Fahrgäste ist seit 2006 insgesamt um sechs Prozent gestiegen. Die Zahl der Umsteiger sogar um zehn Prozent. Die Gründe sind einfach: Mehr Service bedeutet mehr zufriedene Kunden. Dazu zählen gut abgestimmte Fahrpläne und optimale Anschlüsse zum nächsten Bus, zur Straßenbahn oder zum nächsten Zug. Aber auch kundenorientierter Service gehört dazu – wie Handyticket oder Tarifzonen, die über das Internet abgerufen werden können.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.