Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Nordwestbahn übernimmt Dieselleistungen rund um Oberhausen

13.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Neben der viel beachteten S-Bahn Bremen hatte die Nordwestbahn am gestrigen Sonntag auch noch eine zweite Betriebsaufnahme: Rund um Oberhausen löste sie die Prignitzer Eisenbahn auf den Regionalbahnen nach Dorsten und Duisburg-Ruhrort ab. Damit komplettiert sie das Niers-Rhein-Emscher-Netz, das Dieselleistungen im westlichen VRR rund um den Niederrhein und bis ins südliche Münsterland umfasst.

Zum Einsatz kommen moderne Dieseltriebzüge vom Typ Lint 41. Diese werden im VRR bereits von der Nordwestbahn sowie von Abellio auf der Glückauf-Bahn und von der DB Regio im Dortmund-Sauerland-Netz eingesetzt. Die Fahrzeuge sind klimatisiert und verfügen zur Sicherheit der Fahrgäste über Videoüberwachung. Eine Spaltüberbrückung zwischen Tür und Bahnsteig sorgt dafür, dass auch mobilitätseingeschränkte Fahrgäste problemlos in die Züge und wieder raus kommen.

Aufgrund des starken Unternehmenswachstums der Nordwestbahn sucht sie nach wie vor Personal, insbesondere Triebfahrzeugführer. Interessierte können sich per eMail oder schriftlich bei der Zentralverwaltung in Osnabrück bewerben. Katrin Redker, Mitglied der Geschäftsleitung betont: „Gerade auch hier in Nordrhein-Westfalen haben wir noch interessante Stellen zu vergeben. Wir freuen uns über jede Bewerbung.“

Bild: Nordwestbahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.