Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

U-Bahn München: Handyempfang wird weiter ausgebaut

05.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der Handyempfang in der Münchener U-Bahn wird erneut ausgebaut. Diesmal in gleich vier Teilabschnitten: Auf der U 3 zwischen Münchener Freiheit und Olympia-Einkaufszentrum sowie zwischen Obersendling und Goetehplatz, auf der U 2 vom Königsbplatz bis zur Haltestelle Am Hart und auch auf der U 5 vom Bahnhof Lehel von der Therese-Giehse-Allee bis zum Bahnhof Lehel.

Am gestrigen Samstag (4. Dezember) haben die vier Handynetzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone, E-Plus und Telefonica O2 weitere 27 Sende und Empfangsanlagen mit insgesamt 146 Antennen in Betrieb genommen. Die vier Abschnitte umfassen 25 Stationen auf rund 26 Kilometern. Insgesamt sind damit 57 Stationen und rund 53,5 Streckenkilometer für Handyempfang ausgebaut.

Im Laufe des kommenden Jahres soll der Handyempfang unter der bajuwarischen Haupstadt immer weiter ausgebaut werden. Auch UMTS-Tauglichkeit ist dabei vorgesehen. Die Investitionskosten teilen sich die vier Handynetzbetreiber, für die öffentliche Hand fallen keinerlei Kosten an.

Ein Kommentar

  1. Pingback: U-Bahn München: Handyempfang wird weiter ausgebaut …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.