Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Spaß zum Wochenende (3) – Die Heute-Show zu Geißlers Schlichterspruch

05.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

In dieser Woche hat der frühere CDU-Generalsekretär Heiner Geißler seinen Schlichterspruch zu Stuttgart 21 bekannt gegeben. Sein Vorschlag lautet Stuttgart 21 Plus. Die Tatsache, dass das als zu teuer kritisierte Projekt dadurch noch teurer würde, war Anlass genug für die Satiriker des ZDF, sich einmal nicht ganz so ernst mit der Sache auseinander zu setzen. Vielen Dank an unsere Kollegen des Bahnblog.

5 Responses

  1. Pingback: Festnahme und Pfefferspray bei “Stuttgart 21″-Demo – WELT ONLINE | Hasen Chat Nachrichten Blog

  2. Pingback: XiiXii Marketplace » Festnahme und Pfefferspray bei “Stuttgart 21″-Demo – WELT ONLINE

  3. Es sieht wohl so aus, als ob die Schlichtung bei Stuttgart 21 keine Kostenersparnis zur Folge hat, sondern wieder mal Mehrausgaben in Höhe von 1 Milliarde Euro. Die Schlichtung ist rum und der einzigste Gewinner ist wohl Heiner Geissler. Auch Geißlers Schlusswort hat nicht für Ruhe in Stuttgart gesorgt. Schnell haben Gegner und Befürworter von Stuttgart 21 ihre Reihen wieder geschlossen, und auch die Streitfragen sind die alten die Kosten zum Beispiel. Was hat es also gebracht, ich glaube gar nix, nur eine Beschädigung der Demokratie. Wenn sich schon die Grünen wieder dagegen aussprechen, frage ich mich, warum sie die Schlichtung überhaupt mitgemacht haben. Das sind so richtige Politiker geworden. Für mich auch nicht mehr wählbar.

  4. Schade nur dass sich Heiner so hat einspannen lassen. Das Schulterklopfen von Mappus wäre auch sehr sehenswert gewesen.


  5. Frank Pro Bahn
    05.12.10 um 20:16

    Die Verhandlungen haben gezeigt, daß hier für den Börsengang des Fernverkehrs geplant wurde und am Bedarf des Nahverkehrs vorbei. Außerdem kommen Interessen der Immobilienspekulanten ans Licht. An einer Abstimmung über Bahnhöfe sollte vielleicht nur teilnehmen dürfen, wer in den letzten 5 Jahren nachweislich eine Fahrkarte für den ÖPNV erworben hat und überhaupt sollten künftig alle Großprojekte öffentlich ausgetragen werden!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Planungszelle

    mfg

    Frank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.