Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Sanierungsarbeiten in Homburg (Saar) sind beendet

08.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Bahnhof Homburg (Saar)Am vergangenen Montag wurde der Abschluss der Sanierungsarbeiten des Bahnhofs Homburg (Saar) gefeiert. Vor Ort waren die saarländische Verkehrsministerin Simone Peters (Grüne), der Saarbrücker Oberbürgermeister Karlheinz Schöner (CDU), der Konzernbevollmächtigte der Deutschen Bahn für das Saarland, Udo Wagner sowie Susanne Kosinsky, Regionalleiterin des Bereiches Mitte bei DB StuS.

Das 1954 errichtete Zugangsgebäude wurde energetisch verbessert. Das Dach und die Fassaden wurden gedämmt und neue Fenster eingebaut. Der Wartebereich und die Verkehrsflächen in der Empfangshalle wurden renoviert und die Beleuchtung verbessert. Rohrleitungen und Räume der mit Fernwärme betriebenen Heizzentrale wurden überprüft, teilweise erneuert und isoliert. Der Energiebedarf soll um etwa dreißig Prozent gesenkt werden.

Die Bahnsteigdächer wurden ausgetauscht und die Beleuchtung der Bahnsteige und der Unterführung wurden erneuert. In Kombination mit dem barrierefreien Ausbau vor einigen Jahren bietet der Bahnhof nun ein ganzheitliches, ansprechendes Erscheinungsbild, das seiner städtebaulichen und verkehrlichen Bedeutung entspricht. Insgesamt wurden hier rund drei Millionen Euro investiert, davon stammen etwa 2,8 Millionen Euro aus dem Konjunkturprogramm der Bundesregierung. Die Bahn beteiligt sich mit rund 220.000 Euro, das sind etwa acht Prozent der Investitionssumme.

Bild: Deutsche Bahn AG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.