Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Nordwestbahn und LNVG verbessern Verkehrsangebot in der Region Weser-Ems

01.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Hans-Joachim Menn und Klaus Weisbrich (LNVG) übergeben Martin-Meyer Luu (NWB) symbolisch den SchlüsselZum Fahrplanwechsel am 12. Dezember wird es bei der Nordwestbahn in der Region Weser-Ems viele Verbesserungen geben. Aufgrund des stark gestiegenen Fahrgastaufkommens seit der Betriebsübernahme des norddeutschen Unternehmens mussten Fahrplanangebot und Kapazität ausgeweitet werden. Die NWB erhielt am gestrigen Dienstag zwölf fabrikneue Dieseltriebzüge vom Typ Alstom Lint 41.

Die Fahrzeuge stammen aus dem Fahrzeugpool der LNVG, dem landeseigenen Aufgabenträger für einen Großteil des Landes Niedersachsen. Über 7,6 Millionen Fahrgäste zählt die NordWestBahn auf den vier Strecken zwischen Osnabrück und Wilhelmshaven, Wilhelmshaven und Esens, Bremen und Wilhelmshaven sowie Bremen und Osnabrück. Die Fahrgastzahl hat sich seit dem Start vor zehn Jahren nahezu verdreifacht.

Die meisten Verbesserungen finden auf der Strecke zwischen Bremen, Vechta und Osnabrück statt. Im neuen Fahrplanjahr wird es aus Bremen acht und aus Osnabrück sechs zusätzliche Verbindungen geben. Auch am Sonntagmorgen wird es künftig einen verlässlichen Stundentakt geben. Auch samstags wird es bis nach 23 Uhr für Nachtschwärmer einen durchgehenden Stundentakt geben.

Zwischen Osnabrück und Wilhelmshaven wird es morgens und abends zusätzliche Fahrten sowie zur Hauptverkehrszeit einen Halbstundentakt geben. Dieser wird auch zwischen Oldenburg und Osnabrück angeboten. Die Züge, die Osnabrück um 16:26 und 17:26 verlassen werden im Bahnhof Bramsche geteilt und verkehren getrennt weiter nach Oldenburg bzw. Bremen.

Die neuen Fahrzeuge haben einen vergrößerten Mehrzweckbereich, Videoüberwachung erhöht die Sicherheit der Fahrgäste und es wird auch einen Notrufknopf geben, den Rollstuhlfahrer erreichen können. Neuartige Fahrscheinautomaten können zudem einfacher und untuitiv bedient werden. Erstmals im deutschen Nahverkehr werden diese Automaten auch Papiergeld als Wechsel rausgeben können.

Bild: Nordwestbahn

2 Responses

  1. Pingback: Zehn neue Triebfahrzeuge lassen das Pendler-Herz höher schlagen – weser-ems.business-on.de | Osnabrück Chat

  2. Pingback: Nordwestbahn setzt mehr Züge ein – Radio Bremen Online | Vechta Chat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.