Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Berlin: Zehn Jahre S-Bahn-Sonderzug zum Welt-Aids-Tag

01.12.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Bereits seit zehn Jahren ist ein mit roten Schleifen geschmückter S-Bahnzug beim Welt-Aids-Tag in der Bundeshauptstadt Berlin unterwegs, so auch gestern. Ehrenamtliche Mitarbeiter der Berliner Aidshilfe leisteten Aufklärungsarbeit und Angestellte der S-Bahn verkauften gegen eine kleine Spende für die Aidshilfe selbst gebackenen Kuchen. Zum Auftakt fuhr der Zug auf der S 42, bis zum späten Nachmittag auf der S 5.

Zum Jubliäum hat die S-Bahn eine Riesentorte von 80 Zentimetern mal vier Metern gespendet. Sie wurde am Mittag im Berliner Hauptbahnhof mit prominenten Unterstützern angeschnitten, u.a. waren der als „Mary“ bekannte Travestie-Künstler Georg Preuß dabei und der beliebte Berliner Volksschauspieler Wolfgang Völz (bekannt u.a. aus Raumschiff Orion und als Stimme von Käpt’n Blaubär).

Christoph Wachendorf, Geschäftsführer der S-Bahn Berlin, überreichte der Aidshilfe im Namen des S-Bahn-Personals einen mit dreitausend Euro dotierten Spendenscheck. „Wer S-Bahn fährt, wird tagtäglich mit dem realen Leben konfrontiert und ist am ehesten geneigt, über wirklich wichtige gesellschaftliche Themen nachzudenken. Wir alle tun gut daran, uns diesen zu stellen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.