Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

S-Bahn-Berlin: Zwischenbilanz vorgelegt

02.06.10 (Allgemein) Autor:Test Kunde

S-Bahn BerlinAm 2. Juni 2010 hat die S-Bahn Berlin GmbH ihren Jahresbericht für das Jahr 2009 veröffentlicht. Mit diesem hat die neue Führung der DB-Firma nach elf Monaten ihren ersten Rückblick vorgestellt. Die Leitung ist der Meinung, dass man sich zurzeit in einem anspruchsvollen Restruktuierungsprozess befinde, durch den man auf dem Weg zu neuen Qualitätsstandards sei. Der Sprecher Peter Buchner teilte mit, dass man aus den Fehler lernen wolle und gemerkt habe, dass man sich bei den Instandshaltungsprozessen und der Betreuung der Fahrzeuge komplett neu aufstellen müsse.

Dieses koste allerdings viel Zeit, die sich die S-Bahn Berlin GmbH nehme, „denn Fahrgäste und Besteller können zu Recht erwarten, dass wir in Fragen der Sicherheit und Zuverlässigkeit wieder Bestleistungen erbringen.“ Ob dieses erreicht werden kann, wird die Zukunft zeigen. Die Abonnentenzahlen stiegen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 13 Prozent, während die Fahrgelderlöse und Fahgastanzahl um jeweils gut vier Prozent sanken, was vorallem auf die Probleme der letzte Monate und die damit verbundenen Ausfälle zurückzuführen sein dürfte, schließlich wurden auch 12,8 Prozent weniger Zugkilometer gefahren. Durch Aufstockungen des Personals und Ausweitungen der Werkstattkapazitäten versucht die Gesellschaft, zum Fahrplanwechsel im Dezember 2010 endlich wieder 500 Viertelzüge einsetzen zu können, die auch öfter als vorgeschrieben gewartet werden sollen, um einen hohen Sicherheitsstandard zu erreichen.

Bild: Deutsche Bahn AG

Ein Kommentar

  1. Pingback: s-bahn » Twitter Trends

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.