Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Streik bei Vectus und HLB

02.06.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Seit heute morgen (2. Juni), 3.55 werden die Hessische Landesbahn und Vectus durch die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer bestreikt. Zuvor gab es bei einer Urabstimmung keine einzige Nein-Stimme. Gewerkschaftsvorsitzender Claus Weselsky: „Wir haben ja mit einer Zustimmung gerechnet, aber daß sie 100 Prozent beträgt, hat selbst uns überrascht.“

Nach Angaben der GDL verweigert der Arbeitgeberverband Deutsche Eisenbahnen (AGVDE) konstruktive Verhandlungen. Ein Lokomotivführertarifvertrag wird ebenso abgelehnt wie ein Flächentarifvertrag. Ein Triebfahrzeugführer bei Vectus verdient rund 25% weniger als bei der Deutschen Bahn – im Jahr sind das rund 8.300 Euro brutto weniger. Weselsky: „Wir haben Mitglieder, die wie eine Eins hinter unserer Politik stehen und deshalb werden wird den Wettbewerb über die niedrigsten Personalkosten beenden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.