Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Hamburger Hochbahn informiert über Sicherheitseinrichtung

30.06.10 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die Sicherheitsmitarbeiter sind für die Fahrgäste daIn dieser Woche sind Sicherheitsmitarbeiter der Hamburger Hochbahn in den U-Bahnen und Haltestellen unterwegs. Fahrgäste können sich über die Funktion und Bedienung von Info- und Notrufsäulen, Nothalte und Sprechverbindungen zum Fahrer informieren.

Für Hochbahn-Chef Günter Elste ist das Thema sehr wichtig: „Im Ernstfall muss keiner den Helden spielen. Durch unsere Sicherheitseinrichtungen kann jeder Fahrgast auf der Haltestelle oder im Fahrzeug sofort Hilfe anfordern.“

Die Informationsteams befinden sich jeweils zwischen 17 und 22 Uhr an folgenden Stationen:

  • Mittwoch, 30. Juni: Schlump, Wandsbek Markt und Mümmelmannsberg sowie in den Linien U1 und U3
  • Donnerstag, 1. Juli: Lübecker Straße, Billstedt und Jungfernstieg sowie in den Linien U3 und U2.

Die Fahrgäste sollen ermutigt werden, bereits bei kleinen Anlässen ohne Scheu die Notrufeinrichtungen zu nutzen. Auch für Günter Elste ist das Thema besonders wichtig: „Wer sich in unseren Fahrzeugen oder auf einer Haltestelle auch nur unwohl fühlt, darf nicht zögern, unsere Sicherheitseinrichtungen zu nutzen. Wer Unterstützung braucht, der kann diese jederzeit anfordern. Lieber einmal zu viel, als zu wenig.“

Bild: Hamburger Hochbahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.