Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

UK: Fahrgäste organisieren Ersatzbus

12.12.16 (Großbritannien) Autor:Max Yang

Das SPNV-Netz Southern im Südosten Englands wird weiter von erheblichen Einschränkungen geplagt. Am 13., 14. und 16. Dezember droht der Ausfall beinahe aller Züge wegen eines Streiks der in den Gewerkschaften ASLEF und RMT organisierten Triebfahrzeugführer. Eine Intervention der Parlamentsabgeordneten für den südenglischen Wahlkreis Lewes, Maria Caulfield (Conservatives), die beteiligten Parteien Southern und RMT zu Verhandlungen mit dem Schlichtungsdienst ACAS und einer Aussetzung des Streiks zu bewegen, scheiterte offenbar am Freitag.

Die Fahrgastinitiative „Association of British Commuters“ (ABC) plant eine Demonstration am Donnerstag, 15. Dezember, 17.30 Uhr Ortszeit am Bahnhof London Victoria. Für den folgenden Streiktag, 16. Dezember, kündigte Summer Dean, Sprecherin der ABC, einen möglichen von der Fahrgastinitiative organisierten Busersatzverkehr auf der Strecke Brighton – London Victoria an. Bis zu 50 Personen finden in einem Ersatzbus Platz, der morgens um 6.30 Uhr Brighton verlässt und um 8.15 Uhr London Victoria erreicht und abends um 18.15 Uhr abfährt, um Brighton gegen 20.00 Uhr zu erreichen.

Die einfache Fahrt kostet 11 britische Pfund (ca. 13 Euro) und die Bezahlung findet per PayPal statt. Derzeit werden noch interessierte Fahrgäste gesucht, da eine Mindestanzahl an belegten Plätzen im Bus erreicht werden muss, um den Verkehr ohne Verluste zu betreiben.

Kommentare sind geschlossen.