Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Regionalbus Braunschweig gewinnt Ausschreibung um Werksverkehr Volkswagen

16.10.12 (Allgemein) Autor:Niklas Luerßen

Die Regionalbus Braunschweig GmbH (RBB), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der DB Regio Bus, hat die Ausschreibung um den Werksverkehr der Volkswagen AG in Wolfsburg gewonnen. Der Betrieb hat diese Woche begonnen und wird in einem weiteren Schritt am 5. November fortgesetzt.

Es fahren innerhalb des 6,5 km langen Volkswagenwerkes Wolfsburg 20 eigens hierfür erworbene Busse der Regionalbus Braunschweig auf drei Linien durchs Werk. Mitarbeiter der Volkswagen AG nutzen die Busse von den Park- zu den Arbeitsplätzen. Das Busunternehmen hat es durch die Investition von 3,5 Millionen Euro und die Neueinstellung von 25 Fahrern geschafft, dieses zusätzliche Angebot für VW innerhalb von fünf Wochen nach Zuschlag zu ermöglichen.

Toralf Müller, Geschäftsführung RBB: „Wir freuen uns, die Volkswagen AG als neuen Kunden gewonnen zu haben und hoffen nach der zweijährigen Vertragslaufzeit auf eine Verlängerung des Werksverkehrs“. Auf Initiative des Volkswagenvorstandes und der Stadt Wolfsburg wurde dieses Vorhaben ins Leben gerufen, um den Berufsverkehr für die Werksangehörigen dauerhaft und zügig zu verbessern.

Mit ca. 756 Millionen Fahrgästen im Jahr 2011 und 150.000 Busverbindungen täglich ist die Deutsche Bahn der größte Anbieter im deutschen Busverkehr. Der Busbereich gehört zum Ressort Personenverkehr, in dem er dem Geschäftsfeld DB Regio zugeordnet ist. 22 Busgesellschaften in ganz Deutschland sowie weitere 70 Beteiligungen an Verkehrsunternehmen gehören dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.