Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Stadtmobil der „Cleaner Car Contracts“ Kampagne beigetreten

20.03.12 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die stadtmobil-Gruppe, einer der größten deutschen CarSharing-Anbieter, ist der europäischen „Cleaner Car Contracts“-Kampagne beigetreten. Damit zeigt das deutschlandweit aktive Unternehmen ganz deutlich nach außen, dass es einen Fuhrpark betreibt, der in Hinblick auf Emissionen und Verbrauch weit unter dem bundesdeutschen Durchschnitt liegt. Die Kampagne schreibt fest: Wer wie die stadtmobil-Partner mit dem Goldenen »Cleaner Car Contracts«-Flottenaward ausgezeichnet werden will, darf ab 2015 beziehungsweise 2016 nur noch Fahrzeuge in den Fuhrpark aufnehmen, die im Schnitt weniger als 110 g CO2/km ausstoßen. Mehrere der stadtmobil-Unterzeichner gehen sogar darüber hinaus und wollen weniger als 100 g CO2/km im Schnitt erreichen.

„Dass alle Mitglieder der stadtmobil-Gruppe einen »Cleaner Car Contract« unterzeichnet haben zeigt, welche übergreifende Bedeutung sparsame Fahrzeuge mittlerweile haben. Besonders erfreulich ist, dass neben den ambitionierten Zielen, über die Dauer der Verpflichtung bis 2015 beziehungsweise 2016 hinaus, auch langfristige Entscheidungen getroffen wurden“, so Gregor Kolbe, »Cleaner Car Contracts«-Projektleiter beim VCD. Kolbe betont: „Die Ausrichtung des Fuhrparks an ökologischen Kriterien ist keine Eintagsfliege, sondern ein längerfristiger Prozess. Setzt man diesen konsequent um, sind deutliche Verbrauchseinsparungen möglich.“

Bei der Stadtmobil-Gruppe erhalten Abo-Kunden vieler öffentlicher Verkehrsunternehmen günstige Tarife.

Ein Kommentar

  1. Pingback: stadtmobil - Carsharing wird Teil der „Cleaner Car Contracts"-Kampagne - mobilaro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.