Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Magdeburg: MVB startet Mitmachwettbewerb

26.03.12 (Sachsen-Anhalt) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) starteten in der vergangenen Woche ihre neue Mitmachaktion „Mal was Neues – Neue Kunst für neue Strecke“. Gesucht werden Bilder anlässlich des Streckenausbaus der Straßenbahn nach Reform. Unter allen Teilnehmern werden Preise mit einem Gesamtwert von rund fünftausend Euro verlost. Die Trafohäuser entlang der Strecke sollen dabei besonders gestaltet werden.

Alle Bilder, Ideen oder Kunstwerke zum Motto der zweiten Nord-Süd-Verbindung „Schneller. Bequemer. Grüner.“ können eingereicht werden. Die neue Strecke verringert die Fahrzeit von Reform in die Innenstadt um 14 Minuten. Cornelia Mühl-Hünicke, Abteilungsleiterin Marketing der MVB: „An Ideen ist alles erlaubt. Die Kunstwerke können als Bilder, Zeichnungen, Fotos oder Grafiken bei uns persönlich oder elektronisch eingereicht werden. Mitmachen kann jeder Magdeburger. Egal ob Schulkind, Student oder Senior, es gibt keine Altersbeschränkung.“

Die zwölf schönsten Kunstwerke werden von professionellen Graffiti-Künstlern der Firma Strichcode auf die Flächen der Trafohäuser gesprüht. Gordon Motsch von Strichcode: „Erlaubt ist, was gefällt, wir setzen jede noch so kreative Idee professionell in Szene. Wichtig ist jedoch, dass die Kunstwerke im Querformat eingereicht werden. Das erleichtert die Realisierung.“

Die Sieger erhalten eine Kalenderproduktion für den MVB-Kalender 2013 und dürfen in ihrem jeweiligen Kalendermonat gratis fahren. Alle eingereichten Kunstwerke werden ab sofort auf www.mvbnet.de platziert. Die besten dreißig Kunstwerke gehen dann vom 20. Juli bis 16. September in die Endabstimmung.

Bild: Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.