Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Alte Tickets abfahren oder umtauschen

31.03.12 (VRR) Autor:Jürgen Eikelberg

Im Januar 2012 hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) die Preise im öffentlichen Nahverkehr erhöht, „The same procedere as every Year“ , um es mit dem Silvesterklassiker „Dinner for one“ zu halten. 

Das gleiche gilt aber auch für die im Voraus gekauften Fahrkarten. Das dürften vor allem die so genannten „Vierertickets“ sein. Sie verlieren ihre Gültigkeit am heutigen Samstag, dem 31. März. Danach können sie bei den ausgebenden Verkehrsunternehmen zum Barwert umgetauscht werden. Dabei wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von zwei Euro fällig.

Also, rein ins Vergnügen und die alten Fahrkarten heute abfahren.  Wer ab Sonntag, dem 1. April 2012 mit einem alten Ticket „erwischt“ wird,  besitzt keinen gültigen Fahrschein, was dem Tatbestand der „Beförderungserschleichung“ gleich kommt. Die wird in der Regel mit einem „erhöhten Beförderungsentgelt“ in Höhe von 40 Euro geahndet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.