Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

E-Talent: Auslieferung gestoppt

27.01.12 (Allgemein) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Auslieferung der Neubautriebzüge vom Typ E-Talent 2 durch den Hersteller Bombardier an die Deutsche Bahn ist gestoppt worden. Einem Zeitungsbericht zufolge kam ein Fahrzeug bei Testfahrten zu spät zum Stehen. Allerdings soll die Ursache zwischenzeitlich behoben worden sein. Ein Softwareupdate sei notwendig, um um die Bremsen besser steuern zu können.

Bislang wurden 23 Züge ausgeliefert, die meisten stehen noch immer ohne Zulassung auf den Abstellgleisen herum. Einige mussten sogar verschrottet werden, ohne dass je ein Fahrgast mit gefahren wäre. Selbst eine persönliche Intervention von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauser (CSU) beim Bonner Eisenbahnbundesamt konnte keine Problemlösung bringen.

4 Responses

  1. Wieso genau mussten einige Züge verschrottet werden? Was interveniert der CSU-Politiker Ramsauer beim Eisenbahnbundesamt, will der etwa das Leben der Fahrgäste aufs Spiel setzen…

  2. Sie mussten meines Wissens verschrottet werden weil sich durch die lange Standzeit Verformungen an dem Fahrzeugrahmen einstellten. Ich vermute, die betroffenen Fahrzeuge standen in einer Neigung oder in einer Kurve.

    Volle Zustimmung zu Ihrem zweiten Satz. Haette Ramsauers Intervention einen Einfluss gehabt, wuerde ich mir gewaltige Sorgen ob des Zustands der Nation machen…

  3. Neufahrzeuge müssen nach einer Zeit des Herumstehens verschrottet werden? Entweder sagt das viel über die Qualität von Neufahrzeugen aus oder über den Hersteller…

  4. Wenn Sie Ihr Fahrrad oder Ihr Auto unbenutzt drei Jahre im Freien stehen lassen, womoeglich noch in einer Neigung (v.a. beim Auto), dann wird es auch schrottreif oder allerallerbestenfalls seeeehr ueberarbeitungsreif sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.