Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Gegen das Laub auf den Gleisen

09.11.11 (Schleswig-Holstein) Autor:Jürgen Eikelberg

Der Herbst ist da, das fallende Laub der Bäume und Sträucher bildet mit Feuchtigkeit einen Schmierfilm auf den Gleisen. Die Folgen sind bekannt: Verspätungen, Zugausfälle und verärgerte Fahrgäste. Um das etwas zu mildern, macht die Deutsche Bahn in jedem Herbst auch einen Rückschnitt an den Bäumen und Sträuchern an den Bahngleisen.

So wird sie dies auch zwischen dem 10. und 12. November und dem 14. und 19. November 2011 zwischen Kiel und Flensburg machen. Aufgrund dieser Arbeiten müssen in verschiedenen Streckenabschnitten die Gleise gesperrt werden.

Es ergeben sich folgende Änderungen im Fahrplan:

Von Donnerstag, 10. November, 1.30 Uhr bis Samstag, 12. November,

17 Uhr fallen alle Regionalbahnen (RB) zwischen Gettorf und Eckernförde sowie in der Gegenrichtung aus und werden durch Busse ersetzt.

Reisende von Kiel in Richtung Flensburg fahren mit der RB bis Gettorf und steigen dort in den Bus nach Eckernförde. Dort besteht Anschluss an die RB in Richtung Flensburg. Zusätzlich verkehren morgens Busse schon ab Kiel Kaistraße bis Eckernförde in der Zeit von 3.15 Uhr bis 5.54 Uhr. Die Fahrzeit verlängert sich um rund 50 Minuten.

In der Gegenrichtung fahren Reisende mit der RB bis Eckernförde. Die RB von Flensburg nach Eckernförde starten rund 15 Minuten vor der planmäßigen Abfahrt. In Eckernförde besteht direkter Anschluss an den Bus nach Gettorf. Dort besteht Anschluss an die RB nach Kiel.

Von Montag, 14. November, 1 Uhr bis Samstag, 19. November, 17.45 Uhr werden alle Regionalbahnen (RB) zwischen Eckernförde und Flensburg durch Busse ersetzt.

Reisende von Kiel in Richtung Flensburg fahren mit der RB bis Eckernförde und steigen dort in den Bus nach Flensburg. Dadurch verlängert sich die Fahrzeit um rund 50 Minuten.

In der Gegenrichtung verkehren Busse rund 55 Minuten früher vor der planmäßigen Abfahrt der Regionalbahnen mit allen Unterwegshalten bis Eckernförde. Dort besteht Anschluss an die RB nach Kiel. Zusätzlich fahren in den Morgen- und Nachmittagsstunden Direktbusse von Flensburg nach Eckernförde mit einer Fahrzeitverlängerung von rund 25 Minuten.

In den Bussen sind der Kauf von Fahrscheinen und die Mitnahme von Fahrrädern leider nicht möglich.

Detaillierte Infos zu den Fahrzeiten erhalten Reisende im Internet unter www.deutschebahn.com/bauarbeiten. Die Fahrgäste werden über Lautsprecheransagen, Aushänge in den Bahnhöfen sowie in den Zügen durch das Zugbegleitpersonal informiert. Reisende werden gebeten, die verlängerten und teilweise geänderten Fahrzeiten bei Ihren Reiseplanungen zu berücksichtigen und ggf. frühere Verbindungen zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.