Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

RegioTram hält seit dem 21. Mai öfter in Baunatal-Rengershausen

22.05.11 (Allgemein) Autor:Sven Steinke

Fahrgäste können jetzt umsteigefrei von Baunatal-Rengershausen in die Kassler Einkaufspassage fahrenSeit Samstag den 21. Mai 2011 halten die Züge der Regio Tram auf der Linie RT 5 Melsungen – Guxhagen – Kassel-Innenstadt wieder öfter in Baunatal-Rengershausen. Bisher hielten an der Station nur sehr wenige Fahrten der Linie RT 5. Möglich werden die Verbesserungen durch neue Außenbahnsteige und ein elektronisches Stellwerk in Guntershausen. Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) erhält durch die Infrastrukturverbesserungen mehr Spielraum in seiner Fahrplangestaltung.

Durch die neuen Außenbahnsteige in Guntershausen müssen die Fahrgäste nicht mehr die Gleise überqueren um ihren Zug zu erreichen, dadurch können jetzt auch Züge in Richtung Melsungen einfahren, wenn der andere Bahnsteig durch den Gegenzug belegt ist. Früher mussten die Züge aus Sicherheitsgründen erst den Gegenzug passieren lassen, bis sie einfahren durften.

[ad#Content-AD]

Da im Bereich des Bahnhofs Guntershausen keine Wartezeiten mehr zum Passieren des Gegenzuges eingeplant werden müssen, kann der eingesparte Fahrzeitpuffer für den Halt in Rengershausen genutzt werden. So steigt die Zahl der Halte durch die Linien RT 5 und RT 9 Treysa – Wabern – Kassel-Innenstadt von 26 auf 42 in jede Richtung. Die Fahrgäste aus Rengershausen und dem benachbarten Fuldabrück-Dittershausen erhalten nebenbei eine neue Direktverbindung in die Kassler Königsstraße.

Die Züge der RT 5 fahren ab Melsungen nun eine Minute früher ab und erreichen Kassel Hauptbahnhof eine Minute später. In der Gegenrichtung fahren die Züge eine Minute früher in Kassel Hauptbahnhof los. Der NVV hat entsprechend die Linienfahrpläne mit den Linien RT 5 und R 5 geändert. Da die Arbeiten in Guntershausen noch nicht vollständig abgeschlossen sind, ist bis Ende Juni auf der Linie RT 5 in Richtung Kassel mit Verspätungen im Minutenbereich zu rechnen.

Bild: Sven Stei?nke

[ad#Bigsize-Artikel]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.