Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Müngstener Brücke steht vor der Wiedereröffnung

01.04.11 (Allgemein) Autor:Jürgen Eikelberg

Die seit November letzten Jahres gesperrte Müngstener Brücke zwischen Remscheid und Solingen steht sehr wahrscheinlich vor der Wiedereröffnung spätestens in der übernächsten Woche. Die DB Netz AG hat alle Nachweise zur Standsicherheit erbracht und dem Eisenbahnbundesamt vorgelegt. Die Bonner Behörde muss diese nun prüfen und die Anlage freigeben.

[ad#Content-AD]

Bahnsprecher Jürgen Kugelmann bestätigte dem Eisenbahnjournal Zughalt.de entsprechende Medienberichte. Nach der Freigabe wird es noch einige Tage dauern bis die Umlauf- und Personalpläne angepasst sind. Bislang findet zwischen Solingen und Remscheid ein Busverkehr statt.

Ausführendes Eisenbahnverkehrsunternehmen ist derzeit noch DB Regio NRW. Nach einer europaweiten Ausschreibung konnte sich jedoch Abellio Rail durchsetzen, eine Tochtergesellschaft der niederländischen Staatseisenbahn, die in Nordrhein-Westfalen bereits die Glückauf-Bahn und das Ruhr-Sieg-Netz betreibt. Über eine Beteiligung an der Westfalenbahn ist sie außerdem im Teutoburger Wald Netz aktiv.

Die Müngstener Brücke ist mit 107 Metern die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands. Sie wurde 1897 als Kaiser-Wilhelm-Brücke eröffnet. Die DB Netz hat als Brückenbetreiberin bereits einen mehrjährigen Sanierungsplan vorgelegt, der immer wieder Feriensperrungen vorsieht, jedoch keinen monatelangen Busverkehr mehr.

[ad#Bigsize-Artikel]

3 Responses

  1. Wenn man nun noch die Quellen mit angeben würde (Link wäre schön), dann würde das ganze auch nicht als Aprilscherz anerkannt.


  2. Aufklärer
    03.04.11 um 10:50

    Da steht doch wohl die Quelle, oder?

    „Bahnsprecher Jürgen Kugelmann bestätigte dem Eisenbahnjournal Zughalt.de entsprechende Medienberichte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.