Eisenbahnjournal Zughalt.de

Nachrichten über Eisenbahn und öffentlichen Verkehr

Innenministerium denkt über Provokateure nach?

30.09.10 (Allgemein) Autor:Test Kunde

Einem Interview mit dem bekannten Krimiautor Wolfgang Schorlau zufolge denkt das Innenministerium über Provokateure nach.Im Gespräch mit dem Tagesspiegel sagte der Autor, dass er durch seine Tätigkeit gute Kontakte zu Polizisten habe und von diesen den Hinweis erhalten habe, dass man im Innenministerium sich Gedanken um den Protest gegen das umstrittene Großprojekt Stuttgart 21 mache. Man überlege, gezielt Provokateure unter die Menge der Demonstranten zu mischen, die dann durch Gewalttaten auffallen sollen. Ziel dieser Idee ist es, dass man diese Vorfälle dann den Gegner des Projektes „in die Schuhe schieben“ könnte. Auch sieht er große Gefahren für eine Eskalation mit dem Beginn der Fällarbeiten im Schlossgarten.

3 Responses

  1. Das ist eine krasse Unterstellung. Ob Herr Schorlau das beweisen kann? Wenn nicht, sehe ich da ein paar Probleme (Verleumdung etc) auf ihn zukommen.


  2. Clemens Kistinger
    30.09.10 um 14:45

    Ich vermute, dass er schon weiß, was er sagt und tut – und entsprechende verlässliche Informationen bekommen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.